Ja, für eine Vergesellschaftung muss man schon 2 Wochen einplanen.

Und danach dann ihr Revier gründlich putzen und umgestalten, bevor du die Kaninchen hineinsetzt.

...zur Antwort

Einzelhaltung ist keine Option, dann lieber abgeben.

...zur Antwort

Kaninchen soll man erst frühestens in der 12. Lebenswoche, besser erst nach der 16. Lebenswoche, von den Eltern trennen.
Das ist nicht nur wegen der Muttermilch wichtig, sondern auch wegen der Sozialisierung.
https://www.kaninchenwiese.de/sozialisierung/

Wichtig: alle männlichen Babys müssen mit 10-12 Wochen frühkastriert werden.
Nach der OP wieder zurück zu Mama.

...zur Antwort

Es gibt viele Möglichkeiten (andere Orte zum Sammeln finden, größere Mengen einkaufen, Einkäufe nach Hause liefern lassen, Nachbarskinder fürs Zweigepflücken bezahlen, ...)
ABER
für Kaninchen kann eine plötzliche Ernährungsumstellung tödlich sein. Jede Veränderung muss ganz langsam schrittweise über mehrere Wochen eingeführt werden!

...zur Antwort

Alles zu klein, Kaninchen brauchen mindestens 6 Quadratmeter Grundfläche auch nachts.
https://www.kaninchenwiese.de/haltung/hintergruende/mindestmasse-2/

Als Schutzhütte für Regen und Kälte reicht eine große Holzkiste aus unbehandeltem Holz, in die du in zwei nebeneinanderliegenden Seiten (damit der Wind nicht quer durchzieht, es aber bei Rangordnungsstreitigkeiten mehrere Fluchtwege gibt) Eingangslöcher hineinsägst.

Hier kannst du dich informieren, was man bei einem Balkongehege beachten muss:
https://www.kaninchenwiese.de/haltung/balkonhaltung/

...zur Antwort

Meine Idee:

Eine solche weißlackierte Holzleiste
https://www.obi.de/leisten/tischkantenleiste-weiss-lackiert-5-mm-x-30-mm-laenge-900-mm/p/5295019

kaufen, in kleine Stückchen zersägen und mit Holzleim oder besser Sekundenkleber auf die Rahmen kleben.

Vorteil: durch die kleinen Spalten zwischen den Rahmen sieht man dann nur die weiße Farbe, da schimmert nichts farblich Unpassendes durch.
Nachteil: 5mm Abstand von der Wand, sieht an den Rändern vielleicht komisch aus.

...zur Antwort

Draußen bei schönem Wetter, wenn man sehr viel Zoom braucht, ist die Lumix FZ83 gut.
(Außer, dass sie kein Schwenkdisplay hat, deshalb nutze ich die FZ200. Neuer als die FZ200 ist die FZ300. Gleich kleiner Sensor wie die FZ83, etwas weniger Zoom, aber Schwenkdisplay.)

Bei wenig Licht ist diese Kamera aber nicht gut geeignet, um Bewegung scharf aufzunehmen, weil der kleine 1/2,3"-Sensor kein gutes Rauschverhalten hat.

...zur Antwort

Warum bin ich ständig genervt?

Hey,

in den letzten ein, zwei Wochen merke ich, dass ich wirklich sehr reizbar bin. Das war ich zwar zuvor auch, allerdings war ich noch so rational, dass ich mich nicht nerven lassen habe.

Z. B . Heute: Ich wollte mein Hemd bügeln. Als ich das Bügeleisen aus dem Schrank genommen habe, ist das gesamte Wasser aus den Düsen gelaufen. Dann wollte das Hemd danach auch nicht faltenfrei werden. Seitdem bin ich einfach nur noch schlecht drauf, obwohl das schon 1,5 Stunden her ist. Ich weiß, dass diese Reaktion übertrieben ist, doch leider (in diesem Fall) wohne ich nicht alleine, sondern mit meinem Freund zusammen, der mich ertragen muss.

Leider kann ich bei ihm überhaupt nicht einschätzen, ob meine Reaktionen angemessen sind. Ich empfinde in dem Moment ja wirklich so und meistens geht es um Sachen, die mich schon länger etwas stören und nun komnlmt es irgendwie raus.

