Hey,

ich würde dir hier eindeutig zum Thaiboxen raten. Ich kenne keinen härteren Kampfsport der im Stand ausgetragen wird.

LG

...zur Antwort

Bis MMA Wettkampf noch 6 Monate Zeit?

Hallo ich möchte im märz ein mma kampf machen denkt ihr ich schaffe es bis dahin gut zu werden ?

Erstmal zu mir: -ich bin 15 und mache seit 5 monaten mma (hab 5 wochen urlaub gemacht kein training)

-ich bin in 2 vereinen ein mma verein für boden/clinch (da das training im stand viel zu locker ist und ich da schwer weiter komme) und ein kick/thaibox verein für stand

  • ich trainiere 6 mal die woche Mo: stand Di: stand Mi: boden Do: stand Fr : boden Sa: morgens krafttraing mcfit(mache einfach irgendwas da ich noch nicht viel Ahnung von fitness für kampfsportler habe) 2- 4 stunden später geh ich schwimmen 40 min für die ausdauer So: 1-2 im monat früh morgens jogen 25 -40 min. Für die audauer , sonst hab ich sontags frei

  • ich mache zwar kick/thaibox sparring aber noch kein komplettes mma sparring

  • ich mache den plan seit 2 wochen

  • ich nehme das training sehr ernst ,also keine spässe mit freunden oder so

  • ich gehe auf früher von der schule damit ich genug zeit hab ,weil meine vereine sind beide weit weg 1 stunde fahrt

-ich bin sehr motiviert seit dem ich angefangen habe

  • ich bin von der fitness her nicht so gut also kraft beweglichkeit und so weiter

  • ich habe probleme mit müdigkeit bin vor dem training manchnal bischen müde obwohl ich jeden tag 8- 10 stunden schlafe

-meine Ernährung ist auch nicht so gut da meine eltern mir kein essen machen muss ich es selber machen oder fertiggerichte essen . Wenn ich es schafe mach ich mir reiss oder fleich ansonsten muss ich 4-5 bio eier essen -(hab auch nicht viel geld für schnelle gesunde sachen) ich esse zwichen durch bananen und nüsse und trinke nur wasser und milch . Morgens ess ich 1 ei ,1 banane und zitronensaft wenn ich welche zuhausd hab also nur 3 mal die woche ca.

-ich rauche nicht trinke kein alk. Keine partys keine freundin keine freunde die mir in weg stehen kein smartphone das mich unötig ablenkt und kein unötiges geldverschwenden

-ich habe leider eine Masturbations sucht :( ich versuche vor dem training nicht zu Masturbieren aber es ist sehr verlockend

  • ich nehme auch keine suppliments oder medikamente

Falls es noch was gint was ihr wissen müsst fragt mich. Ich bitte euch eine ehrliche antwort abzugeben !

...zur Frage

Hey,

das bekommst du locker hin! Enfach fleißig trainieren und über deine Grenzen gehen.

Mach dich am Besten nicht so verrückt...klar, leichter gesagt als getan! Wichtig ist nicht, ob du gewinnst. Wichtig ist, dass du eine gute Figur machst und hinterher mit dir und deinem Kampf zufrieden bist, egal wie er ausgeht.

Drücke dir die Daumen!

Ouuusss

...zur Antwort

Hey,

ich selbst habe einen Xl Bully (allerdings nicht mein erster Hund) und bin von der Rasse begeistert.

Von seinem Wesen her ist er super lieb, anhäglich, verspielt und verschmust. Allerdings ist er auch mega stur (Bully eben), was die Erzeihung nicht gerade einfacher macht.

Da Molosser in der Regel immer kräftige und starke (körperlich) Hunde sind, ist eine strenge Erzeihung hier unerlässlich. Oft fällt es "Anfängern" an Erfahrung um diese Hunde konsequent zu erziehen.

Daher würde ich als Ersthund vielleicht nicht unbedingt zu einer sturen oder domintanten Rasse raten.

...zur Antwort

Die schöne Pubertät^^

Er will seine Grenzen austesten und gucken wo sein Platz im Rudel ist.

Du darfst ihm das auf keinen Fall durchgehen lassen. DU bist das Oberhaupt im Rudel, gefolgt vom Rest deiner Familie... ganz am Schluss kommt der Hund. Und das musst du Ihm klar machen!

Bei jedem Anzeichen von Drohgebärden dir oder der Familie gegenbüber, solltest du ihn DIREKT auf dem Rücken legen und ihn dort so lassen (zur Not auch mit leichter Gewalt) bis er sich nicht mehr bewegt und sich dir unterwirft. Das Spiel wirst du ein paar mal spielen müssen, aber dann wird relativ schnell klar sein, wer das Alphatier ist.

Ich hoffe es hilft!

...zur Antwort

Im Wald gingen zwei große Hunde aufeinander los - Nachbar sagte: In so einem Fall, Leine los lassen - Stimmt dies?

