kaninchen richtig "erziehen"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi

also ich habe 2 kaninchen beide ca 1 jahr alt ;)

Welche Geschlechter haben die beiden?

der eine beisst oftmals aber wenn ich ihn dann nehme ist er total brav;

Wenn Dich Dein Kaninchen beißt, dann ist das ein eindeutiges Zeichen das Du es in Ruhe lassen sollst. Das es dann auf dem Arm still ist, ist normal: es hat (Todes-) angst.

Kaninchen sind Fluchttiere und für sie bedeutet das hochnehmen instinktiv ihren Tod. Darum sollte man Kaninchen nie nochnehmen, es sei denn man muss sie untersuchen oder zum Tierarzt bringen.

die andere hat immer angst und rennt von dem männchen weg ;(

Das kann normal sein, aber auch aufgrund seiner aggressivität durch zB haltung kommen.

meine frage ist was kann ich gegen die angst und das beissen tun?

Sie artgerecht halten (zB. keine Käfig-/Stallhaltung) und so mit ihnen umgehen wie sie es wollen (zB nicht hochheben)

(kaninchen haben  einen großen stall und kommen jeden tag in ein auslaufgehege)

Das hört sich nicht artgercht an. Es sei denn, der Stall hat mindestens 6qm auf einer Ebene, und das 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Kaninchen brauchen je Tier in Außenhaltung mind. 3qm auf einer Ebene. Haben sie das nicht, dann haben sie zu wenig Platz, können sich so nicht richtig ausleben und das macht sie aggressiv. Ebenso brauchen sie Häuser, Brücken, Tunnel, Buddelkiste und Äste, die man auf wenig Platz ganricht untergebracht bekommt.

Das rumschleppen ins Freilaufgehege solltest Du unterlassen. Denn,

  • dazu musst Du sie jedes Mal nehmen, also in (Todes-)angst versetzen
  • dazu musst Du sie jedes Mal aus ihrem Terretorium reißen und in unsicheres Gebiet setzen (was sie nicht wollen)
  • damit bringst Du ihren Rytmus durcheinander. Sie wollen alles dann machen wann sie es wollen, und nicht, wann Du es ihnen ermöglichst.

und mein größter "wunsch" wäre es das sie herkommen wenn ich ihre namen sage :)

Das ist möglich, da Kaninchen schlaue Tiere sind. Meine 3 hören jeweils auf 2 verschiedene Namen (richtiger Name und Spitzname) und einen Gruppennamen (wo dann alle drauf hören sollen); geht alles XD

Damit Kanincehn auf den Namen hören  musst Du ihr Vertrauen gewinnen. Dazu musst Du

  • sie artgerecht halten (ua. viel Platz, nicht rumschleppen)
  • korrekt mit ihnen umgehen (nicht hochheben, nicht zwangsknuddeln)
  • und hat man das lange genug gemacht: es (vorzugsweise mit Leckerchen) trainieren.

das problem ist auch das sie keine leckerchen besonders mögen

Irgendwas mögen Kaninchen immer ganz besonders. Stellt sich die Frage, was Du bisher ausprobiert hast?!

Bedenke, das Fertigfutter jeglicher Art, Knabberstangen, Drops und Co völlig ungeeignetes Futter/ Leckerchen sind!

Die Ernährung besteht aus Heu, "Grünzeug", Gemüse und etwas Obst

und die Leckerchen zB aus Erbsenflocken oder gedörrtem Obst.

und eig nicht aus der hand fressen.

Klar, weil sie Dir nicht vertrauen. Das Vertrauen musst Du dir erst verdienen^^

=   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =  

Hier mal bitte über Kaninchen und artgerechte Kaninchenhaltung, sowie Ernährung und umgang informieren:

Bei weiteren Fragen, immer her damit ;)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen dem Beißen :
Das könnte davon kommen, dass sie nachts im Stall eingesperrt sind oder mal schlechte Erfahrungen mit Menschen gehabt haben. Meine eine Plüschkugel war, als sie zu mir kam, extrem schüchtern und hat sich kaum an Menschen getraut bzw ist ständig vor Allem weggerannt. Mittlerweile ist sie aber auch zahmer geworden und lässt sich sogar streicheln.
Jedenfalls, Ninchen brauchen rund um die Uhr pro Kaninchen mind 2qm Platz. In Außenhaltung sind es 3qm pro Nin. Kaninchen sind vor allem Dämmerungsaktiv. Tagsüber sind sie nicht ganz so wild. Wenn du sie also Abends im Stall einsperrst ( es sei denn dein Stall hat mind 4 bzw 6qm auf einer Etage) können sie sich zu ihren aktivsten Zeiten nicht bewegen.
Nächster Punkt : Wenn du dein Nin hochebt ist es nicht "ganz lieb", wie du es sagst. Es wird einfach komplett starr, weil es Todesangst hat. In der Natur werden Nins nur von ihren Jägern, wie zB Greifvögeln hochgehoben. Wenn du sie streicheln möchtest, dann am Besten am Boden. Hochheben stresst sie nur extrem und sie verlieren Vertrauen.
Wegen Aus der Hand fressen lassen und allgemein zahm werden :
Ich hab es damals so gemacht, dass ich mich häufig auch über längere Zeit in das Gehege gesetzt hab, und gewartet hab, bis sie zu mir kommen. Lass sie erst mal nur so nah kommen wie sie selbst möchten und streichel sie nicht. Wenn du das häufiger machst, werden sie merken dass du Nix Böses bist. Nach einiger Zeit kannst du ihnen auch mal Leckerlis geben. Erst in deiner Nähe hinlegen und dann irgendwann mal aus der Hand nehmen lassen.
Was fütterst du ihnen denn für Leckerlis? Weil das Meiste Zeug an gesunden Leckerlis ist eigentlich immer total beliebt bei allen Nins.
Hoffe konnte helfen
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Tipp ist, die armen tiere nicht mehr zu nehmen... das beißen heißt schon “lass mich in ruhe!“ wenn es dann ganz ruhig wird, wenn es bei dir ist, liegt es daran, dass dein hase todesangst hat.

Kaninchen sind keine kuscheltiere und auch nicht dazu da, sie nach deinen Vorstellungen zu erziehen. Am besten beobachtet man nur... man kann sich ins gleiche zimmer in die ecke setzen und mit Glück kommen sie irgendwann von alleine. Hochheben solltest du sie trotzdem nicht und sie müssen dir auch nicht aus der hand fressen... das machen eben nicht alle hasen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?