Ist es angemessen, ein Rezept bereits in der Arztpraxis zu kontrollieren?

Hallo,

ich bin seit einigen Jahren wegen zu hohem Blutdruck bei einer hervorragenden Hausärztin in Behandlung. Sie gehört einer Praxisgemeinschaft an, die leider telefonisch schwer zu erreichen ist. Das Ärztehaus ist etwa 3 km entfernt von meiner Wohnung. Wenn die Frau Doktor nicht im Haus ist, wird ein Rezept mit kleinen Mengen (20-Stück-Packung ausgestellt), das dann von einem anderen Mediziner abgezeichnet wird. Nun war ich am Montag wieder zur Behandlung bei Ihr und habe angesprochen, daß ich gerne - wie zu Anfang der Behandlung - jeweils eine große Packung haben möchte. Auf dem Rezept, das ich bekommen und erst zuhause angesehen habe, standen trotzdem wieder die kleinstmöglichen Packungsgrößen. In der Apotheke ist es für die Zuzahlung unerheblich, ob es sich um eine kleine oder normal große Packung handelt. Bei zwei Medikamenten kostet das jedesmal 10 EURO. Nun sind es mittlerweile 3 Medikamente, die ich einnehmen soll. Abgesehen von den Kosten - bin ich vor allem die Lauferei leid. Wenn ich zu Fuß gehe (meistens), ist der halbe Vormittag im Eimer. Ich habe den Eindruck, daß das Rezept mit einer herkömmlichen Textverarbeitung gemacht wird - und nach dem Ausdruck auf das amtliche Formular nicht mehr kontrolliert wird. Es ist mir peinlich, das Rezept gleich vor Ort in der Praxis zu kontrollieren, aber es acheint mir nichts anderes übrig zu bleiben.

Medizin, Gesundheit, Rezept, Gesundheit und Medizin
20 Antworten