Wie kann man sich schnell und wirkungsvoll "entlieben"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Darf ich fragen, warum Du Dich aktiv entlieben willst?

Hast Du keine Lust auf Liebeskummer oder glaubst Du nicht daran, dass die Person Dich irgendwann so abturnen wird, dass die Entliebung von selbst stattfindet?

Ich beantworte Deine Frage gerne: Seelisch hänge ich leider immer noch an meiner Ex, obwohl es schon lange keinen Sinn mehr macht. Ich glaube (weiss es nicht genau), dass sei einen Neuen hat. Nach einer längeren Hass-Phase ihrerseits, hat sie noch ein paar mal provoziert. Es gibt schon lange keinen Kontakt mehr. Ich bin kein Stalker oder so. Ich lasse sie in Ruhe und gehe ihr aus dem Weg. Sie hat also nicht zu befürchten, dass ich sie mit Anrufen etc. nerve. Den Liebeskummer, den Du ansprichst, habe ich leider immer noch ein bisschen (Ich habe sehr gelitten unter der ganzen Geschichte). Nie hätte ich geglaubt, dass Loslassen so schwer sein kann! Es war halt sowas wie eine "große Liebe".

0
@Eidolon150

Versteh ich. Kenn ich. Loslassen ist mit das Schwerste überhaupt. Aber GERADE wenn es große Liebe war, dann gib sie frei. Schick ihr schöne Gefühle. Bedanke Dich im Inneren bei ihr. Für die schönen Stunden, für alles, was sie Dir positives geben konnte. Sprich zu ihrem Herzen, sag ihrem Herzen, wie es Dir geht, wie sehr Du sie vermisst, dass Du am Loslassen bist, aber es eben Zeit braucht. Wünsch ihr das Beste für die Zukunft. Das kommt an!

Es gibt ein tolles Lied, auch von Rod Stewart gesungen (Jazz, aus dem Songbook), nennt sich "I wish you love"

Da bekomme ich Gänsehaut. Es ist so viel Liebe drin in diesem Abschied.

0
@nonima

Ich glaube nicht, das ich das kann. Zu tief sitzt der Schmerz. Ich weiss nur, dass niemand unersetzbar ist, aber zur Zeit sehe ich auch da keinerlei Perspektive. Und die selbst auferlegte Kontaktsperre halte ich für wichtig und richtig. Ich möchte ihr auf keinen Fall mehr begegnen. bzw. ihr wie ein kleiner Hund hinterherlaufen!

0
@Eidolon150

Ich meinte das ja nur im Inneren, als "Selbstgespräch", aber zu ihrem Herzen gesprochen

1
@Eidolon150

Da wäre noch eine Ergänzung fällig - an dieser Stelle. Ich habe mich über persönliche Nachrichten bei einem meiner GF-Freunde ausgeheult. Auch er gab mir einen solchen Ratschlag. Ich konnte ihm aber leider auch nur sagen, daß ich das nicht übers Herz bringe, weil ich als Kind auch keine bedingungslose Liebe durch meine Eltern erfahren durfte. Es war zuwenig Freude und einfach zuviel Schmerz da - auch durch den Hass, den Sie zeitweise gegen mich gerichtet hat. Das ging soweit, dass Sie mich mit dem Auto überfahren wollte.
Und danach, die ganzen sinnlosen Provokationen. Das Anrufen mit unterdrückter Rufnummer - diese Anrufe landen dann eben nicht bei den verpassten Anrufen im Handy - und man kann nicht zurückrufen.
All das ist immer noch präsent. Obwohl ich Ihr alles, und ich meine alles vergeben kann, glaube ich nicht mehr an ein gutes Ende.

0

Im Wissen darum, das es natürlich erheblich einfacher gesagt oder auch geschrieben ist als dann in der Praxis verwirklicht, behaupte ich dennoch ganz lapidar, das die beste Möglichkeit um sich sozusagen zu Entlieben darin besteht, das eigene Gehirn mit einzuschalten und sich die Frage stellen „ Was soll das, was erhoffe ich mir eigentlich noch zumal ich doch auch selber weiß, das es so wie es ist besser für mich ist? „ Dabei geht es aber natürlich auch nicht darum um deine Ex Freundin zu vergessen, im Gegenteil es geht darum sie in der sozusagen richtigen Schublade unterzubringen.

Sich die negativen Punkte aufschreiben warum man die Person nicht mehr mag. Meist ist irgendwas vorgefallen und sich klar machen, daß es auf der Welt viele liebenswürdige Menschen gibt und nicht nur diese eine Person. Zölibats Modus ist noch besser, aber schwerer umzusetzen. ^^

Zum Beispiel, indem man sich die unattraktiven Eigenschaften des Menschen immer wieder vorhält - oder, indem man den Fokus auf etwas anderes lenkt. Neue Menschen, neue Hobbys.

In dem man Hass entwickelt. Das wäre eine Möglichkeit. Wenn aber das Schicksal will das du ihn bzw sie lieben sollst gibt es daran nichts zu ändern.

Mit Hass führt man die "Beziehung" weiter, allerdings mit umgekehrten Vorzeichen. Die Liebe soll aber auch aus dem Kopf verschwinden!

0

Deine Antwort ergibt keinen Sinn.

0
@MauriceWolff

Wenn ich jemand wirklich hasse, denke ich oft auch den/die Betreffende und wünsche ihm/ihr alles Schlechte!

0

Eins liente ich mal ein Mädchen. Ich wollte es nicht mehr lieben! Also baute ich Hass auf und der Hass verdrang die liebe für das Mädchen

0

Gar nicht. Sowas kostet leider Zeit.

Was möchtest Du wissen?