zentrales vs Dezentrales Controlling

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Aufgaben unterscheiden sich nicht per se voneinander.

Bei den Begriffen zentralem bzw. dezentralem Controlling handelt es sich um Beschreibungen zur Integration des Controlling in die Aufbauorganisation (also das Organigramm) des Unternehmens.

Während das zentrale Controlling meist als Stabsstelle im Bereich der Geschäftsführung angesiedelt ist (oder im Bereich des Rechnungswesens) und daher die Controller nur deren Vorgesetzten und der Geschäftsführung weisungsgebunden sind ist beim dezentralen Controlling jeder organisationalen Einheit ein Controller zugeordnet, der im Normalfall nicht nur dem Controllingleiter sondern auch dem Leiter der Fachabteilung weisungsgebunden ist. Bei dieser Form ist ein Vertriebscontroller, ein Produktionscontroller usw. vorgesehen der auch vom Vertriebs- oder Produktionsleiter Weisungen entgegen zu nehmen hat.

Der Vorteil bei dieser Form ist, dass der jeweilige Controller sehr nahe am Geschehen in der Fachabteilung ist und daher auch mit dem Tagesgeschäft der Abteilung vertraut. Der Nachteil ist, dass es zu Interessenskonflikten zwischen Controlling und Fachleiter kommen kann, wenn zb. Kosten berechnet werden.

Die Dezentrale wird von der Zentrale kontrolliert, und die Zentrale stellt die Regeln fest.

Was möchtest Du wissen?