Zahnfleisch zu fest/viel geputzt was machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bluten ist meist ein Zeichen von Entzündung. Entzündetes Gewebe wird stark durchblutet, der Körper kämpft so gegen die Bakterien an. Wer viele Jahre mit entzündetem Zahnfleisch lebt, wird ziemlich sicher später an Knochenabbau (parodontitis) leiden.

Ein paar Tipps:

  • probiere doch mal eine elektrische Zahnbürste aus. Die macht die Bewegungen für dich, du musst sie nur noch führen und bei zu festen Druck stoppt sie. Mit einer Handzahnbürste kann man durchaus auch sauber putzen, elektrisch ist aber einfacher und bei den meisten Patienten ist das Reinigungsergebnis besser.
  • probiere Zwischenraumbürstchen oder Zahnseide aus.
  • besorg dir eine Mundspülung mit Alkohol für zwischen durch oder zum Zähne putzen.
  • Schrubbe deine Zähne nicht so stark, du wirst mit der Zeit offene Zahnhälse bekommen.
  • vereinbare einen Termin zur Professionellen Zahnreinigung. Gut geschultes Personal wird dir alles persönlich erklären und dich aufklären.

Durch zu vieles und zu starkes Putzen machst du dein Zahnfleisch kaputt, es entzündet sich und wenn du Pech hast, dann werden die Zahnhälse kaputt gemacht! Das hat meine Tochter auch gut geschafft! Sie benutzt jetzt eine elektrische Zahnbürste, die ihr anzeigt, wenn sie zu stark aufdrückt beim Putzen und sie war beim Zahnarzt! Da wurde auch eine spezielle Behandlung gemacht wegen Zahnfleischentzündung! Gehe zum Zahnarzt, lasse Dich untersuchen, Beraten, Behandeln!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?