Ich vermute Du nutzt den "MailCheck" von GMX?!?!?

• Nach dem Update auf  Firefox57 ist vieles anders.

Ich denke dass Dein Problem aus dem neuen Sichheitsdenken der Firefox-Leute heraus entstanden ist.

1. Du solltest aktuelle Add-Ons verwenden, vllt. löst das Dein Problem bereits.

2. Klappt es über GMX und dem Webmailer  Dateien zu versenden?

3. Klappt es mit einem "Offlinemailer", oder hast Du das nie versucht?

...zur Antwort

Termin beim Arzt vereinbaren, da wir keine Ferndiagnosen stellen können/dürfen!

Erzähl ihm das ganze.

Es gibt tausende Ursachen, wie sollen wir das (ohne Kristallkugel) erkennen?

Was ist "wenn ich mich anstrenge" ....  Sport, leichtes Heben, Steinheben? Allein hier gibt es Klärungsbedarf!

...zur Antwort

Man sollte eine Freundschaft (und ich sehe das nur als solche) nicht mit einer Liebschaft verwechseln.

Zu einer Liebe gehört wesentlich mehr als sich in der Schule jeden Werktag zu treffen!

Lass Dir Zeit, wenn es soweit ist wird es von alleine passieren! ;-)

...zur Antwort

https://www.gutefrage.net/frage/frauen-die-immer-noch-schauen-nach-einem-korb?foundIn=related-questions

Die Suche hilft - ;-)

...zur Antwort

Wird es hier in Deutschland irgendwann einen Zusammenbruch geben?

Wenn man sich so die Statistiken ansieht, sieht man, dass die Menschen immer älter werden und gleichzeitig die Einwohnerzahl hier in Deutschland sinkt. Irgendwann wird es also nur noch ältere Menschen geben, die auf Pflege angewiesen sind, aber es wird zu wenig Personal geben, um die Wirtschaft und das System aufrecht zu erhalten.

Im Jahr 2060 wird es hier nur noch etwa 67.000.000 Einwohner geben. Etwa 32% (doppelt so viele wie heute) der Einwohner werden dann über 65 Jahre alt sein und die Meisten davon werden nicht mehr arbeiten können und sind auf Pflege angewiesen. Wenn man das hochrechnet, werden im Jahr 2060 etwa 21,5 Millionen Menschen über 65 sein.

Bis zum Jahr 2060 werden auch 10 Millionen Erwerbstätige weniger als heute zur Verfügung stehen. Es sollen 2060 nur noch 50 Millionen Erwerbstätig sein und die Meisten davon werden über 50 Jahre alt sein und nicht in der Pflege tätig sein.

Es gibt ja schon jetzt einen Fachkräftemangel, aber wie soll das dann in 30 oder 40 Jahren werden?

Noch dazu, dass es 2060 um die 10.000.000 weniger Erwerbstätige gibt. Es würden dann doch wahrscheinlich sehr viele Betrieben geschlossen werden, weil es zu wenig Arbeiter gibt. Wird es da dann überall leerstehende Geschäfte, Geschäftsräume und Fabriken geben?

Wie wird das Leben sein für alle, die 2060 noch arbeiten müssen? Alle in meinem Alter werden 2060 übrigens noch nicht in Rente sein, da man erst ab 67 in Rente gehen kann, deshalb wäre es mal interessant wie es im Jahr 2060 alles funktionieren soll.

...zur Frage

Woher diese Zahlen? Wo kopiert?

Wer vermag zu sagen, was ich 20, 30 oder 100 Jahren ist.

Die Zeugen Jehovas?

Verlässlich kann man das alles erst feststellen, wenn es soweit ist.

Alles andere ist Spekulation... ich esse jetzt einen Spekulatius ;-)


...zur Antwort

DKB.de oder ing-diba.de - wobei die zweite Bank mit entsprechenden Sicherheitsmerkmalen arbeitet und Dich ggf. vom eigenen Verschulden und den damit verbundenen hohen Kosten freispricht, wenn es ein Hackerangriff war und Du keine schuldhaftes Fehlverhalten erkennen lässt.

Zudem Kontoführung i.d.R. kostenfrei, was im Gegensatz zu Volksbanken und Sparkassen übers Jahr einen beträchtlichen Unterschied macht!

Am besten lass Dich werben, da  bekommst Du 20 € als "Startguthaben" aufs Girokonto gutgeschrieben. :-D

...zur Antwort

Gilt das als Ladendiebstahl?

