Irgendwann wird dein engster Familienkreis wissen, dass du im KSK bist. Das dauerhaft irgendwie geheim zu halten ist eigentlich kaum möglich, dein Freundesstamm wird dann wahrscheinlich auch teilweise aus KSK- Kameraden bestehen.

Du darfst jedoch nicht durch die Gegend rennen und das jedem erzählen. Das wird einen Entlassungsgrund darstellen.

...zur Antwort

Früher war in Tattoofarbe ein kleiner Ansatz Metallpigmente enthalten sodass viel Farbe am bzw. im Körper zu einer erhöhten Schwermetallbelastung an den inneren Organen geführt hatte. In moderner Farbe ist dies jedoch nicht mehr der Fall. Auch wird berichtet, dass mit Tattoos MRT Behandlungen aufgrund des starken Magnetfelds nur noch schwer möglich sein. Dafür wurde auch mal eine Studie durchgeführt aber die kam zum Ergebnis, dass auch hier die Risiken gering bis kaum vorhanden sind.

Ein ordentlich gestochenes Tattoo verbirgt eig. keine Risiken. Es kann lediglich passieren, dass durch unzureichende Versorgung dieser frischen Wunde eine Entzündung entsteht oder dass du allergisch auf die Tattoofarbe reagierst.

Solange du nicht direkt sichtbare Tattoos trägst (der Oberkörper ist ja meistens bedeckt) sollte das später im Beruf keine negativen Auswirkungen haben. Kosten kann man absolut nicht nennen, aber wenn du wirklich deinen ganzen Oberkörper tättowieren willst geht das mit Sicherheit in den 4 stelligen Bereich.

...zur Antwort

Man sollte einen Menschen nicht anhand seines Alters bewerten... wenn man mit einem jüngeren oder älteren Menschen prima klar kommt, warum sollte das ein Problem darstellen?

...zur Antwort

Wie hast du es denn zurückgeschickt? Da hast du doch mit Sicherheit eine Sendungsnummer bekommen. Diese zeigt den nationalen Weg, das heißt den Weg den dein Paket genommen hat um von deinem Wohnort bzw. von der Postfiliale andem du das Paket abgegeben hast bist zum Export ins Ausland, vermutlich mit dem Flugzeug.

Ruf doch mal den DHL Support an, die können dir Auskunft über den Sendungsstatus des Pakets geben (vorausgesetzt du hast eine Sendungsnummer!). Wenn sich das Paket bereits in China befindet wirst du jedoch die dortige lokale Sendungsnummer benötigen um an Infos zu kommen, wie gesagt DHL zeigt dir lediglich den Weg durch Deutschland. Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass der Versand und auch das Erhalt von Paketen aus dem Ausland wg. Corona derzeit etwas länger benötigt.

...zur Antwort

Nein. Wäre sie "gebannt" bzw. wäre ihr Konto gesperrt würde sie erst gar nicht bis zur Profilübersicht kommen sonder bekäme beim Anmelden eine entsprechende Meldung. Evtl. hat Instagram gerade eine Störung oder ihr vorhandenes WLAN- Signal reicht nicht aus um die Daten zu laden. Eventuell hilft auch mal neu einloggen.

...zur Antwort

Ich sag mal so, mit einer Ausbildung bist du natürlich später im zivilen Leben wieder besser unterwegs als ohne.

Ich selbst habe mich nach der Grundausbildung bei der Bundeswehr auch für das Fachabitur entschieden und mache jetzt eine Ausbildung. Eine spätere Rückkehr zur Bundeswehr halte ich aber nicht für ausgeschlossen.

...zur Antwort

Das ist Demokratie. Nicht jede Entscheidung, die andere treffen muss einem selber gefallen aber wenn die Mehrheit Ja sagt, dann heißt das auch für alle Ja.

...zur Antwort

Er ist bzw. war in einer Doku über die Ausbildung zu den Minentauchern zu sehen.

Ich habe den Prozess, wie er zu einer "Legende" geworden ist nicht mitbekommen, mich würds aber interessieren ob er es selber weiß :D

...zur Antwort

Es gibt mittlerweile von der Bundeswehr zwei Webserien, die die Grundausbildung eigentlich ziemlich gut zeigen (siehe YouTube Die Rekruten und Die Rekrutinnen).

Aus eigener Erfahrung lässt sich aber sagen, sie ist human, machbar und wenn man sich gut anstellt und Interesse hat auch nicht kompliziert. Und ja, natürlich verdienst du auch Geld.

...zur Antwort

Nein. Ein Nachholen ist eigentlich meiner Meinung nach ausgeschlossen. Damit würde man ja dermaßen in das aktive Leben der jungen Leute eingreifen (mittem im Studium, Ausbildung etc), dass würde keinen Sinn ergeben und der Aufwand wäre viel zu groß.

Vorher war das ja weniger schlimm bzw. es war ja logisch für junge Menschen, dass die Wehrpflicht kommt. Da konnte man entsprechend planen und wurde nicht ausm Studium oder der Ausbildung herausgeholt.

...zur Antwort

Erstmal Ruhe bewahren, Schock bekämpfen.

