Zungenpiercing + Retainer: Inwiefern "unsichtbar"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alsoo,ich hab ja auch eins und ich habe mir den Stab nach gut einer Woche gewechselt. Man gewöhnt sich schnell daran aber man sollte schon mindestens drei Wochen zur Verfügung haben. Lernt ja nicht jeder gleich schnell damit umzugehen. Retainer finde ich nicht so berauschend. Dann besser eine transparente Kugel oben+unten. Deine Chefin kann dir nicht vorschreiben was du IM Mund hast.Außerdem wird sie es wahrscheinlich gar nicht bemerken.

Danke, hab gehofft das du auch was dazu schreibst! Naja, klar kann sie mir das nicht vorschreiben. Theoretisch. Aber ich arbeite halt viel mit Kunden, deswegen sind Piercings die sichtbar sind tabu bei uns. Ich spekulier halt auch drauf, das sie es gar nicht sieht, aber das ist ja auch bei jedem unterschiedlich. Kenne auch jemanden, da sieht man das ständig beim normalen Reden und andere, da sieht mans noch nichtmal beim Lachen oder so.

0
@MissShio

Ich kenn das.Hab ja auch Kundenkontakt.Hab deswegen sehr lange überlegt bei diesem Piercing aber dann hab ichs einfach gemacht. Von selbst hätten meine Chefs das immernoch nicht bemerkt.Ich habs dann erzählt und die haben dann auch zugegeben das man davon nichts sieht wenn man es nicht weiß.Und ich trage sogar eine auffällige "Stachelkugel"in pink schwarz ^^...

0
@Naschkatzz

Uh. Das ermutigt mich jetzt, perfekt^^. Aber du hast es im Urlaub dann machen lassen? Ist das echt so schlimm die ersten paar Tage mit dem Reden?

0
@MissShio

Ich hatte auch zwei Wochen frei.Die ersten zwei Tage hat man mich kaum verstanden und ich konnte nicht mal richtig essen.Selbst beim Schlucken musste ich ne Schnute ziehen weil ich immer den Unterkiefer vor schieben musste wegen dem langen Stab. Es ist schon sehr nervig.Aber nach ner Woche ist das (bei den meisten) schon deutlich besser. Dann lispelt man nur noch etwas und manche können sich schon den Stab wechseln lassen.Ich hab meinen selbst gewechselt(da ich entsprechende Desinfektionsmittel zuhause habe,es war auch so mit meiner Piercerin abgesprochen..sie kennt mich ja gut;)) Gibt natürlich auch Leute bei denen das bis zu 4 Wochen dauern kann.Länger ist dann nicht mehr normal...

Nach zwei Wochen sollte man das eigentlich raus haben wie man wieder richtig spricht.

0

also ich habe mir meins vor 2 Jahren stechen lassen und ich musste 4 Wochen warten, bis der "Kurze" reingekommen ist. und abheilen, tat's bei mir auch erst nach einer Woche.. :/

Hm achso. Ja, dasses etwas zum Abheilen braucht ist klar (3-4 Wochen?!). Aber ich dachte immer, weil ja am Anfang so ein ultralanger Stab reinkommt, das zwischendrin noch mal gewechselt wird wenn die Zunge abgeschwollen ist.

0
@MissShio

ja das passiert nach 4 Wochen. so war es jedenfalls bei mir.. ist ja auch jede Zunge anders :D

0
@MissShio

der erste stab ist genau 21mm lang und der kurze dann nur noch 16mm. zwischengrößen gibt es keine.

0

hallo, also ich hab meines auch schon fast 2 jahre und war sogar mit dem piercing beim bewerbungsgespräch ^^ bei mir ist es das das ich ja im büro bin und es da nicht sooo stört (hab aber auch ein ober-und unterlippenpiercing, ein dekolteepiercing ein bisschen oberhalb meines busens und ein traguspiercing) hab aber bei all meinen piercings vorher gefragt ob das geht, bis auf das zungenpiercing weil das hatte ich ja schon ;)

aber als ich es stechen ließ das musste ich schon 3 wochen warten bis zum wechseln. am besten ist es wenn du es das erste mal wechseln lassen willst das du das vom piercer machen lasst da der schauen kann ob alles gut verheilt ist.

weiters ist es sicher von vorteil wenn du mal zuhause bleibst da das lispeln wirklich sehr furchtbar klingt. aber du musst auch bedenken das es sein kann das dir das lispeln bleibt. bei mir hört man es ein gaaanz kleines bisschen nur raus weil ich eine kleine zunge hab und daher mein piercing weiter vorne gestochen ist.

auch muss dir bewusst sein das du die ersten 3 wochen die ernährung "umstellen" musst. 1. nur flüßiges und breiiges (suppe, hipp-gläser,...) 2. keine säurehaltigen getränke und speisen (auf obst verzichten und keine fruchtsäfte) 3. auch vorsicht mit kohlensäure 4. keine zu heißen und zu kalten speisen 5. und auf jeden fall KEINEN ALKOHOL!!! auch nicht wenn er pur ist.

ich hoffe ich konnte dir damit ein paar tipps geben ;)

Was möchtest Du wissen?