Yamaha yzf r125 hintere Bremse geht von heut auf morgen nicht mehr - woran kann das liegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

.... in den meisten Fällen ist das die Kolbendichtung der Bremspumpe.

Der Dichtring klebt durchs Stehen mal gern etwas fest, und beim ersten Bremsversuch ist er dann im Eimer. Wenn dann noch eine hydraulischer Schalter für das Bremslicht im System ist, geht auch das Bremslicht nicht mehr....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn das System jetzt bei der YZF nicht.

Aber normalerweise geht das Bremspedal ja auf einen Sensor, welcher danach das Signal fürs Bremslicht gibt. Bei betätigen der Bremse werden die/der Kolben je nach Bremssystem (fest oder schwimmend) rausgedrückt und drücken die Bremsklötze auf die Scheibe.

so...Möglichkeiten

1. Sensor ist kaputt, würde das Rücklicht erklären

2. birne fürs Bremslicht ist kaputt

3. Bremssattel hinten ist undicht - Dichtungen kaputt

4. zu wenig Bremsflüssigkeit, verunreinigte Bremsflüssigkeit (Wasser gezogen oder ähnliches)

Was haben wir noch...naja, wärs eigenltich.

die hintere Bremse ist wichtig, würde das vom Mech kontrollieren lassen, falls du dich nicht so damit auskennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MARLBOROpink
28.02.2016, 22:06

Evtl. könnte es auch die hintere Bremspumpe sein.

aber das ist mir alles zu unnatürlich für eine doch recht neue YZF.

0

Was möchtest Du wissen?