Eins geht nur in 4K: Entweder hohe Grafik-Einstellungen oder viele Fps,- auch mit einer GTX 1080. Durch die 4-fache Full HD Auflösung vervierfacht sich - logischer Weise - auch die Anforderungen an CPU und GPU.

Allerdings ist 4K ohnehin knackscharf, sodaß man gar keine hohen oder Ultra Grafik-Einstellungen braucht. Das schafft - mit Frameraten jenseits der 60 Fps - z.Z. keine Single Grafikkarte...

Ein 4K Monitor nur zum zocken lohnt sich - meiner Meinung nach - z.Z. noch nicht. Ich habe zwar einen, zocke aber lieber in WQHD mit allen Grafik-Einstellungen auf "volles Rohr", als mir eine Dia Show in 4K mit runtergeschraubten Grafik-Einstellungen reinzuziehen. Das fetzt bei Ego-Shootern z.B. mal goar net.

Zum vernünftig zocken in 4K warte ich jedenfalls auf die neue Nvidia Grafikkarten Generation mit schnellerem Chip und VRAM. Bis dahin tut es meine GTX 1070 AMP! Extreme noch locker, denn ich kaufe jetzt keine sauteu´re 1080, die nur etwas besser ist als meine, wenn in absehbarer Zeit Grakas kommen, die nicht 10 oder 20% schneller ( macht bei 100 Fps gerade mal 10-20 Fps mehr,- die SIEHT KEIN MENSCH - druff geschi**en ), sondern 50% schneller sind. Dann lohnt sich die Investition in eine neue Grafikkarte!

...zur Antwort

Entweder "Klappspaten" - ähm Laptop - mit zu lahmem Grafik-Chip oder Desktop PC mit zu lahmer Grafikkarte ( oder veraltetem Treiber )....

Die packen halt kein Vollbild und deshalb stellt sich das Game immer wieder auf den Fenstermodus zurück.

MINDESTVORAUSETZUNG für NieR sind: Geforce GTX 770 mit 4GB VRAM, 4GB RAM, sowie ein Quad Core mit 3,1 Ghz... 

Ein paar Infos zu Deinem Rechner wären da viiieeelleicht hilfreich gewesen!


...zur Antwort

Naja,- mal sehen ob Du Dich über diese Antwort freust:

Minimale Grafikanforderung für Black Wake ist eine R9 270 mit 2GB VRAM!

Deine integrierte R7 Grafiks ( APU - also Grafik-Chip ) ist dafür schlicht und ergreifend zu lahm, weil sie keinen eigenen VRAM hat und sich stattdessen mit der CPU um den RAM "prügelt".

DDR3 oder 4 RAM ist - im Vergleich zu GDDR5 Speicher halbwegs aktueller "richtigen" Grafikkarten - viel langsamer....

Wenn Black Wake überhaupt laüft, dann bestenfalls mit mittleren Grafikeinstellungen, minimaler Kantenglättung ohne SSAA, Schatten o.ä.. Wie´s genau läuft kann ich Dir nicht sagen, denn das ist bei der "AMD Standheizung" sehr stark abhängig davon, wie schnell der RAM ist.

Ist halt eine Low Budget APU die man für unter 100,- € nachgeworfen bekommt. Da kann man nicht erwarten, das aktuelle Games in Full HD und hohen Grafikeinstellungen mit flüssigen 60 Fps laufen...

...zur Antwort

Generell lahm wie Arsch, oder nur bei Minecraft? Dann würde ich sagen, das der betreffende Server überlastet war.

Schon mal den Router vom Netz getrennt, damit dieser neu bootet? Viele Provider aktuallisieren nämlich Nachts die Firmware ihrer Router...

Mal bei Nachbarn fragen, die den gleichen Provider haben, ob bei denen das I-Net funzt oder ooch nüschts geht.

Geht´s bei denen, liegts entweder an Deinem Router oder Deinem Rechner.

Wenn Du sonst am System nichts geändert oder installiert hast, entweder mal mit´m Handy auf der Homepage Deines Providers nachschauen, oder anrufen, ob in Deinem Wohngebiet eine Störung vorliegt.

Bei Unitimedia z.B. fällt wg. Wartungsarbeiten oder Netzausbau z.Z. alle Ritt lang das I-Net aus.

...zur Antwort

Kommt darauf an, wieviel Du demjenigen bezahlen willst! :-)

XP bekommt keinen Support mehr von Microsoft und ist deshalb für jeden Hacker geradezu eine Einladung!

Abgesehen davon, müßte XP auf dem Rechner neu installiert werden, weil DEINE Hardware mit der Installation verknüpft ist. Auf einem anderen Rechner würde XP gar nicht funktionieren. Die Installation ist also glatt für´n Ar...h!

Eine lahme, uralte IDE Festplatte mit mickrigen 80GB braucht doch in Zeiten, wo Spiele über 40GB brauchen, kein Mensch mehr...

...zur Antwort

Sorry, aber mit der lahmen HD 3000 wird das nix.

Schon mit einer HD 4500 mit niedrigsten Grafik-Einstellungen ruckelt sich SIMS 4 einen ab!

