Zimmer sauber halten

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

10 Minuten am Tag fürs aufräumen einplanen, auch wenn Du keine Lust hast (zB mit der Zahnbürste im Mund oder mit Kopfhörer auf den Ohren - letzteres wirkt unheimlich stimmungsaufhellend!! :)

Viel "Spaß"

Also ein typisches Teenagerzimmer. Kommt darauf an, ob du Dich in deinem Chaos wohl fühlst oder nicht. Aber du könntest Dir vornehmen, mal 2 Wochen lang immer Alles gleich aufzuräumen. Das mußt Du natürlich durchhalten, mach einfach einen Vertrag mit Dir selbst. Nach den 2 Wochen kannst Du entscheiden, ob Du so weitermachst oder ins Chaos zurück willst. lg

bei meine kinder habe ich zwei tage gewartet und dann gesagt wenn die es nicht aufräumen werde ich es am nächsten tag tun und dann sehen sie wie wenig es wird ,nämlich ich habe es dann in einer Tasche gepackt und dann für gut zwei wochen weggepackt und nach und nach erst wieder gegeben denn wer viel rumschmeißt hat zuviel.Denke mal dein lieblinspullover landet nicht in der wäsche sondern in eine Tasche und du bekommst sie erst wieder nach 4 oder 6 Wochen.Bei meine kinder stand immer ein eigener wäschekorb wo die Sachen rein sollten waren die nicht drin wurden sie nicht gewaschen das war denn pech denn jeder hatte nur an zwei tagen in der woche wo ich die wäsche für das Kind wäschte und ehe das Trocken war im Wäschekeller dauerte das.mann lernt es mit der zeit

es ist normal das macht meine Tochter auch das habe ich früher auch gemacht das geht irgendwann von selbst vorbei Du hast das geordnete Chaos Du bist Normal

Jeden Tag immer gleich alles wegräumen, Wäsche in den Wäschekorb, Schuhe ins Schuhregal, Tasche ausräumen bzw. für den Unterricht morgen packen, Bett machen...(Das sage ich heute, mit 14 war ich genauso wie Du)

Was möchtest Du wissen?