Er wollte sich von dem Streit entfernen, sowohl im räumlichen, als auch im geistigen Sinn, aber du hast ihn nicht gelassen.

Insofern hast du genau gar keinen Grund traurig wegen seines Verhaltens sein.

...zur Antwort

Soll er denn Geld zahlen, das er nicht hat? Er muss sein Leben schließlich auch bezahlen.

...zur Antwort

Wenn du ihm ein sexy Bild versprichst und dann nicht lieferst, kann ich verstehen, dass er sich verarscht fühlt.

Es ist dein gutes Recht, zu sagen, dass du das nicht möchtest. Aber zuzusagen, wenn du von Anfang an weißt, dass du es nicht machen wirst, ist mies.

Abgesehen davon wäre mir eine Beziehung mit jemandem, der wegen der kleinsten Kleinigkeit beleidigt ist, zu mühsam. Ich würde diese Beziehung an deiner Stelle nicht weiterführen, soll er doch erst mal mit seinen eigenen Gefühlen klarkommen

...zur Antwort

Kindersitze sind immer nur bis zu einem bestimmten Gewicht/einer bestimmten Größe zugelassen. Überschreitest du diese bereits (wovon man mit 13 Jahren ausgehen kann), schützt der Sitz im Falle eines Unfalls nicht mehr adäquat.

Deine Eltern haben durchaus recht. Raus aus dem Sitz und schnall' dich ordentlich an

...zur Antwort

Friseure tratschen nun mal mit ihren Kunden. Du kannst ihr durchaus sagen, dass sie das sein lassen soll. Wenn sie es nicht tut, wechsle einfach.

...zur Antwort

Wenn du keine Arbeitsstelle hast, wundert es mich nicht, dass du keine Wohnung bekommst. Du solltest eine/n deiner Freunde dort bitten, für dich als Bürgen einzustehen, denn Vermieter wollen nun mal finanzielle Sicherheit.

Wenn nicht zurückgeschrieben wird, versuch einfach mal anzurufen. Vielleicht hilft es auch, wenn du mal bei einer/einem deiner Freunde für kurze Zeit wohnen bleibst, dir einen Job suchst und dann eine Wohnung

...zur Antwort

Krankenhaus , Arzt oder doch nur zu Hause sein?

Hallo:)

Meine Situation ist folgende : ich war am Samstag auf einer Party und war angetrunken. Das trägt aber nicht viel zur Sache. Aufjedenfall bin ich dann mit dem Hinterkopf aus irgendeinen Grund gegen ein Küchenschrank heftig geknallt.1 Stunde später bin ich auf dem Boden ausgerutscht und nochmal mit dem Hinterkopf auf den Boden geknallt.

Noch in der Nacht hatte ich Kopfschmerzen und habe eine schmerztablette genommen (Ibu800) die Schmerzen gingen nicht weg aber durch die Erschöpfung bin ich dich eingeschlafen. 3 h später bin ich einmal aufgewacht und die Schmerzen waren nicht weg. Am nächsten Morgen war mir kotzübel schwindelig und ich hatte starke Kopfschmerzen. Bevor jemand nur sagt das hat was mit dem ahlkohol zu tun. Nein ich bin mir sicher dass es damit nix zu tun hat. Zumal ich nie einen Kater oder anderes habe wenn ich trinke. Die nächsten Tage waren die selben Symptome aber abgeschwächt. Seit gestern kam aber noch ein Stechen am Hinterkopf dazu. Zudem sind an den Betroffenen stellen auch Schmerzen wenn man sie leicht berührt . Meine Fragen sind, da meine Mutter meint ich brauche nicht zum Arzt oder und Krankenhaus weil die da nix großartiges machen und wahrscheinlich sagen ich soll mich nur aus ruhen, stimmt das? Und was würdet ihr raten ? Und was würdet ihr vermuten ist das ?

Ich hoffe ihr könntet mich schnellstmöglich antworten da ich diese Woche noch Skifahren gehen werde mir meinem Jahrgang.

