Zahlenrätsel 4. Klasse, wie kann ich das erklären?

5 Antworten

Ich würde nicht die komplette Gleichung/Rechnung hinschreiben, sondern das einem Schüler in der vierten Jahrgangsstufe so erklären/vorrechnen:

Du hast im letzten Schritt zu einer Zahl 280 addiert und dabei 1000 erhalten. Welche Zahl hattest du also vor dem letzten Schritt? Dass sind 280 weniger als 1000, also 1000 - 280 = 720.

Nun hast du im Schritt davor, also im ersten Schritt deine gedachte Zahl verdoppelt, um zu den 720 zu gelangen. Welche Zahl muss man verdoppeln, um zu 720 gelangen? Das ist die Hälfte von 720, also 720 : 2 = 360.

Damit ist die gedachte Zahl 360. Denn wenn ich 360 verdopple erhalte ich 720. Und wenn ich dann zu 720 die Zahl 280 addiere, erhalte ich 1000, genauso wie es gefordert wurde.

[Ich habe hier nirgendwo eine Klammer verwendet; oder eine Gleichung mit einer Variable, nach der aufgelöst werden soll, was in der Regel erst Thema in höheren Jahrgangsstufen ist.]

----

Im Grunde löst man da schon die Gleichung, wie man es sonst auch in den höheren Jahgangsstufen machen würde, nur dass man eben nicht von Gleichungen spricht und die Gleichung so nicht direkt auftritt.

2 * x + 280 = 1000

Wie würde man diese Gleichung nach x auflösen?
Da würde man auch zunächst 280 subtrahieren, so dass man links nur noch 2 * x hat ...

2 * x = 720

... und dann durch 2 teilen, damit man nur noch x auf der linken Seite stehen hat ...

x = 360

Man macht also genau dass, was ich im ersten Teil in Worten beschrieben habe ... 280 subtrahieren und dann durch 2 teilen.

Zunächst:
ja, die Gleichung ist

2x+280 = 1000

nach x aufgelöst ist das
x=(1000-280)/2

Wenn ausnahmslos IMMER gelten würde Punkt vor Strich, so wären Klammern generell unnötig.

Klammern geben die Rechenreihenfolge an.

(1000-280)/2 ist nicht gleich 1000 - 280/2

eben weil zuerst die Klammer zu berechnen ist.

Du kannst aber zunächst die Klammer auflösen, dann bist du wieder bei deinem gewohnten Punkt-vor-Strich:

(1000-280)/2 = 1000/2 - 280/2

Erklär ihm das Schritt für Schritt:

"meine Zahl" → x

verdoppeln → 2x

280 addieren -> 2x + 280

erhältst du 1000 - > 2x + 280=1000

2x + 280=1000 | -280

2x = 720 | :2

x = 360

Alternativ geht natürlich auch:

2x + 280 = 1000 | :2

x + 140 = 500 | -140

x = 360

 

Mathe GFS Handout Textaufgabe?

Hallo! Ich muss bald meine Mathe-GFS vortragen, aber weiß nicht, ob ich ein Handout machen soll. Ich soll zwei Anwendungsaufgaben mit Hilfe des LGS lösen. Das ist nun auch schon wieder ein "älteres" Thema, das jeder in der Klasse beherrscht. Ich muss nur erklären, wie ich die Textaufgaben löse. Soll ich dennoch ein Handout machen? Meine Lehrerin hat mich nicht darauf angesprochen. Und was soll ich dann draufschreiben? P.s. Mein Drucker ist kaputt, also müsste ich es handschriftlich machen.

...zur Frage

Bruchrechnung (Logik)

Die Textaufgabe :

In Leos Klasse gehen 24 Schüler. 2/3 davon sind Jungen . Wieviele Jungen gehen in Leos Klasse ?

Rechnung:24x2/3=24/1x2/3= gekürzt 8/1x2/1=16

Die Frage ist warum nimmt man mal statt geteilt ? Es muss ein Logik geben , jede Regeln haben ein Logik . Kann jemand erklären warum das so ist .

...zur Frage

Zahlenrätsel Grundschule Einer/Zehner?

Hallo!
Der Sohn von meiner Tanze hat eine Aufgabe bekommen. Wir kommen leider nicht zum Ergebnis. Heutzutage werden wohl Kinder so gelehrt. Zu meiner Zeit war sowas nicht Alltag.
Danke für eure Hilfe/Tips!

...zur Frage

Der Stunden und Minutenzeiger einer Uhr stehen um 12 Uhr mittags exakt übereinander. In jeder weiteren Stunde wiederholt sich das Übereinanderstehen der Zeiger?

Ich komme einfach nicht drauf. Könnt ihr mir helfen?

Der Stunden und Minutenzeiger einer Uhr stehen um 12 Uhr mittags exakt übereinander. In jeder weiteren Stunde wiederholt sich das Übereinanderstehen der Zeiger. Ermitteln Sie rechnerisch die weiteren Zeitpunkte des "Treffen" von Stunden- und MInutenzeiger.

...zur Frage

Könnt ihr mir die Textaufgabe zur Zinsrechnung 7. Klasse erklären?

Familie Krüger braucht zur Finanzierung eines Zweifamilienhauses ein möglichst hohes Darlehen. Für Zinsen kann sie jährlich 10.000€ aufbringen. Wie viel Euro kann sie bei einem Zinssatz von 6,5% als Darlehen aufnehmen?

Hilfe ich verstehe diese Aufgabe nicht

...zur Frage

Textaufgabe - Gleichungen 9. Klasse?

Petra, Sascha und Emir sind zusammen 90 Jahre alt. Emir ist 4 mal so alt wie Sascha. Sascha ist 12 Jahre älter als Petra.

Ich hatte die Gleichung: x + x*4 + x + 12 = 90 doch die ist falsch

gleichung mit x variable verfassen bitte, wenn möglich falls nicht rechenweg erklären

P.s es gab mal die frage doch der rechenweg ist komisch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?