Warum sind manche gemüse Sorten für kaninchen mit trockenfutter Unverträglichkeit gerade kohlsorten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi du,

das ist einfach, der Darm kann nicht gleichzeitig Ski fahren und schwimmen. Kohl benötigt eine schnelle Verdauung und viele gram positive Darmkeime.

Kohlenhydrate, gerade so fest gepackte, verlangsamen die Verdauung und die gram positiven Darmkeime können damit nichts anfangen. Sie bilden sich langsam zurück.

Man könnte also sagen, mit Trockenfutter ziehen die Darmkeime den Bikini an. Kohl ist aber eine schöne, winterliceh Landschaft mit -20°C. Beides zusammenfunktioniert nun einmal nicht lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trockenfutter verlangsamt die Verdauung und kann auch die Darmwand schädigen. Kohl ist anspruchsvoller und muss schnell verdaut werden, aber da die Verdauung durch das Trockenfutter verlangsamt wurde, bleibt es zu lange im Körper und kann Aufgasungen verursachen
Hoffe konnte helfen
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch mal Kaninchen und daher weiß ich das du ein bisschen Trockenfutter geben kannst aber nicht zu viel weil sie sonst fett werden. Und auf keinen Fall Kohl! Davon bekommen sie ganz übelriechen Blähungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
21.11.2016, 19:38

Fertigfutter ist ungesunder Industriemüll, weswegen man das nicht verfüttert sollte: hat nichts mit artgerechter Ernährung zu tun. Da ist absolut nichts drin was sie brauchen, macht fett, und sogar krank.

Kohl kann man füttern. Muss man nur extra langsam anfüttern ;)

Kaninchen können sogut wie garnicht pupsen (Die Aufgasungen bleiben im Kaninchen und können darum lebensgefährlich werden); was bei Dir da so gestunken hat war der Kot, oder Blinddarmkot...

3

Was möchtest Du wissen?