Beispiel: Mein Freund ist für's Waschen zuständig, ich für's Putzen. Während ich meistens alles regelmässig mache, muss ich ihn so gut wie immer daran erinnern, dass er wäscht, wenn ich dann z. B keine T-Shirts mehr habe. Er hat mehr T-Shirts als ich, also sagt er, ich soll doch einfach eins von seinen anziehen. Gut, mir bleibt dann keine Wahl, also ziehe ich eben eins von ihm an. Und das mal zwei Tage, mal fünf Tage oder auch mal eine Woche, bis dann seine T-Shirts auch alle dreckig sind und er dann endlich mal wäscht.

Das war schon öfter Gesprächsthema, dann hat er an dem Tag des Gesprächs ein bis drei Maschinen gewaschen und schon wieder stapelte sich Wäsche in der Tonne, im Eck und auf dem Stuhl im Schlafzimmer. Im Prinzip ein ewiger Kreislauf. Dann hatte ich mal wieder keine T-Shirts und habe einfach mal drei Maschinen gewaschen, während er arbeiten war und war dann sehr angepisst danach.

Das meiste geht in die gleiche Richtung wie das Beispiel. Im Einzelfall nicht schlimm, gehäuft aber brutal nervig.

Seit ein paar Tagen reichen wirklich Kleinigkeiten, um mich auf die Palmr zu bringen.

Seit ich umgezogen bin, habe ich kaum noch Kontakt zu anderen Leuten, Corona kam dann noch erschwerend dazu. Im Prinzip habe ich kaum mal eine Möglichkeit, offen über alles zu reden.

Mein Studium läuft scheiße, unser Sexleben läuft seit über einem Jahr nicht sonderlich ideal (Qualität und Quantität) und dann gibt es eben noch kleinere Sachen, die auf Dauer dann einfach sehr belastend werden. Ich spreche meinen Freund eigentlich immer auf alles an. Langsam geht mir aber die Puste aus ihn auf Probleme anzusprechen, die ich schon dreimal mit ihm besprochen habe. Irgendwann fehlt mir die Lust, weil es im Endeffekt eh nicht viel bringt (zumindest hat es das seither nicht).

Ich stehe seit über einem Jahr auf einer Warteliste einer großen Gemeinschaftspraxiw von Psychologen, seither kam nichts.

Was kann ich tun, um meine Reaktionen besser einschätzen zu können und weniger gereizt zu sein (Sorry für den langen Text)?

...zur Frage

So lange du auf die Psychotherapie warten musst, könntest du vielleicht ein paar körperliche Ursachen abchecken.
Spontan fällt mir ein:
- mal ein Blutbild machen lassen, mit dem Hausarzt sprechen
- bekommst du genug Schlaf? Ich werde sehr reizbar, wenn ich zwei Nächte hintereinander schlecht geschlafen habe.
- Nebenwirkungen von Medikamenten? Ich persönlich weiß von einigen Migräne-Prophylaxe-Medikamenten, dass sie sehr reizbar machen. Das neueste Video von Mailab dreht sich um psychische Nebenwirkungen der Pille. Und so weiter...

...zur Antwort

Sie sind deshalb so aggressiv, weil sie ständig Sicht-, Hör- und Geruchskontakt haben. Die anderen Kaninchen direkt am eigenen Revier sind ein ständiges Ärgernis, deshalb steigern die Aggressionen sich und können nicht abreagiert werden.

Mit Kaninchen geht es am besten ganz oder gar nicht:
Entweder vollständig trennen, ohne Sichtkontakt und Geruchskontakt (möglichst auch nicht an dir die jeweils anderen Kaninchen riechen, also nicht erst die einen und dann die anderen in derselben Kleidung versorgen), oder eine richtige Vergesellschaftung mindestens 2 Wochen lang auf völlig neutralem Boden durchführen.
Vor der Vergesellschaftung müsstest du aber unbedingt die beiden Gruppen mehrere Wochen vollständig trennen, weil sich jetzt schon so viele Aggressionen aufgestaut haben. Und besonders viel Platz und vermutlich mehr als 2 Wochen Zeit auf neutralem Boden einplanen, weil jetzt alles schon so verfahren ist.

https://www.kaninchenwiese.de/soziales/haeufige-fehler/

...zur Antwort

Kommt auf die Größe an.

