Zwergkaninchen mit 8 Wochen draußen halten?

2 Antworten

Hi Selena,

Deine Freundin sollte sich besser informieren. Jungtiere sollten nicht vor der 10ten Lebenswoche abgegeben werden. Das ist wichtig für die Stabilität der Darmflora und die Sozialisierung.

Wenn die Kaninchenbabies raus sollen, müssen sie vorher an Frischfutter gewöhnt sein, bei diesen Temperaturen ist eine Außenhaltung kein Problem. Je nach Felltyp müssen sie aber u.U. in Richtung Winter (Ende August, Anfang September) ins Haus, wenn sie kein Winterfell ausbilden oder schlechtes Deckhaar haben.

Ein Außengehege, wo ein Kaninchenkopf durchpasst, ist übrigens lebensgefährlich und das gleich aus mehreren Gründen. Das Kaninchen kann sich darin verfangen und strangulieren und wo ein Kaninchenkopf durch kann, da kann auch ein Marder rein. Ein mardersicheres Außengehege aus Volierendraht hat eine maximale Maschenweite von 2cm. Es muss 6qm groß sein für 2 Kaninchen und von allen Seiten mit Volierendraht (Mindestdrahtdicke 1,25mm) gesichert sein. Das ist aufwendig zu bauen und nicht unbedingt günstig.

Bitte informier dich erst nochmal auf diesen Seiten, ob du wirklich Geld und Platz genug hast, um dir Kaninchen leisten zu können:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Perfekte Antwort :D

0

Ich hatte Kaninchen und diese darfst du erst empfohlen nach 6 Monaten draussen halten

Okay, danke! Wesshalb nach 6 Monaten?

0

Lieber eine oder 2 Katzen?

Hallo liebe Katzenfreunde,

Meine Freundin und ich haben vor, uns bald eine junge (12 Wochen alte) Katze zuzulegen. Für Kratzbaum, Katzenklo etc. ist auch schon gesorgt und auch sonst sind alle Vorkehrungen getroffen damit sie sich auch richtig wohlfühlen kann bei uns. Da aber die allgemeine Meinung herrscht, dass es besser ist, mehrere Katzen zu halten, und wir ja auch nicht wollen, dass ihr schnell langweilig wird, überlegen wir möglicherweise auch gleich noch ein Geschwisterchen von ihr aufzunehmen.

So weit, so gut, wäre da nicht das Problem, dass unsere Wohnung mit 50qm (2 Zimmer, Flur mit Küche, kleines Bad + Balkon) ziemlich klein ist und wir uns fragen, ob das vielleicht doch etwas zu wenig für mehrere Katzen ist. Da wir in der 3. Etage wohnen, gibt es auch nicht die Möglichkeit, dass die Katzen als Freigänger nach draußen können.

Deshalb also die Frage, ob es wirklich zu empfehlen wäre, 2 Katzen aufzunehmen oder wir es doch lieber bei einer belassen sollten. Außerdem wären ein paar Hinweise, was man bei der Haltung von nur einer bzw. von 2 Katzen beachten sollte, wünschenswert.

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Woher kann ich sehen ob mein Z.kaninchen männlich oder weiblich ist.

Hallo wie am Überschrift zu sehen , weiß ich nicht genau ob mein Zwergkaninchen Männlich oder weiblich ist , die Frau im Zoogeschäftt sagte dass es ein Männlich wäre aber da ich im Internet rumgeforscht habe , sah ich dass viele falschaussagen sein können und wollte mal selbst nachsehen.

Am besten wäre Bilder dazu damit ich vergleichen kann

...zur Frage

Zwergkaninchen baut Nest! Rammler ist aber kastriert!

Hallo ich habe mal eine Frage. Und zwar habe ich zwei Zwergkaninchen und mein weibchen war einmal Schwanger und vor ca 3 Wochen habe ich die Babys abgegeben. In der zeit wo die Babys da warn habe ich meinen Rammler kastrieren lassen. Aber jetzt auf einmal fängt sie wieder an ein Nest zu bauen. Denn Rammler hatte ich habe über 6 Wochen von ihr getrennt. Warum baut sie jetzt ein Nest?? Kann sie wieder schwanger sein??? Bitte helft mir!!

