Wie stellt ihr euch das Jenseits od. ein Leben nach dem Tod vor?

Nach einer längeren und interessanten Unterhaltung mit einer Freundin, dir aber zu keinem Ergebnis geführt hat, frage ich mich nun, wie denn all die anderen Menschen so über das Sterben und alles, was "danach kommt", wohl so denken.

Was glaubt ihr: gibt es ein Leben nach dem Tod? Steigt die Seele in den Himmel empor oder fährt in die Hölle wie von der Kirche gepriesen? Gelangt sie in jenseitige Gefilde, wo man all dir schönen Stationen des beendeten Lebens noch einmal oder gar immer wieder erleben kann?

Treffen wir alte Bekannte, die lange vor uns hier gelandet sind oder wachen fortan als Schutzengel über unsere noch lebenden Liebsten?

Oder passiert nichts von alledem, weil wir sofort wiedergeboren werden in einem neuen Körper ohne die geringste Verbindung zu unserem verblichenen früheren Ich? Oder hören wir gar einfach komplett auf zu existieren, schlafen für immer ein und das wars dann?

Manche glauben auch an Rachegeister, denen ihr Leben gewaltsam genommen wurde und die daher niemals ihre "ewige Ruhe" finden können und stattdessen ziellos voller Hass weiter auf Erden wandeln.

Wie mans auch dreht und wendet - schlussendlich ist noch keiner zurückgekehrt, um davon berichten zu können. Somit bleibt das Thema "Leben nach dem Tode" jetzt und für alle Zeit wohl etwas, dass die menschliche Vorstellungskraft bei weitem übersteigt. Und doch beschäftigt man sich immer wieder damit, gerade, weil Menschen nicht aktzeptieren können, was sie nicht begreifen!

Wie sieht ihr das?

Was geschieht eurer Meinung nach mit einem, wenn er gestorben ist? Oder anders gefragt: was würdet ihr euch wünschen, das mit eurer Seele, euren Erinnerungen passiert?

...zur Frage

Ich denke es ist so wie es war, bevor man geboren wurde. Etwas anderes würde für mich wenig Sinn ergeben^^.

...zur Antwort

I'm und I'd ist umgangssprache und sollte ausgeschrieben werden ;)

...zur Antwort

Ich hasse mich so sehr. ohne?

Hi

(Langer Text )

als aller erstes ich hab kein bock auf so ein Gelaber nein du bist ein toller Mensch , such dir ein Therapeuten oder so ein scheiß höre ich schon oft genug dadurch fühle ich mich nur noch mieser weil ich weiß das andere lügen müssen wenn sie mich ansehen ich will nur wissen ob es jmd gibt der genauso fühlt aber ich glaube ich bin die einzigste verkorkste

ich bin ein niemand ich hassxe mich selbst ich hab immer Pech (immer) und bin so tolpatschig das mein ganzen Leben ein Unfall ist ich bin zu fett meine Brüste hängen bis Africa und ich hör immer nur „nein du bist schön „😒 es nervt. mit Sport habe ich es schon versucht aber immer wenn ich schwitze, schwitze ich richtig fett und fühle mich wie so ein fetten Schwein was Garde gebraten wird wenn mich was sooo aufregt will ich am liebsten mein Kopf so lange und Häftig gegen die Wand schlagenx bis ixch sterbe manchmal schlagx ich dann mein Kopf einmal gegen die xWand oder schlagx mich selbst im Gesicht ich hab das verdient ,ich hasse mein Lebxen und will nicht Mehr aber ich bin zu dumm es zu beenden hab schon oft mit ein Psychologen gesprochen weil ich die „Schule verweigere“ hab außerdem noch eine sozialefohbie ich finde aber das die Schule ein Ort ist wo dumme Menschen dumme Sachen machen und würde selbst da nie wieder hin gehen mein Psychologe weiß nichts von mein wut Anfällen wenn es welche sind und ehrlich gesagt werde ich es ihn nie sagen ich könnte nie mal es vor jmd fremden den ich nicht kenne sagen i hate all. hier geht es weil ich euch nciht sehe oder mit euch rede beim seelensorge telefon hab ich es auch schon versucht Aber es geht einfach nicht eigentlich denke ich manchmal das ich das wieder hin bekomme meine Freunde die 2 die ich hab unterstützten mich obwohl sie fast nie Zeit für mich haben und meine Familie auch aber ich kann einfach nicht anderes ich bin zu dumm für das Leben für alles und ich rauche weed so gut wie jeden Tag das sind die einzigsten Momente wo ich mich sorgenfrei fühle (sry für die Sachen die mit „x“ geschrieben sind aber anscheind ist die warheit verboten)

...zur Frage

Denk mal an andere Menschen auf der Welt und frag dich, ob deine Probleme wirklich so groß sind, wie du gerade denkst.