Folgendes passierte:Ich war gestern beim Edeka in meiner Stadt.Abends besuchte ich die Filiale mit einem Freund.Mein Freund entschied etwas, was wir wollten zu klauen, weil uns 0,75€ fehlten.Naja hatte ich vorher noch nie gemacht.Wir gingen in einen Gang wo wir keinerlei Kameras entdeckten.Die Geklaute Ware hielten ich und mein Freund in der Stadt, bis plötzlich der Ladendetektiv uns in der Stadt entgegenkam.Das hat mich aber nicht so gejuckt.Das Klauen hat bei mir irgendetwas ausgelöst.Heute war ich wieder beim Edeka wo ich gestern geklaut hatte und entschied mich wieder, diesmal etwas alleine zu klauen.Diesmal warn es Smarties, die ich in meine Sporttasche getan hatte.Wollte an der Kasse vorbei.Da hielt mich der Ladendektiv an und sagte:,,So du weißt wieso ich dich wohl angehalten hab".Ich antworte mit lässiger Stimmlage:,,Nein,worum geht's denn?"Er führte mich ins Büro und da lagen Bilder von mir und meinem Freund.Er zeigte mir die Überwachungskameras.Auf den Aufnahmen konnte man erkennen wie ich und mein Freund die Ware aus dem Regal entwendeten und in den Gang gingen wo keine Kameras waren.Ich steckte die Ware ein (das konnte man aber nicht auf den Aufnahmen sehen,da keine Kameras dort waren in dem Gang).Man konnte nur sehen wie ich die Ware aus meiner Jacke hole bei einem anderen Gang.Die Ware übergab ich meinen Freund.Der ging damit in den Gang wo keine Kameras sind.Er steckte die Ware ein.Das konnte man auf den Aufnahmen auch nicht sehen.Wir gingen.Auf den Aufnahmen konnte man aber nicht sehen das wir die Ware zurücklegen,was eindeutig doch ein Beweis für ein Diebstahl ist oder?Nachdem er mir die Aufnahmen zeigte, sagte er:,,Du hast die Ware geklaut, eindeutig!"Ich antworte lässig:,,Die Ware mit der wir an ihnen gestern voebeigegangen sind in der Stadt ist nicht von Edeka..das ist von der Tante meines Freundes.Er sagte:,,Du willst mich wohl verkackeiern, jetzt gib deine Personalien".Ich gab meine Krankenkassenkarte.Er wollte die Tasche dursuchen.Ich wusste:Da sind noch die Smarties drin.Er sah die Smarties.Ich sagte:,,Die wollt ich Grad kaufen bis sie mich anhielten".Er verteilte mir lebenslang Hausverbot für KiK,Edeka und T€DI (Alle drei Filialen sind in einem Kaufhaus),obwohl ich nur in Edeka klauen wollte.Meine Frage:Kann ich eine Anzeige kriegen,obwohl man auf den Aufnahmen sieht das ich die Ware wieder aus meiner Jacke hole und meinem Freund übergebe und auch für die Smarties in der Tasche?Hat der Ladendedektiv Beweise?

...zur Frage

100% Ladendiebstahl, das Verbot gilt zu Recht und Du solltest hart bestraft werden!

Zudem können hohe Kosten auf Dich/Euch zukommen, da normalerweise jeder Markt entsprechende Kosten in Rechnung stellt. Darin enthalten die Kosten für den Dedektiv, Verwalttungskosten und Kosten für die Anzeige selbst!

Eine Anzeige ist dabei das geringste Übel!

Glückwunsch an den Dedektiv, er macht seine Arbeit ordentlich!

...zur Antwort

Sowas kann am besten ein Arzt abklären, der mit Dir ausgiebig spricht.

Schlafstörungen sind gerade bei Schichtarbeit an der Tagesordnung, davon könnte ich Dir ein Lied (oder mehrere) singen! 

Ggf. auch im Schlaflabor überprüfen lassen!

Wichtig sind auch immer die gleichen "Einschlafrituale", damit der Körper sich darauf einstellen kann, dass er zur Ruhe kommt.

Was die Schalfstörungen bei Dir im Einzelnen auslöst können wir bei GuteFrage leider nicht per Ferndiagnose feststellen, es sind lediglich Vermutungen und Erfahrungen aus meinem eigenen Leben.

Gruß und baldige Besserung!

Bruno01

...zur Antwort

Also ich kann auch ohne Premium gut und viel Musik hören.

Dafür gibt es unzählige Internetradios, die ganzen Kanäle bei den verschiedenen Anbietern (Vevo, YT, myVideo, Deezer und wie sie alle heißen) ... dazu die öffentlichen Quellen.

Da vermutlich kaum einer von uns Deine Eltern kennt und daher auch nicht weiß wie sie ticken wird Dir leider keiner sagen können, wie Du sie überzeugen sollst.

Was sind denn die Argumente außer den Kosten?

Hast Du Dir schon mal überlegt ob Deine Eltern vllt. recht haben könnten?

Gruß Bruno

...zur Antwort

Wird es hier in Deutschland irgendwann einen Zusammenbruch geben?

