Zittern nach Kanibalismus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was du meinst ist das so genannte "Kuru" bzw. die Lachkrankheit, die anscheinend wirklich durch den Verzehr von menschlichen Hirn ausgelöst wird. Schau halt mal auf Wikipedia, oder google mal.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kuru_%28Krankheit%29

Menschenfleisch enthält sog. Prionen. Das sind giftige Proteine, die in unserem Gehirn Löcher bilden können, was wiederum tödlich enden kann.

Eine Begleiterscheinung kann das zittern sein...

Da Menschenfleisch keine wesentliche Unterschiede zu anderen Fleischarten aufweist, wäre es faktisch bedenklos essbar, ohne Zitteranfälle oder ähnliche Begleiterscheinungen.

Ich kanns dir jetzt nicht wissenschaftlich widerlegen, aber warum sollte an Menschenfleisch (rein vom Inhalt!) irgendetwas grundsätzlich anders sein als an dem von z.B. Kühen?

ich hab das iwo mal gehörrt oder gelesen das in den menschlichen zellen ein ebstimmtes enzym is was das verzehren schwierig macht und dann kams halt in dem film ... wirklich vorstellen konnt ichs mir auch nicht

0

Das war wohl was psychisches