Danke um Vorraus:)

...zur Frage

Hört sich nach Gehirnerschütterung an, geh besser ins Krankenhaus. Auch wenn die nur sagen, du sollst dich ausruhen, sollte abgeklärt werden, ob da nicht was schlimmeres passiert ist

...zur Antwort
woran lag das man fühlt sich wie auf Drogen

Naja, warum könnte man sich fühlen, als wäre man auf Drogen?

...zur Antwort

"Bei Anstrengung" ist immer ein Indikator für das Herz. Was genau, müsste er allerdings abklären lassen.

Finde ich ein bisschen komisch, dass er nicht zum Arzt will, sich ständig erbrechen ist doch auch nicht angenehm. Du kannst ihm nur immer wieder damit "auf die Nerven gehen", das gehört auf jeden Fall angeschaut

...zur Antwort

Hättest du seit gestern eine Gefäßruptur, würdest du jetzt nicht in der Arbeit sitzen. Du bist ein Laie. Du kannst solche Tests weder richtig durchführen, noch richtig auswerten. Lass es sein.

...zur Antwort

Man sagt mir ich wäre eine respektlose Person, wie ändere ich meine negative Seite?

Bin 18 Jahre

Mein Problem ist das ich nach diesem Motto lebe, leider. ,,Ich darf mit allen machen was ich will, andere dürfen nicht,, heißt wenn ich jemanden unrecht werde, und er mir zurückgeben will, dann raste ich aus und sehe Rot, ich will mich einfach nur noch prügeln, ich fange nicht an sondern drohe ihn das er anfangen soll, danach habe ich extremen Hass und würde so weit gehen ihm die Arme zu brechen und auf seinen minderwertigen Körper zu rotzen. Und ich kann keine Kritik einstecken das ist auch mein Problem, da werde ich auch ziemlich laut... Ich bin Zuhause mit viel Gewalt aufgewachsen und das hat sich in mein Kopf interpretiert, ich habe im Kindergarten schon welche an den Haaren gezogen. Grund dafür war mein Vater der auch nur Gewalt im Kopf hatte und extremen Hass,(gut er war auch im Kosovo Krieg, mit mein Bruder der das Gegenteil von uns ist) ich wurde auch ziemlich falsch erzogen und habe auch oft Prügel bekommen... Ich hatte ein schlechtes Zeugnis in der Grundschule dann habe ich mit der Gürtelschnalle bekommen, habe ich deswegen gejammert und gewehrt dann habe ich eine schelle bekommen. Ist mir essen runtergefallen gab es auch ziemlich ärger und die hand wurde erhoben, das war die Jahre hin nur Terror gewesen, und ich sollte Papa immer Alkohol geben... Jetzt wohne ich allein und werde langsam friedvoller, trotzdem will ich mich komplett ändern, ich war so dumm... Ich sehe meine Fehler ein, ich habe Kampfsport nur ausgenutzt um besser zu Prügeln, nicht aus Spaß.(Sinn?) Heute macht es mehr Spaß weil ich ruhe habe und weniger Stress. Und jetzt habe ich extreme Lust meinen Vater zu verprügeln weil er alles verkackt hat.

Was und wie fange ich an mich zu ändern?

...zur Frage

Ich würde dir professionelle Hilfe empfehlen, um die Kindheitsprobleme aufzuarbeiten und allgemein an deiner Aggression zu arbeiten. Aber da musst du eben auch wirklich mitmachen und es tatsächlich wollen, sonst bringt das gar nichts.

Außerdem solltest du dir Techniken aneignen, Wut in kritischen Momenten zu kontrollieren:

https://www.google.com/search?client=firefox-b&q=wut+kontrollieren+technik

...zur Antwort

Arbeitgeber wechseln, Landwirt?

Hallo liebe Community,

Ich weiß grade absolut nicht weiter. Ich arbeite seit knapp 5 Jahren (mit Ausbildung) als Land und Baumaschinenmechatroniker. Leider hab ich jetzt irgendwie die Lust an den Beruf verloren und es macht eigentlich kein Spaß mehr. Sicher gibt es noch die einen oder anderen Tage die recht schön sind aber im großen und ganzen ist die Luft halt raus.