Die 10x15 cm großen Familienfotos sind bei mir in Rahmen. Das sind ca. 30 gleiche Rahmen mit dunkelblauem Rand.

Ein 90x60 cm Leinwanddruck hängt bei mir in der Küche, der gefällt mir sehr gut.
Ein Bilderrahmen in dieser Größe wäre schon ziemlich ins Geld gegangen.
Auf diesem Bild (eine Zusammenstellung aus Foto und Text) hatte ich mit Bildbearbeitung selbst einen farbigen gemusterten Rahmen gestaltet, der auf der Vorderseite schmal ist, sich aber dann um die Leinwandseiten zieht.

Ansonsten hänge ich immer zwei wechselnde selbst gestaltete Fotokalender in 60x40 und 40x60 auf.
Mehr Platz für Bilder habe ich dann auch nicht, fast überall sind Bücherregale.

P.S.: An vielen Stellen kann man gar keine verglasen Rahmen oder Acryldrucke aufhängen, weil sich darin ein Fenster oder die Lampe spiegelt, das sieht dann echt schlecht aus.
Am besten vorher eine Glasscheibe zu verschiedenen Tageszeiten an die Wandstelle halten und aus verschiedenen Blickwinkeln anschauen, bevor man Geld für einen spiegelnden Rahmen ausgibt.

...zur Antwort

Eine Vergesellschaftung kann gut klappen, wenn man dabei keine Fehler macht.

Das bedeutet:
- in einem großen Gehege
- das Gehege muss völlig neutral sein, da darf keins von den 4 Kaninchen schon gewesen sein
- mindestens 2 Wochen Zeit im neutralen Gehege
- vorher kein Sichtkontakt, am besten auch kein Geruchskontakt
https://www.kaninchenwiese.de/soziales/haeufige-fehler/

Dein jetziges Gehege ist aber viel zu klein für 4 Kaninchen.
Für 2 Kaninchen sind inzwischen 6 Quadratmeter Mindestmaß vorgeschrieben, auch nachts. Für 4 Kaninchen mindestens 8,4 Quadratmeter, auch nachts.
https://www.kaninchenwiese.de/haltung/hintergruende/mindestmasse-2/

...zur Antwort

Schau mal bei dawawas. Vielleicht ist das das Richtige für euch?

https://www.dawawas.de/

...zur Antwort

Wie wäre es mit Bildbearbeitung?
Mach ein paar Fotos von den lächelnden Mündern deiner Freunde und bearbeite nachträglich die Farbe der Zähne so weiß, wie du willst.
Ist ja nur Deko und kein Verkaufsversprechen, dann muss es nicht echt sein.

...zur Antwort

Wenn die Kaninchen an gesunde trockenfutterfreie ad-libitum-Ernährung
https://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/grundlagen/ernaehrungsformen/
gewöhnt sind, kann man sie ruhig mal 24 Stunden allein lassen, so schnell wird das Grünzeug nicht welk und schlecht.

Ich hatte es in der Urlaubszeit öfter mal so geregelt, dass derjenige, der sich um meine Kaninchen gekümmert hatte, 2 Wochen lang nur 1x täglich kam.
Das ging immer problemlos. Man schmeißt allerdings mehr Reste weg, weil man für 24 Stunden vorsichtshalber größere Mengen Grünzeug hinlegt.

Manchmal (vielleicht 3 bis 5 mal im Laufe der Jahre) hatte ich meine Kaninchen auch 36 Stunden allein gelassen (morgens um 6:00 versorgt, gearbeitet, nach der Arbeit woanders übernachtet, von dort wieder zur Arbeit, ca. 17:00 Uhr abends wieder zu Hause). Das ist aber schon grenzwertig, das hätte ich nicht zweimal direkt hintereinander gemacht.

...zur Antwort

Zwei Kaninchen brauchen ein mindestens 6 Quadratmeter großes Gehege, auch nachts.

Hier kannst du dir ganz ganz viele Ideen holen:

https://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/aussenhaltung-fotos/
https://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/innenhaltung-fotos/

...zur Antwort