Zweiphasenwechselstrom?

8 Antworten

Jede Phase hat eine Sinusform. Diese Sinusform ist bei jeder Phase um 120 Grad zu den anderen in einer Richtung entfernt. 3 mal 120Grad ergibt 360Grad, also einen Kreis. Die Spannung ist üblicherweise ca 240V zur Mitte (Neutralleiter) und ca 400V von Phase zu Phase.

Da eine Phase einem Motor nicht erklären kann welche Richtung er drehen soll braucht er eine Hilfswicklung über einen Kondensator verzögert.

Beim Drehstrommotor wird die Drehrichtung durch die 3 aufeinanderfolgenden Sinuswellen mit 120° versetzt gegeben.brauchst es genauer?

Jede Phase hat die Spannung Uo von 230V eff. gegen Erde oder besser: gegen den Neutralleiter. Die Spannung gegen Erde nennt man übrigens "U null" - sie taucht in vielen technischen Datenblättern wieder auf.

Zwischen den Außenleitern beträgt (wegen der Phasenverschiebung im Zeitverlauf der Grundschwingung von 120 Grad) dagegen die Spannung 400V eff.

Egal, ob du nur einen Außenleiter oder 2 beliebige nimmst.

(Ohne Phasenverschiebung wäre diese Spannung zwischen den Außenleitern stets null)

Zwischen dem Wert 230V und 400V besteht der mathematische Zusammenhang von Wurzel(3) = 1,732.

Es macht wenig Sinn, hier aus Laienwissen sich die Elektrotechnik erschließen zu wollen, als Tipp kann ich dir nur empfehlen, dich bei Interesse doch mal nach einem Volkshochschulkurs zum Thema Elektrotechnik zu erkundigen-  bestimmt gibt es so was, wo man auch auf diese Dinge zumindest so weit eingeht, dass du auch eine Chance hast, das zu verstehen. Die Elektrotechnik ist faszinierend interessant und dir helfen hier viele sehr gern, aber es kann nicht ein Grundwissen hier herbeigeführt werden, so dass du daraus diese Frage sinnvoll verstehst.

Meine Antwort ist richtig und wir nehmen dich alle Ernst, das sei gewiss.

So muss dir hier meine Antwort wie auch die der anderen sicherlich kryptisch vorkommen, weil im Grunde die Frage schon falsch gestellt ist - ich sehe daran nur, dass du auf falschen Gedanken unterwegs bist.

Du verlangst da zu viel von dir selbst, wenn du es hier "mal eben" verstehen möchtest.

Es geht hier nicht um das Verständnis von Zahlen und deren Zusammenhang, es steckt mehr Info dahinter.

Wechselstrom ist nicht gleich Wechselstrom und Phase nicht gleich Phase.

In unserem Energienetz gibt es einen Leiter, der normalerweise mit der Erde verbunden ist. Er wird daher auch Null- oder Neutralleiter genannt.

Weiterhin gibt es 3 Leiter, die gegenüber dem Nullleiter jeweils eine Spannung von 230V aufweisen.

Man kann nun aber auch die Spannung zwischen jeweils 2 dieser 3 Leitungen messen. Die beträgt im Energienetz 400V.

Wie kommt das zustande? Die Wechselspannung ist sinusförmig, wobei zwischen 2 Leitungen (man kann sie auch Phasen nennen) immer eine Phasenverschiebung von 120° besteht. Wenn an der einen Phase der Maximalwert anliegt, hat die andere Phase einen kleineren Wert usw.
Würden beide Phasen um 180° verschoben sein, dann kann man 460V ( 2 x 230V) messen. Bei 0° oder 360° Verschiebung sind das dann 0Volt.

Wenn ich oben geschrieben habe, dass Wechselstrom nicht gleich Wechselstrom ist, dann bezog sich das auf die Phasenverschiebung und natürlich auch auf die Kurvenform der Spannung.

Spannungsprüfer 230V 400V

kann ich mit einem 120-250V Phasenprüfer die Phasen von einem 400V Kabel Prüfen???

...zur Frage

Berechnung Stromaufnahme bei 2 Phasen?

Die Berufsschule ist schon etwas her, daher stehe ich gerade auf dem Schlauch. Ich habe hier ein Miele-Kochfeld (KM6357) mit einer Gesamtanschlussleistung von 7,4 kW. Da dies ein autarkes Kochfeld ist und der Ofen bereits eine Phase belegt, stehen mir hir nur 2 Phasen für den Anschluss zur Verfügung. Die Berechnung bei drei Phasen ist mir klar, aber wie berechne ich die Stromaufnahme bei 2 Phasen? Reicht der Leitungsschutzschalter 16 A?

...zur Frage

400V Backofen anschließen. Verdrahtung

Hallo,

Ich habe das Problem, dass mein Vorgänger einen 230V Backofen also einen 3 Adrigen Anschluss in der Wand Büchse installiert hatte. Will diese 230V jetzt ummontieren auf meine 400V Starkstrom. Aus der Wand kommt eine Leitung mit 6 Adern, (2x neutralleiter, 3x Phase und 1xErde) Wie muss ich die Adern anschließen um eine korrekte Installation zu ergreifen? Das Problem ist das in der Lüsterklemme von der Wandbüchse 2 Phasen in einem Loch geschraubt sind und ich diese 2 Phasen nicht mehr aus dem Loch raus bekommen kann. Könnte ich theoretisch trotzdem auch 2 Phasen von meinem Backofen mit den 2 Phasen die in der Lüsterklemme schon installiert sind mit rein verbinden? Schonmal Danke im vorraus! Gruß Nickel

...zur Frage

Wo liegt der Generator der als 3-Phasen Wechselstrom in den Haushalt gelangt?

Also ich mein wir alle bekommen ja den Strom durch einen Anbieter und so viel ich weiß läuft ja da der elektrische Strom als 230V/400V 3-Phasen Wechselstrom. Wo genau kommt jetzt der Strom eigentlich ja aus dem Kraftwerk bzw. wo liegt der Generator(auch im KrW)? Erklärt mir bitte die Sache mit 230V/400V? Fließt jetzt aus der N-Leiter und Schutzleiter auch Strom? Schutzleiter Funktion? Vielen Dank ich freu mich auf Antworten :)

...zur Frage

Wie finde ich bei einer 5 Adrigen Zuleitung heraus welche Reihenfolge die Phasen haben?

Also wenn ich Schwarz-Braun-Schwarz habe.

...zur Frage

Mit wieviel Volt fahren Züge?

Mich plagen seit Tagen diese Fragen:

  1. Mit wieviel Volt fahren die E-Züge wie z.B. ICE, Doppeldeckerzüge, E-Loks ... ???

Jetzt kommt nicht mit 230V oder 400V an ich denke die brauchen viel mehr :D


  1. Woher bekommt die Bahn den Strom auf die Leitung? Haben die eigene Kraftwerke oder bekommen die bei den Stromanbietern einen Sonderpreis?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?