Hallo, wir haben zwar keine Hunde aber haben da trotzdem mal eine Frage an die Experten. Heute waren wir mit unserem Nachbar im Wald spazieren, er hat selber zwei Hunde und kennt sich dementsprechend gut aus. Obwohl wir wie gesagt selbst keine haben und auch nie hatten, gehen wir gerne mit ihm eine Runde und beobachten die fröhlichen Vierbeiner. Nach ca. 30 Minuten laufen kam uns ein Mann und eine Frau entgegen. Die Frau hatte eine Bauchtasche und zwei Schleppleinen um die Schultern hängen.

Die beiden hatten sage und schreibe sechs Hunde dabei. Aus einem anderen Weg kamen zwei Frauen, auch sie sahen recht "Professionell" aus, sie hatten drei Labradore dabei. Meine Frau sagte noch: "Genau solche Situationen hasse ich, jetzt bleiben sicher beide Parteien stehen und halten erstmal 10 Minuten lang Smalltalk über ihre Hunde". Unser Nachbar ignorierte ihre Worte und schaute interessiert nach vorne, wo ca. 20 Meter vor uns die beiden Parteien tatsächlich aufeinander trafen und stehen blieben, wir kamen während dessen näher.

Auf einmal, wie aus dem Nichts, gingen zwei Hunde aufeinander los, ein Labrador (welcher einer der beiden Frau gehörte) und ein etwa gleich großer Hund aus der "Sechser Gruppe". Und zwar nicht nur spielerisch, sondern so dass ich mich echt erschreckte, laut und aggressiv bäumten sie sich auf, der eine biss dem anderen ziemlich heftig ins Ohr.

Der Hund aus der "Sechser Gruppe" war (wie die anderen) nicht angeleint und, war somit freii, aber der Labrador der Frau war an einer dicken Leine. Die Frau schrie sofort den Namen des Hundes als die beiden aufeinander los gehen und zog sehr kräftig an der Leine, schaffte es aber nicht den Hund zu bändigen. Unser Nachbar sprang nach vorne an die Frau heran und rief "LOSLASSEN". Die Frau liess überrascht los und die Hunde trennten sich nach zwei Sekunden auch von einander.

Unser Nachbar sagte: "Na endlich, die meisten Leute KAPIEREN das nicht, wenn zwei Hunde in eine solche Situation gehen, hat man die Leine sofort LOS zu lassen!". Wir gingen dann weiter, ich stand zwar noch etwas unter Shock aber es ging alles wieder. Jetzt wo wir wieder Zuhause sind frage ich mich ob es stimmt was unser Nachbar da sagte, und da hier einige User mit Hunden angemeldet sind wollte ich mal nachfragen:

Wie bewertet ihr die Situation im Wald und stimmt es was der Nachbar sagte? LG

...zur Frage

Hey,

ich würde das Loslassen der Leine auch erstmal als richtig einstufen. Wobei das natürlich keine Pauschallösung bei Ärger zwischen Hunden ist.

Es kommt hier auch auf die Art des Ärgers zwischen den Hunden an. Wenn sie dich bereits beißen, wird das Loslassen der Leine auch nichts mehr bringen. Dann heißt es Abwarten oder dazwischen treten.

...zur Antwort

Undisputed 1-4

...zur Antwort

Hey,

wie meine Vorredner hier schon geschrieben haben, dauert es einige Zeit einen Kampfsport so zu beherrschen, dass du ihn gut zur Verteidigung einsetzten kannst.

Hier würde ich dir immer zu einem Vollkontakt Kampfsport raten (Thaiboxen oder MMA zB.). Zum einen weil es mehr abgeht, zum anderen weil du dich hier direkt daran gewöhnst, auch mal den ein oder kräftigen anderen Schlag, Tritt einzustecken.

Sofern es dir hier um die reine Selbstversteidigung geht, würde ich evtl mal an der Volkshochschule gucken, dort werden Selbstverteidigungskurse angeboten und dort lernst du schnell ein paar nützliche Tricks die im Notfall helfen können.

LG

...zur Antwort

Ohne Waffe - Ausgeschlossen!

...zur Antwort

Hi,

ich habe schon 2x Tickets dort bestellt und war jedesmal zufrieden.

Leider bietet global tickets keine genaue Buchung von Plätzen an und verteilt die nach dem Bestplatzverfahren. Das hat mich am Anfang auch unruhig gemacht, weil man ja schon wissen will wo man genau sitzt.

Zuerst hab ich einen Voucher bekommen, die Karten hatte ich dann ca. 6 Wochen später in Briefkasten. Das andere Mal sogar schon nach knapp 2 Wochen .Ich muss aber sagen, dass ich mit den Plätzen die ich bekommen habe, beide male zufrieden war.

Für die Formel 1 Tickets hab ich sogar ein kostenfreies Upgrade bekommen. Ich finde Global-Tickets seriös und würde da auch wieder bestellen.

VG

...zur Antwort

Hey,

ich würde bis 1-2h vor dem Training nichts mehr essen. 1. Weil es dich langsamer macht, 2. ist es auch schon oft vorgekommen, dass der Inhalt des Magens nach einem Schlag auf der Trainingsfläche gelandet ist.