...zur Antwort

Vielleicht mal einen englischen Harry Potter zur Hand nehmen und lesen. Das English ist leicht verständlich, jedoch stolpert man immer mal wieder über Wörter, die man noch nicht kennt. Sehr empfehlenswert, um das Vokabular zu erweitern. Bei Chemie/Physik natürlich Literatur aus dem Fach. Für das schriftliche: Lehrer lieben "Linking Words/Phrases": http://www.englisch-vokabeln.org/verbindungswoerter-linking-words.php

Was den Sprachfluss angeht. Mir hat es sehr geholfen, Filme/Serien nur noch auf englisch zu schauen. Ist anfangs lästig, am ende fällt es garnicht mehr auf.

Hoffe ich konnte etwas Inspiration schaffen ^^

Edit: Dachte es ging jetzt um das Englische generell im Unterricht und nicht spezifisch auf die spätere Berufslaufbahn. In dem Fall einfach ignorieren ;D

LG


...zur Antwort

Habe selbst die Antwort gefunden. Das Dust Cover wird durch einen Haken auf einem Schlitten nach vorn und hinten bewegt. Dieser Schlitten war in seiner Position verankert. Einfach alle Pins raus und das Griffstück samt Gearbox entnehmen. Große Schraube am hinteren Ende lösen und mit einem Inbus wieder in die Ursprungsposition drehen.

Fertig^^

...zur Antwort

Jede Woche, Montag bis Samstag und jeden Tag 8 Stunden und dann nur 1100€? Was ist das für ein Laden? Das sind 5,70€ pro Stunde Oo

...zur Antwort

Gute Bücher um Englisch zu lernen?

Hii ! Ich hab nun seit 2 ½ Wochen Ferien und mich nun dazu entschlossen auch bisschen für die Schule zu machen da ich sowieso nicht viel zutun habe. Dazu muss ich sagen ich liebe die Englische Sprache und möchte mich auch immer mehr darin verbessern das ich aufjedenfall auch Mal fließend englisch sprechen kann. Ich verstehe Englisch für meine 15 Jahre wirklich sehr sehr gut, trotzdem sind da noch eine überhand an Wörtern... Die ich noch nicht kenne/weiß und das möchte ich Schritt für Schritt gerne ändern! Ich setze mich jeden Tag mit Englisch auseinander sei es Videos, irgendwelche texte, kleine comic's von zeichnern auf Instagram oder Musik... Sprechen jedoch klappt noch nicht wirklich so gut... Und bei Grammatik bin ich mir auch noch nicht wirklich sicher. Falls es jemand kennt: ich möchte gerne etwas sagen (für mich alleine um die sprache bisschen vertrauter zu machen) und dann hänge ich oft bei Wörtern die mir nicht einfallen, wenn ich sie jedoch irgendwo lese oder andere etwas erzählen verstehe ich diese sofort und denk mir wie kann mir soetwas nicht einfallen?? :D Naja jetzt würde ich mir gerne bei Thalia ein paar Bücher zulegen... Toll wäre es natürlich auch, wenn da Mal so ein paar Aufgaben zum lösen dabei sind oder auch ein gutes englisches Buch einfach zum lesen, freue mich über jeden Vorschlag! Aufjedenfall sollten es keine für Anfänger sein das fördert mich ja nun nicht mehr wirklich, habe ich sofort durch :'D Gut, das waren jetzt sehr viele Informationen die vielleicht auch etwas überflüssig sind aber naja was soll's :) Danke schonmal an alle die mir weiterhelfen!

...zur Frage

Harry Potter kann ich nur empfehlen. Wenn du die Filme nicht mochtest, lass dich davon nicht einschüchtern. Es ist für eine jüngere Altersgruppe geschrieben und das Englisch ist verständlich. Nichts desto trotz stößt man auf neues Vokabular und kann seinen Wortschatz aufbessern.

Bin inzwischen beim 7. Teil angelangt und kann es nicht aus der Hand legen ^^. Meiner Meinung nach einen Versuch wert.

LG

...zur Antwort

Gutes Bild.

...zur Antwort

Klingt ja echt frech. Ich würde nochmal ernst mit ihr reden und ihr vielleicht sogar mit der Polizei drohen (weiß ja nicht, wie ernst es dir ist).

Und falls sie weiter stur bleibt hast du alles Recht der Welt, die Polizei zu kontaktieren.

...zur Antwort

"Loving you" ist grammatikalisch nicht korrekt, da es keine ing-form von Gefühlen gibt. Aus diesem Grund konnte sich McDonalds auch den Slogan "I'm lovin' it" sichern lassen (was bei grammatikalisch korrekten Aussprüchen nicht möglich ist). Somit nur "love you" ^^.

Antwort könnte beispielsweise sein: "I love you, too!"

...zur Antwort