Kannst du schon, muss aber eigentlich nicht sein. Ist wirksam bei diversen Krankheiten zusätzlich zu Medikamenten. Aber für den Alltag reicht Wasser.
Du kannst ihnen auch einfach frische Pfferminze geben, die wirkt besser und wird vorallem besser aufgenommen. Kann man dann auch ruhig öfter mal geben.
Wenn du ihnen welchen gibst, auf jeden Fall abkühlen lassen und mit Wasser verdünnen, die Meisten mögen das sonst nicht.
Der Nachteil, ihnen das als Trinken zu geben, ist ja auch, dass Ninchen kaum trinken. Die nehmen das Wasser hauptsächlich über die Nahrung ( Grünzeug, Salate etc) auf.
Also : Tee ist eigentlich nichts für jeden Tag. Frische Pfefferminze ist viel besser und enthält auch mehr Wirkstoffe
Hoffe konnte helfen
Lg

...zur Antwort

Würde Feral empfehlen. Ist anfangs etwas schwierig zu spielen, du brauchst halt auch die richtigen Stats (viel Crit, ist sonst nicht so flüssig) aber bei Singletarget ist man schon oben dabei. Für Multitarget kannste halt ein 100er Talent nehmen, aber dann biste halt im Singletarget nicht mehr so gut dabei.
Mythic ist mit der Katze immer so ne Sache. Ist nicht sehr beliebt, aber bei Bosskämpfen ziemlich gut dabei. Ist kein Ding der Unmöglichkeit mal Mythic zu gehen
Außerdem ist die Katze ziemlich mobil durch das ganze Sprint Zeug wie Phasenbestie etc. Macht auch echt Spaß
Kanns nur empfehlen, ist meine absolute Lieblingsklasse :D

...zur Antwort

Trockenfutter verlangsamt die Verdauung und kann auch die Darmwand schädigen. Kohl ist anspruchsvoller und muss schnell verdaut werden, aber da die Verdauung durch das Trockenfutter verlangsamt wurde, bleibt es zu lange im Körper und kann Aufgasungen verursachen
Hoffe konnte helfen
Lg

...zur Antwort

Hey
Erstmal hast du Kaninchen, keine Hasen ^^

Zweitens : Nein, auf garkeinen Fall reinholen. Das ist das Schlimmste was du machen kannst. Deine Nins haben mittlerweile schon Winterfell und wenn sie dann ins warme Haus kommen, können sie nen Hitzschlag kriegen.
Es ist kein Problem wenn es kalt wird und sie draußen sind. Sie haben Winterfell, nen Artgenossen zum Kuscheln, hoffentlich genug Platz zum Warmhoppeln und ne Schutzhütte, die dick mit Stroh gefüllt ist.
Nins haben weniger Probleme mit Kälte als mit Wärme. Solange sie alle von den oben genannten Möglichkeiten haben, machen ihnen auch Minusgrade nicht aus
Wenn du aber noch Bedenken hast, könntest du dir einen Snuggle Safe besorgen, das ist sowas wie eine Wärmflasche. Wenn du die dann ins Gehege legst, können sie sich wenn ihnen kalt ist, zum Aufwärmen drauflegen.
Hoffe konnte helfen
LG

...zur Antwort

Das ist nicht gut für die Vergesellschaftung. Wenn sie sich dann am Tag wieder sehen fängt das Ganze wieder von Vorne an. Also am Besten auch nachts zusammenlassen, denn bei Vergesellschaftungen (außer bei unkastrierten Rammlern) verletzten sich Kanichen nicht schwer. Das Fell fliegt und auch mal was blutet kann auch am Tag passieren, aber das ist nicht schlimm.
Wenn die Nins genug Platz zum Wegrennen und Verstecken haben und nicht auf engstem Raum nebeneinander hocken, ist das alles in Ordnung
Bei Weibchen und kastriertem Rammler ist die Gefahr, dass sie sich lange und extrem jagen etc auch viel geringer als zB bei 2 Weibchen. Kastr. Rammler + Weibchen passen eig immer zusammen
Hoffe konnte helfen
Lg

...zur Antwort

http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/infektionskrankheiten/e-cuniculi/
Schau am Besten mal hier

...zur Antwort

Da gibt es geteilte Meinungen drüber ^^
Soweit ich weiß regeln Nins nur ihre Körpertemperatur über die Ohren. Das aber hauptsächlich im Sommer wenn ihnen zu warm ist. Sie pumpen dann ganz viel Blut in die Ohren und durch die dünne Haut kann die Wärme halt gut entweichen. Also erkennst du nur wenn deinem Nin zu warm ist. Das ihnen kalt ist, kann man soweit ich weiß, nicht an den Ohren fühlen.
Weiß nicht, ob das was bringt, aber ich fühle immer bei den Nins unter dem Bauch ob es nicht kalt ist.
Hoffe konnte helfen
LG

...zur Antwort