Wenn du Energie zum Training brauchst würde ich dir auch Traubenzucker, eine Banane oder einen Energy Drink empfehlen.

LG

...zur Antwort

Hey,

NEIN, ist es nicht!

Früher war es mal so, dass "Kampfsport" einen gewissen "Schlag" von Menschen angezogen hat und deswegen vlt vor Ewigkeiten mal einen nicht ganz so guten Ruf hatte! Die Zeiten sind aber schon lange vorbei.

In unserem Gym trainieren Ärzte, Anwälte, Lehrer, Polizisten genauso wie Zuhälter, Hools oder Arbeitslose. Das Publikum ist sehr gemischt und Kampfsport generell erhält zum Glück von Jahr zu Jahr ein besseres Ansehen.

LG

...zur Antwort

Hey,

du musst dafür nicht abnehmen.

Gewichtsverlust und Steigerung der Fitness/Kondition kommen mit dem Training von ganz alleine. Ich würde allerdings an deiner Stelle auch gucken, dass ich vlt. mit einem Anfängerkurs anfange, da dort das Tempo meistens nicht ganz so hoch ist.

LG

...zur Antwort

Hey,

hier kommt es auch ganz klar auf die Qualität des Handschuhs an. Eine Marken sind im Wettkampf sogar verboten, weil sie zu hart sind.

Generell werden die Handschuhe mit der Zeit immer weicher, je länger und öfter zu sie beutzt.

Du kannst sie auch selbst biegen und weicher machen, dadurch nutzt sich der Handschuh aber natürlich auch schneller ab.

Sofern du die Handschuhe nur fürs Training und Sparring brauchst, hätte ich dir hier auch eher zu 14 - 16oz geraten.

LG

...zur Antwort

Hey,

klar gibt es hier auch Kämpfe für Anfänger. Sofern du noch nicht 18 Jahre alt bist, wird es jedoch wahrscheinlich nur MMA Light (ohne Schläge zum Kopf) werden.

In unserem Gym hatten wir gerade eine Veranstaltung, auf der auch MMA Anfänger kämpfen durften.

Ich würde mich an deiner Stelle einfach mal bei deinem Trainer erkundingen, wenn er dich für "bereit" hält, dann wird er dir sicher einen Kampf klar machen können.

LG

...zur Antwort

Hallo,

ich war in der gleichen Situation wie du. Ich hatte auch Karten bestellt
und wollte dann wieder stornieren. Mir wurde hier auch eine Gebühr
von 25% angeboten. Weil mir das komisch vorkam hab ich dann mal einen
befreundeten Anwalt kontaktiert. Es ist wohl tatsächlich so, dass
das übliche Widerrufsrecht bei Eintrittskarten nicht besteht. Wenn
ich Pech gehabt hätte, dann hätte ich den vollen Preis zahlen
müssen und hätte mich noch um der Verkauf der Karten kümmern
müssen.

Ich habe dann die 25% überwiesen und auch direkt eine Bestätigung vom
Support bekommen.
Das scheint wohl doch alles seriös und im Grunde sogar kulant zu sein.
Ist in der Branche anscheinend genauso wie bei Urlaubs Reisen. Ohne
separate Rücktrittsversicherung geht da ja auch nichts. Hab zu dem
Thema dann auch im Nachhinein was ganz Interessantes gefunden. Hier
ein Link zu einer Ticketversicherung. Eigentlich ne ganz gute Sache,
wenn wirklich mal was dazwischen kommt:

https://www.hansemerkur.de/event-versicherungen/ticketversicherung

Das werde ich beim nächsten Mal einfach dazu buchen, wenn ich online mal
wieder ein Ticket buchen will.

Viele Grüße

...zur Antwort

Hey,

Kickboxen ansich ist eine super Sache um sich fit zu halten.

Solltest du jedoch auch vorhaben, dich damit zu verteidigen würde ich dir zu einer anderen Kampfsportart raten.

Im Kickboxen ist sehr vieles nicht erlaubt.

Ich an deiner Stelle würde stattdessen Thaiboxen in Betracht ziehen. Dort ist so gut wie alles erlaubt. Und hier geht es nicht nur darum, den Gegner zu treffen (Kickboxen wird oft nur im Leicht oder Semikontakt gekämpft), sondern diesen auch zu verletzten.

Zu Selbstverteidugungszwecken würde ich also in jedem Fall das Thaiboxen vorziehen. Sofern du einfach nur fit werden möchtest, dann ist Kickboxen aber genau so gut.

LG

...zur Antwort

Hi,

deine körperlichen Voraussetzungen sind sekundär!

In der Regel sagt dir dein Trainer was du an ausrüstung brauchst! Solltest du dich für den Sport entscheiden brauchst du in jedem Fall:

Handschuhe & Bandagen

Schienbeischutz

Zahnschutz

Tiefschutz

in vielen Gyms kann man die Sachen direkt vor Ort kaufen.

Eigentlich gibt es direkt keinen Sportart, die dir dabei hilft im Thaiboxen besser zu werden, außer das Thaiboxen selbts :P

Joggen ist immer super! Denn Kondition brauchst du in jedem Fall!

...zur Antwort