Yves rocher bestellung!

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du nochmal was zugeschickt bekommst, dann verweigere die Annahme. Sollte jemand anders die Sendung angenommen haben, dann laß es zu und bring es zur Post, erklär, daß jemand anders die Sendung angenommen hab und verweigere da die Annahme. Das ist völlig problemlos.

Ich bin schon seit dem 18. LEbensjahr Kundin bei Yves Rocher und ich bestelle seit 1 Jahr nichts mehr, weil die anscheinend komplett anders arbeiten - alles aber auch alles schief zu gehen scheint. Ich hatte auch 2 Klöpse mit denen erlebt und das reicht mir jeztt auch. Ich würde das Paket zurück schicken mit einem Anschreiben, dass Du die Ware nicht bestellt hast. Mache Dir aber eine Kopie der Rechnung für alle Fälle. Verwahre den Beleg von der Post den Du bekommst auch

Wenn man unaufgefordert Ware zugeschickt bekommt, lagert man diese ein bis sich der Verkäufer meldet. Man muss nicht selber aktiv werden in solchen Fällen. Der Verkäufer muss die unaufgefordert verschickte Ware zurückfordern und dabei auch die Versandkosten übernehmen, da nicht gefordert werden kann, daß sich der "Glückliche" unnötige Lasten auferlegt (Telefonkosten, Versandkosten). So hab ichs zumindest gelernt in meiner Ausbildung.


esox05  09.10.2010, 19:00

Genau richtig!

0

Ich habe da angerufen, dann hat sie gesagt, ich solls behalten unentgeldlich, als Entschädigung, es käm noch eine Nachlieferung, die dürfte ich auch behalten. Aber was mach ich wenn das wieder passiert oder des öfteren, davor mach ich mir Kopfzerbrechen. Jetzt hat sie meine Handynummer gewollt, sie meinte, wenn wieder jemand anruft, damit sie bei dem "Besteller" auch die Handynummer abfrägt vor Bestellaufnahme. Sie sagte, die Besdtellung hat jemand über das Telefon gemacht. Ich kann mir aber nicht erklären wer, oder ist das nur ein Grund von denen ? !


zindagi007  06.10.2010, 12:19

Hast du schonmal deine Mutter gefragt? Ich zB habe das Glück, dass manchmal Pakete für mich anommen, welche aber für meine Mutter sind :D. Solange sie das bezahlt ist mir das egal ... aber vll ne Schwester, Mutter ... auch Männer bestellen manchmal was von da ... vll n Bruder??

0

Ich würde das alles zurückschicken und mir bei einem Anruf dort auf jeden Fall den Namen notierten (falls nicht schon geschehen).

Unverlangt zugesandt und dann alles behalten dürfen klingt sehr eigenartig.

Sicher können die den Warenwert verkraften, finde es aber komisch.

Nachher kriegst du eine Rechnung, weil ja angeblich jemand dort bestellt hat. Zurückschicken und Beleg gut aufheben!!