Also hab ich mich vor wochen mal umgehört und habe bei einen größeren Agrarbetrieb wegen einer Stelle nachgefragt. Vor ein paar Tagen meldete sich dann auch der Chef bei mir das das auch klappen könnte wenn ich nun nur noch zusage.

Auf die Berufsrichtung bin ich eigentlich gekommen weil ich in der Verwandschaft auch einen Landwirt habe und ich dort schon mehrere Jahre zu den Spitzenzeiten (Heuernte, Getreideernte, Bodenbearbeitung und Herbstbestellung) mit aushelfen und fahren musste/ wollte. Das hat und macht mir bis jetzt immer enorm viel Spaß.

Jetzt habe ich das mal in meiner Familie kund getan das ich evt den Beruf wechseln möchte und so gut wie jeder rät mir davon ab. Da sagt mir dann jeder: ich würde mich beruflich nicht verbessern sondern verschlechtern, wenn ich dann mal 10 Jahre aus meinen erlernten Beruf raus bin finde ich nie wieder was in der Richtung oder fange wieder bei 0 an usw. Klar haben die schon recht damit aber ich finde trotzdem das ich es vllt doch mal versuchen sollte vor allem weil das auch der Betrieb ist bei den ich schon seit Kindesalter mal mit fahren wollte und jetzt könnte das wirklich klappen.

Jedenfalls sollte der lohn schon gleich bleiben oder besser werden als vorher. Gut ist auch das der Betrieb nur paar km weiter weg ist als zu meiner jetzigen Arbeit(ca. 5 min mehr Fahrzeit). Außerdem war ich dort auch schon öfters wegen Reparaturen an Maschine, so wissen die auch das ich schon Paar Kenntnisse mitbringe.

So im großen und ganzen habe ich da eig auch enorm Bock drauf aber habe gleichzeitig auch angst mich zu verschlechtern und mich in so ne Sackgasse zu reiten. Mein jetziger Betrieb würde mir auch leid tun weil die Heeresleitung zu uns mehr als Fair und nett ist und die Kollegen auch alle top sind. Und mal angenommen ich kündige jetzt, fange dort bei den Agrarbetrieb an und merke dann evt das es doch nicht so toll ist brauch ich dann wahrscheinlich auch nicht zu meinen jetzigen Arbeitgeber zurück gekrochen kommen.

Wie seht ihr das? sollte ich es mal riskieren und schauen was dann daraus wird oder sollte ich es lieber gleich lassen weil das für meine Zukunft überhaupt nichts bringt.

Schon mal danke für eure Meinungen.

...zur Frage

Frag' doch einfach mal ob du 2 Wochen Probearbeiten darfst. Aber sonst hört sich das nach einer tollen Chance an, die du nutzen solltest.

...zur Antwort

So lange sie gehen wollen/können. Bewegung ist gesund, besonders kleine Kinder bewegen sich noch sehr gerne und am besten noch in der Natur. Wo liegt denn das Problem?

...zur Antwort

Nein, darfst du nicht.

Es hat einen Grund, warum du das Ding abgeben musstest. Dein Fahrstil ändert sich ja nicht, nur weil es ein anderer Führerschein ist

...zur Antwort

Wieso sollten wir uns die Mühe machen, deinen Text zu lesen und zu antworten, wenn du dir nicht mal die Mühe machen willst, die Zeichensetzung zu beachten?

...zur Antwort

Solange du bei der Wahrheit bleibst, ist das in Ordnung. Wenn die Gruppe allerdings in deinem Buch heimlich Atomwaffen baut, entspricht das nicht mehr der Wahrheit. In dem Fall würde ich an deiner Stelle der Gruppe einfach einen ähnlichen Namen geben

...zur Antwort

Für einen Gefallen verlangt man nichts. Du bekommst die Kosten ersetzt, das sollte reichen.

Und solange du nicht selbstständig bist, bekommst du ja trotzdem deinen Lohn

...zur Antwort