...zur Frage

Kaninchen steckt Kopf durch den Zaun

ich habe seit 1 Woche 2 zwergkaninchen. sie sind 7 Wochen alt. Ich habe einen Käfig für drinnen, bis es warm genug ist um sie in den Stall nach draußen auf den Balkon zu bringen (davor werden sie geimpft) Ich habe den Stall in der Tierhandlung gekauft. Da die kleinen, wenn ich sie dann in meinem Zimmer laufen lasse noch überall Pipi machen habe ich die Türe immer zu geklappt aber nicht abgeschlossen. und mein Kaninchen hat gemerkt dass die Türe nicht zu geschlossen ist und ist trotzdem durch den Zaun gesprungen und hat so die Türe geöffnet. man hebt die Tür Klappe nach oben. und mein Kaninchen war dann in meinem Zimmer. Ich hab mich erschreckt und ihn wieder in den Stall gebracht. und diesmal hab ich die Türe abgeschlossen und dann hat er versucht seinem Kopf gegen die Klappe zu drücken damit die Türe auf geht und so ist sein Kopf 1 Sekunde in dem Zaun stecken geblieben. ich habe ihn natürlich sofort befreit aber viel Hilfe brauchte er nicht. Jetzt hab ich sehr dolle Angst, soll ich die Türe ab schließen? oder die Klappe ganz auf lassen? sie sind ja noch sehr klein eigentlich passt da ja kein Kaninchen Kopf durch. Danke schonmal �?��?

...zur Frage

Zwergkaninchen wie oft füttern?

Ich hab letzte Woche 2 kleine Zwergkaninchen bekommen. Sie sind beide 8 wochen alt. [männlich und weiblich] Soviel ich weiß sind das Minilops. Also zu meiner Frage, ich weiß nicht wie oft und wieviel ich denen Futter geben soll. Danke für die antworten :)

...zur Frage

Kaninchen zu spät für Außenhaltung?

Hallo, da meine Freundin mich jetzt ganz kirre gemacht hat als sie mir sagte, ich könne meine Kaninchen nicht über den Winter draußen halten da sie kein Winterfell bilden konnte, muss ich jetzt einfach hier nochnal nachfragen was die Kaninchen Profis dazu sagen. Ich habe mir Mitte des Sommers zwei Kaninchen geholt, welche jetzt ca 6 Monate alt sind. Ich hatte bereits einen außenstall, welcher jedoch meiner Meinung nach wie fast alle Ställe die man kaufen kann, total schlecht isoliert und auch noch zu klein war. Drum habe ich jetzt selbst binnen ein paar wochen einen Stall gebaut, welcher sowohl isoliert, Regengeschutzt und groß genug ist fur die beiden..... Ich habe meine zwei eigentlich so oft wie möglich draußen im Freilauf sitzen. Nur wenn es geregnet hat oder einfach zu heiß war habe ich sie tagsüber rein. Dort haben die beiden mittlerweile ein ganzes Zimmer für sich in Beschlag genommen.. Dort haben sie bislang auch jede Nacht verbracht.. Da ich sie auch wo es warm war nef in den kleinen Käfig über nacht sperren wollte.....

So. Nun ist der große Stall auch schon einige Tage fertig und sie könnten nun komplett draußen bleiben.. Meine Freundin meinte jetzt dass das nicht ginge, weil sie keine Möglichkeit gehabt hätten, Winterfell zu bilden... Vor ein paar Wochen war es Aber doch auch noch total warm... Ich war der Meinung, dass die Hasen doch eher die Kälte vertragen als die Hitze.. Und wann hätten sie denn das Fell sonst gebildet?, Besteht jeztr noch die chance dass ich sie zumindest so lange es nicht unter Null Grad wird draußen lasse und nur wenn es wirklich unter Null Grad wird rein hole oder ist es für diesen Winter so oder so jetzt zu spät zum überwintern draußen??

Ich habe leider kein Dach über den Freilauf. Nur ein netz..

Meine Hasen sitzen aber auch wenns regnet warum auch immer bis in die Nacht lieber draußen zusammengekuschelt als drin im Stall... Woran liegt das? Gehn die nicht automatisch ins "trockene" und "warme" also in den Stall?? Oder warten sie schon dass sie in die Wohnung dürfen?? Wie viel Grad halten denn Kaninchen aus? Möchte meine zwei jetzt net mit aller Gewalt raus setzen um dann auch noch einen Kranken Hasen haben der sich in der Kälte erkältet..... Heute ist es ja schon spürbar kälter als sonst in diesem Jahr.. Kann ich sie (ich bin gerade erst von der Arbeit gekommen) jetzt bedenkenlos draußen lassen bis abend? Oder soll ich sie einfach mal heute nacht draußen lassen in der Hoffnung dass keiner krank wird??

Bin für jede Antwort dankbar!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?