MINDESTVORAUSSETZUNGEN heißt nur: Das Spiel läuft ( mit - ahäm - satten 18 Fps bei niedrigsten Grafik Einstellungen! ). Mehr aber auch nicht...

Die HD 3000 ist eine Low-End Grafiklösung ohne eigenen VRAM ( Sims 4 benötigt aber weeenigstens 128 MB ), womit der "Klappspaten" - öhm Laptop - noch nicht mal die Mindestvoraussetzung erfüllt...

...zur Antwort

Herzlichen Glühwurm, den hast´de sauber gelyncht! Volltreffer! :-)

Entweder mit Streifen weiter zocken, bis er völlig im Ar...h ist und gar nichts mehr geht ( die Streifen werden immer breiter ), oder gleich einen neuen Monitor kaufen.

Ein Austausch des Bildschirms kommt teurer wie ein Neuer, es sei denn, das war ein sauteurer Monitor. Reparieren kann man da nix...

...zur Antwort

Läuft das "Ding" über "Spyware"- ähm Windows 10 ( fehlender Treiber Support für die GPU! ) oder IOS?

Videos in 4K gucken sollte funzen, zum zocken in 4K ist die Grafiklösung zu lahm.

Ist eine Frage der Auflösung:

3840 x 2160 = 30 Hz ( die maximale Auflösung Deines Monitors! )

4096 x 2160 = 24 Hz

60 HZ kriegst´de nur mit 1080p HD. UHD geht selbst mit dem 59,- € teuren USB-C Digital AV Multiport Adapter von Apple nur mit 30 Hz.

Adapter USB-C auf HDMI 2.0 unter verwendung eines Premium zertifizierten HDMI Kabels...

Weil Fallobst - Tschuljung - Apple die Anschlüsse gegenüber dem Vorgänger beim 2016er MacBook rigoros gestrichen hat ( nur noch 4 Thunderbolt 3 Ports ), kann man ohne - teure - Apple Adapter noch nicht mal mehr ein iPhone oder iPad anschliessen. Bei DEM Preis eine absolute Frechheit, noch dazu mit einer gerade mal mittelmässigen GPU, fest verlötetem RAM und abgespecktem Accu... 

Genauso, wie man ein iPhone nur mit einem original Fallobst Netzteil laden kann, benötigt man auch beim MacBook für jeden Scheiß ein - schweineteures - original Apple Kabel/Adapter,- nix Billigheimer vom "Ich bin doch nich blöd!" Markt umme Ecke oder Ama(rsch)zon. So kostet z.B. ein USB-C/USB-A Adapter schlappe 25,- T€uronen...

...zur Antwort

Wieviel RAM hat denn Deine "Kiste"?

Welches Betriebssystem nutzt Du?

Von welchen Grafikeinstellungen und Auflösung reden wir überhaupt???

Nunja, der 6400er ist mit 2,7 Ghz schon ein wenig schwach auf der Brust und das die GTX 1050ti nicht gerade ein "Gaming Börner" ist, dürfte auch klar sein....

Wenn Du maximal in Full HD zockst, nicht immer 60 Fps brauchst und damit leben kannst, die Details zu reduzieren, reicht die Mittelklasse Grafikkarte. Zum vernünftig zocken der neuesten Games ist die "Kleenste" 1000er einfach zu lahm, ti hin oder her!

Ich bin auch kein Fan von AMD Standheizungen,- ähm Grafikkarten, aber - im gleichen Preissegment - wäre eine RX 470 Nitro wesendlich schneller gewesen.

Abgesehen davon, ist Miscreated ein "early Access" Game, das sich noch im Entwicklungsstadium befindet, was wiederum bedeutet, das viele Grafikkartentreiber für das Spiel noch nicht optimiert sind.

...zur Antwort

Kommt darauf an, was Du unter "ruckelfrei" verstehst...

Flüssig ja, bei einer Auflösung bis 1600x900 mit niedrigen bis mittleren Einstellungen. Full HD mit 60 Fps und hohen Einstellungen kannst´de allerdings knicken.

"Radeon R7 Grafiks" ist ein popliger Grafik-Chip, der zu allem taugt, nur nicht zum vernünftig zocken. Ist keine dedizierte Grafikkarte, sondern "prügelt" sich mit der CPU um die 8GB RAM. DDR3-1600 ist viel langsamer, als GDDR5 VRAM einer halbwegs aktuellen, "richtigen" Grafikkarte.

Bei der CPU steht nicht umsonst "bis zu 3,8 Ghz". Werden alle 4 Kerne genutzt, ist bei 3,1 Ghz Schicht im Schacht! Die AMD A8er Reihe ist mehr auf Multimedia und "nur arbeiten" ausgelegt. Zum zocken taugt sie nur bedingt.

Das eine APU ( Accelerated Prozessing Unit ), die man für unter 80,- € nachgeworfen bekommt, kein "Gaming-Brett" sein kann, dürfte jedem klar sein, oder?

Für einen Gelegenheitsspieler, der nicht viel ausgeben kann/will und der vorwiegend ältere Games ( die nicht sooo horrende Systemanforderungen haben ) zocken will, mag das "Ding" schleichen....

...zur Antwort