Bis MMA Wettkampf noch 6 Monate Zeit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal Respekt an dich mit so einem Alter schon so zu trainieren.
Also 6 Monate ist aufjedenfall genug Zeit, kommt halt drauf an gegen wenn du kämpft und wv Erfahrung er hat. Wenn es dein Erster Kampf ist, wirst du dich noch nicht vieles trauen. Also rate ich dir viel an deine Techniken zu arbeiten und viel Sparring machen. Viel Glück.
PS: Rote Beete Saft zwei Stunden vor dem Training trinken, kann dir zusätzliche 16% Ausdauer geben. (Quelle: Profikickboxer und Ungeschlagener Champion Michael Smolik)

Danke für deine Antwort :)

0

und anschließend wird er in den Käfig oder in die Kabine kotzen.... falls du vor hast Rote Beete Saft zu nehmen probier es ein paar mal vorm Training, da ich viele Leute kenne die von dem Saft+ kotzen müssen

0

2-4 Stunden Fitnesstraining an einem Tag sind zuviel, ich würde dir raten, dreimal die Woche 60 Minuten zu machen, das ist besser für den Muskelaufbau, sonst wird das nix.

 Mach im Studio am besten Übungen für Trizeps, Schultern und auch Brust, die meisten Schläge kommen daher, und ich würde dir vielleicht auch empfehlen, dir mal eine Auszeit zu gönnen, sonst wird dir das vielleicht bald zuviel. 

Versuche auch, ausgewogen für den Stand und für Boden zu trainieren, damit du für jede Situation gewappnet bist!

Bezüglich deiner Beweglichkeit: auf YouTube gibt es viele Videos zum dehnen, auch für Kicks, so kannst du deine Beweglichkeit schonmal verbessern. 

Auf jeden Fall Respekt dass du den Plan so eisern durchziehst, viel Glück für deinen Kampf!

Danke für deine Antwort:)

2

Essen ist absolut wichtig. Bei allem was du isst, lies dir die Nährwerte durch. Versuche Zucker und ungesättigte Fettsäuren zu vermeiden. Obst und Gemüse ist gut.

Eiweiß bei Sportlern ist auch wichtig, wird es meistens übertrieben, sind auch unnötige Kalorien. Versuch dich gesund und ausgeglichen zu ernähren. Versuch dein Eiweiß aus normaler Ernährung zu bekommen, also z. B. morgens ein Ei oder Wurst aufs Brot anstatt Marmelade. Die meisten saufen zu viele Eiweißshakes und wundern sich, warum sie Fett werden. Übrigens hat die Sporthochschule Köln rausgefunden, das für Erwachsene im Muskelaufbau 1,1 bis 1,7g Eiweiß pro KG Körpergewicht ausreichend sind. Die 3g, von denen man immer hört, stammen von Studien, die von der Eiweißindustrie finanziert wurden.

Google mal nach günstigem aber gesundem Essen für Sportler.

Spontan fällt mir Magerquark ein. Zb 250g Magerquark mit 125g Joghurt und 50g Haferflocken mixen und Kirschen oder Aprikosen aus dem Glas dazumixen. Am besten einen Tag vorher anrühren und in den Kühlschrank, damit die Haferflocken schön durchziehen. Bei Fertiggerichten zb. ist Erbsensuppe gut und günstig.

Oder 80g Haferflocken mit 420g Milch aufkochen und dann vielleicht noch einen Esslöffel Schokeiweißpulver rein, schmeckt besser und du hast gleich deine Dosis Eiweiß.

Investiere auch Zeit in die Suche nach ner guten Ernährung! Ist megawichtig.

Vom Techniktraining her - lern nix neues, konzentrier dich auf deine Basics und übe kein Schnickschnack, sondern das, was im Sparring gut funktioniert.

Bei McFit solltest du Übungen die Muskelketten beanspruchen machen und nicht wie die Bodybuilder gezielt jeden Minimuskel isoliert trainieren. Ich weiß nicht, ob die TRX Schlingentraining haben, wär auch gut. Trainiere auch schwerpunktmäßig deine Bauchmuskeln, sind für die Stabilität, im Bodenkampf und vor allem wenn du in den Magen geboxt oder getreten bekommst wichtig. Wenn du gute Bauchmuskeln hast, kannst du schwerpunktmäßig deinen Kopf decken und ein paar Magenschläge so aushalten. Am besten trainierst du Samstags deine Bauchmuskeln bei McFit an den Geräten und machst Donnerstags Abhärtungstraining wie hier: https://www.youtube.com/watch?v=eQBBSLtReNk

Trainingspausen mußt du auch unbedingt machen, sonst kommst du ins Übertraining und wirst sportlich schlechter. Müdigkeit trotz viel Schlaf kann ein erstes Anzeichen sein. Du solltest eher zwei Tage Trainingspause machen in der Woche und auch nicht zuviel an einem Tag trainieren - WENIGER IST MANCHMAL MEHR. Am besten läßt du Dienstags stand ausfallen, weil du deinen Körper MO und DI ähnlich belastest, du im Stand eh besser bist und die MMA Kämpfe meistens auf dem Boden entschieden werden.

VIEL ERFOLG! :-)

Hey,

das bekommst du locker hin! Enfach fleißig trainieren und über deine Grenzen gehen.

Mach dich am Besten nicht so verrückt...klar, leichter gesagt als getan! Wichtig ist nicht, ob du gewinnst. Wichtig ist, dass du eine gute Figur machst und hinterher mit dir und deinem Kampf zufrieden bist, egal wie er ausgeht.

Drücke dir die Daumen!

Ouuusss

Dankeschön ;)

0

Was möchtest Du wissen?