Grundsätzlich sollte eine einmalige versehentliche Aktion keine großen Folgen haben oder hast du bisher welche feststellen können? Evtl. rötet es sich ein bisschen.

Natürlich sollte das im weiteren Heilprozess vermieden werden, dass dein Tattoo Kontakt mit parfümhaltiger Seife bekommt. Aber ich denke, da achtest du jetzt auch drauf ;-)

...zur Antwort

Ich bin Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration im 3. Lehrjahr. Ich arbeite im Bereich Application- Management und dort ist das kein wirkliches Problem. Bin selbst seid circa 4. Wochen am Unterarm tättowiert. Mein Arbeitgeber ist, was das angeht, sehr tolerant. Jedoch gibts natürlich Voraussetzungen. So möchte mein Arbeitgeber keine Tattoos an dauerhaft sichtbaren Bereichen wie Gesicht bzw. Kopf, Hals oder Hände haben. Ich bin am Unterarm tättowiert und dort kann man das ja, wenn es denn sein muss, auch durch ein längeres Hemd oder in kälteren Monaten durch einen Pullover verdecken. Dabei muss man aber zu sagen, dass meine Tätigkeit zu 98% im Büro stattfindet und ich eher nur selten direkten persönlichen Kontakt zu meinen Kunden habe.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das eigentlich kein Problem sein sollte, wenn das Tattoo sich nicht an direkt sichtbaren Stellen (eben Hals, Hände oder Gesicht bzw. Kopf) befindet und du es abdecken kannst und bereit wärst. Natürlich sollte das Motiv je nachdem "vernünftig sein", also keine verbotenen oder gewaltverherlichenden Motive beinhalten. Oder du wartest bis du im Beruf bist du fragst direkt deinen Arbeitgeber, wie der dazu steht.

...zur Antwort

Am besten mit 18 oder noch später. So jung wie du bist muss man noch kein Koffein (in wahrscheinlich Massen) zu sich nehmen und gesund ist das auch absolut nicht. Da könnte man genauso gut literweise Energy in sich reinkippen, das hätte den selben Effekt...

...zur Antwort

Es gibt auch Mittel, mitdem man die Tiere vertreiben kann ohne diesen Schaden zuzufügen, wie zum Beispiel mit Essig oder Pfefferminzöl.

(Oder man lässt die Killer- Katze drin :D)

...zur Antwort

Naja, auf seiner Arbeit muss er entweder lernen klar zu kommen (so blöd es klingt) oder sich etwas anderes suchen, was ihm mehr Spaß bereitet.

Was das Geld angeht... naja, dass Azubis keine Millionäre werden ist glaube ich allgemein bekannt. Man muss halbt lernen, mit dem was man hat klar zu kommen und wenn das Geld für bestimmt Dinge wie Therme, Strandbesuch oder andere Sachen nicht reicht muss man entweder a) sparen oder b) seinen Lebensstil anpassen, bis man die Ausbildung beendet hat und etwas mehr verdient. Klingt blöd ist aber leider so, ich mach das ja selbst durch (Azubi im 3. Lehrjahr)

...zur Antwort

Frag da am besten Mal beim Friseur nach... ich glaube wenn man da jetzt noch mehr Farbe draufhaut um anderere Ergebnisse zu erzielen kommt irgendwann dafür die "Abrechnung", kaputte Haare.

P.S. Was hat das mit dem Klimawandel zutun oder damit, wieviel Geld jemand für Dinge ausgibt? :D

...zur Antwort

Ich kann nicht für alle Handys sprechen aber meiner Einschätzung nach gehen immer mehr Hersteller hin und bauen ihre Handys nach der IEC- Norm 60529 unter IP67. Das heißt die Handys sind bis zu einer Tiefe von 1m circa 30m Wasserdicht. Warum allerdings dann nach 31min das Gerät beschädigt werden sollte ist mir ein Rätsel. Es geht ja die 30min davor ja auch.

Die Hersteller machen dies, damit ein versehentlicher Sturz ins Wasser nicht unbedingt dazu führt, dass das Handy bereits Schaden nimmt oder gar komplett kaputt geht. Schließlich sind die Geräte heut zu tage je nachdem ultra teuer...

Grundsätzlich muss man sagen, dass Handys nicht komplett Wasserdicht gebaut sind. Die ganzen Gehäuseöffnungen mit Dichtungen auszustatten ist sinnlos, schließlich gibt es keinen wirklichen Grund Handys Unterwasser nutzen zu wollen. In 2 Metern Tiefe ist ja bereits ein gewisser Druck vorhanden, der die kleinen Dichtungen direkt durchdringen würde, wenn es denn welche gibt.

...zur Antwort

Ich finde nicht, dass man sich deswegen selbst ausgrenzen sollte. Es geht schließlich darum seinen Weg im Leben zu finden und sich nicht an das zu halten, was andere machen. Wenn die der Meinung sind, die müssten sich den Kopf mit Drogen wegschießen oder Alkohol trinken bis zum geht nicht mehr dann ist das ja deren Sache aber dem muss sich absolut nicht anschließen.

...zur Antwort