Zittern bei Vortrag abstellen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Grundmaß an Nervosität ist normal und das Zittern der Hände eine körperliche Reaktion auf den geistigen Erregungszustand. Einen klaren Trick, wie du das Zittern abstellen kannst, kann ich Dir leider auch nicht nenne. Es gibt aber ein paar Methoden, wie du die Nervosität und damit auch dein Zittern mildern kannst. Versuche dich vor Vorträgen zu beruhigen, in dem du mehrere mal tief durchatmest. Das bringt den Puls runter und beruhigt. Wenn du dann vor der Klasse stehst, stehe mit beiden beiden Hüftbreit feste auf dem Boden und atme auch jetzt noch einmal tief durch. Das gibt Dir die nötige Ruhe. Wenn du die Möglichkeit hast, dann setze Dich ans Pult oder an einen Tisch, auch das gibt Sicherheit. Vermeide es, deinen Vortrag auf einem DIN A4 Blatt zu halten. Besser sind kleine Karteikarten, denn die übertragen das Zittern der Hände nicht so stark.

Das Zittern kommt trotz allem durch die Aufregung und die hat jeder beim Vortrag. Abstellen wird nicht gehen, aber vielleicht hast Du vor Dir einen Tisch, dann leg Deine Notizen dort hin und lies ab. Mußt sie nur ein wenig größer schreiben, damit Du sie auch gut lesen kannst.

Ich bin nicht aufgeregt, wirklich nicht! Und selbst wenn ich zB die Bilder dann herumgebe, anstatt sie hochzuhalten, sehen trzd alle das zittern und nur deswegen hab ich letztens ne 2 statt ner 1 bekommen..

0
@FMuell97

Wegen Zittern ? Ich dachte eigentlich immer, es wird die Leistung benotet ! Zittern Deine Hände denn auch sonst ?

0

vielleicht tief einatmen und nicht an das zittern denken ^^

Was möchtest Du wissen?