Wenn man sich so die Statistiken ansieht, sieht man, dass die Menschen immer älter werden und gleichzeitig die Einwohnerzahl hier in Deutschland sinkt. Irgendwann wird es also nur noch ältere Menschen geben, die auf Pflege angewiesen sind, aber es wird zu wenig Personal geben, um die Wirtschaft und das System aufrecht zu erhalten.

Im Jahr 2060 wird es hier nur noch etwa 67.000.000 Einwohner geben. Etwa 32% (doppelt so viele wie heute) der Einwohner werden dann über 65 Jahre alt sein und die Meisten davon werden nicht mehr arbeiten können und sind auf Pflege angewiesen. Wenn man das hochrechnet, werden im Jahr 2060 etwa 21,5 Millionen Menschen über 65 sein.

Bis zum Jahr 2060 werden auch 10 Millionen Erwerbstätige weniger als heute zur Verfügung stehen. Es sollen 2060 nur noch 50 Millionen Erwerbstätig sein und die Meisten davon werden über 50 Jahre alt sein und nicht in der Pflege tätig sein.

Es gibt ja schon jetzt einen Fachkräftemangel, aber wie soll das dann in 30 oder 40 Jahren werden?

Noch dazu, dass es 2060 um die 10.000.000 weniger Erwerbstätige gibt. Es würden dann doch wahrscheinlich sehr viele Betrieben geschlossen werden, weil es zu wenig Arbeiter gibt. Wird es da dann überall leerstehende Geschäfte, Geschäftsräume und Fabriken geben?

Wie wird das Leben sein für alle, die 2060 noch arbeiten müssen? Alle in meinem Alter werden 2060 übrigens noch nicht in Rente sein, da man erst ab 67 in Rente gehen kann, deshalb wäre es mal interessant wie es im Jahr 2060 alles funktionieren soll.

...zur Frage

Meine Kristallkugel ist derzeit in Reparatur, was die Zukunft bringt kann Dir letztendlich keiner mit Gewissheit sagen! 

Aber wenn ihr selbst viele Kinder habt oder macht könnt ihr dem Aussterben entgegenwirken. ;-)

Wenn Du Dir jedoch die Statistiken weltweit ansiehst merkst Du schnell, dass im Schnitt die Weltbevölkerung stetig ansteigt, es geht auf die 8 Mrd. zu.

Ums Aussterben der Menschheit mache ich mir nur Gedanken, wenn ich sehe was der ein- oder andere "Verrückte" hier so macht, was mit Atomwaffen, Verleugnung des Klimawandels etc. zu tun hat.

Der wahrscheinlichste Fall wird sein, dass einer der Wahnsinnigen die Menschheit ausrottet, weil er meint der bessere, größere oder sonstwas zu sein, der alles bestimmen kann oder darf.

Es ist wie immer: Jeder hat das Recht auf Dummheit, viele missbrauchen es aber leider ständig. ;-) :-D 

Gruß Bruno

...zur Antwort

Also wie ich lese bekommst Du bereits Tabletten. Sind das ggf. Nebenwirkungen?

Auf jeden Fall unbedingt so bald wie möglich von einem Arzt abklären lassen.

Tablettenunverträglichkeiten sind nichts Neues, und bei jedem Menschen wirken sie sich anders aus. Aber wir bei GuteFrage sind keine Ärzte und können nur Vermutungen anstellen, jedoch keine Ferndiagnosen machen. Ich bekam auch eine Zeit lang Tabletten, die nur zu weiteren Problemen führten, inzwischen hab ich nach einer längeren Odyssee aber was gefunden, womit ich zurecht komme.

LG Bruno

P.S.: Meine Kristallkugel ist leider auch kaputt ;-)

...zur Antwort

Info fehlt: Welches BS?

Erstmal rate ich Dir Dein System zurücksetzen.

Eine USB-Tastatur wird in der Regel immer erkannt, da die Treiber von Windows geladen werden, sobald ein USB-Gerät erkannt wird. Das kann auch mal einige Sekunden dauern. (Kommt auf Rechnerleistung und Auslastung an!)

Probleme kann man nicht "

versichern

", im Gegensatz zu Gefahren wie Feuer, Unfälle, Diebstahl etc.

Interessant wäre auch die Frage: was hast Du gemacht bevor es nicht mehr ging und warum machst Du diese Aktion nicht rückgänig. Eigentlich sollte jeder wissen, dass man sich vor etwaigen Änderungen eine Sicherheitskopie der Datei anlegt, um diese ggf. (Fehlfunktion) zurückspielen zu können.

Wie wäre es denn mit einer Neuinstallation von WIndows? Nachdem Du Dein System selbst soweit ramponiert hast, dass nun weder Tastatur noch Maus funktionieren stelle ich fest, dass jemand Hand angelegt hat, der nicht weiß, was er genau tut.

Gruß Bruno

...zur Antwort