Zitieren (Autor + Herausgeber)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hmmm, zitierst Du dann einen bestimmten Aufsatz im Herausgeberband? Dann jedenfalls sieht es so aus:

Autor NN, Autor, VN (Jahr): Aufsatztitel. In: Herausgeber NN, Herausgeber VN (Hrsg.): Buchtitel. Ort: Verlag, S. A-Z.

Nee... es handel sich um ein Werk vom erstgenannten. Der Wissenschaftler hat es 80 jahre später nur nochmals herausgeben und bearbeitet. Steht aber explizit so drin. Ich benutze also das ganze Buch.

0

Ich kenne es so, dass die Fakultäten dafür Richtlinen veröffentlichen. Guck mal bei euch auf der Homepage nach.

Wenn du nem Aufsatz oder ne Reihe hast kannst du es so machen: Nachname, Vorname: Titel des Aufsatzes. In: Nachname, V. (Hg.): Titel des Werkes/der Reihe. Ort Datum.

Oder eben nach deiner Zitierweise: Nachnahme, V. (Jahr): Titel des Werkes. In: Nachname, V. (Hg.): Titel des Werkes. Ort: Verlag.

Es gibt zwar gewisse Richtlinien aber man hat durchaus etwas Spielraum bei den Zitierregeln. Es gibt selten "den" einen Weg der richtig ist. Ich habe mir z.B. schon lange abgewöhnt den Verlag zu nennen weil mir irgendwann mal ein Dozent gesagt hat dass das nicht nötig sei. Ich hab deswegen auch noch nie nen Rüffel bekommen, nicht einmal in meiner Bachelorarbeit.
Hauptsache du machst es einheitlich und nicht mal so und mal so. Nur das "bearbeitet von" würde ich weglassen.

Nein, Du zählst meines Wissens einfach alle Autoren und Herausgeber auf. Letzteren versiehst Du mit einer Klammer (Hrsg) und danach kommt das Jahr und dann alles weitere.

Also so:

Nachnahme, V./Nachnahme, V. (Hrsg.) (Jahr): Titel. Ort: Verlag ?

0

Was möchtest Du wissen?