Wurde verarscht und kann keine Frau mehr trauen. Was soll ich machen?

13 Antworten

Du machst einen gravierenden Fehler.Man soll sich nicht in eine neue Beziehung stürzen um die Vergangenheit abzustreifen. Das funktioniert nicht. Erst nach Verarbeiten der letzten Enttäuschung wird man offen für etwas Neues. So aber überträgst du dein Mißtrauen von der letzten Beziehung unweigerlich in deine neue .Nun dauert es sicher noch einige Zeit wieder Vertrauen aufzubauen. Laß es deine Freundin aber nicht spühren,sie ist die Letzte,die die Übernahme deiner Altlasten verdient hat. Auch ist dein Problem dem Aufbau der Beziehung nicht unbedingt zuträglich. Schönen Ostermontag

hört sich fast genau so an wie bei mir hatte auch 3 beziehungen und wurde jedesmal aufs extremste nur verarscht.

1.Beziehung: sie hat mich betrogen und verlassen und 1 Monat später mir ne nachricht gesichrieben das sie mich nie geliebt sondern nur gehasst hat und das sie nur aus mitleid mit mir zusammen war da ich vorher nie ne Freundin hatte <.<

2.Beziehung: Wurde mehrfach extrem verletzt und am ende bekam ich nur 2 smsen.

!.sms von ihr: Ok ich geb es zu ich habe dich die ganze zeit nur verarscht ich hab nie nie etwas führ dich gespührt so jetzt ist es raus ich wollte dir nur nen gefallen tun.

und die andere sms von ihr: hatte halt Bock jemanden zu verarschen und zu dem anderen nichts was mit deinem leben is is mir vollkommen egal

Sie hat erst gemeint das ich ihr am anfang gedroht hätte später waren es ihre alten Freunde die ihr dazu geraten haben mich zu verarschen und am ende meinte sie das man durch das verarschen erst Freunde bekommt/die Freundschaft so für immer hällt.........also was dümmeres hab ich echt noch nie gehört <.<

und von der 3. will ich erst gar nicht anfangen aber am ende haben sie auch mir vorgeschlagen beste freunde zu sein -.-

Und ja ist auch normal das man nach sowas glaubt das alle so währen,das man nie wieder wenn trauen kann oder ne beziehung eingeht usw. usw. Aber ihrgend wann legt sich das alles wieder und man wird einfach vorsichtiger.

Du solltest aber niemals mit jemanden zusammen komen nur um den schmerz und die trauer wegen dem was war abzuschwächen den das hätte nichts mit wirklicher liebe zutun und das hätte niemand verdint deswegen solltest du erstmal dem Mädchen mit dem du zusammen bist die wahrheit sagen weswegen du mit ihr zusammen gekommen bist und das du nicht glücklich bist etc.

Du darfst dich nicht fertig machen wegen das was war den Menschen die einen verarscht haben sind es garnicht wert um sie zu trauern oder gar wegen ihnen kaputt zu gehen,also überwinde lieber erstmal deinen schmerz und deine trauer bevo du in beziehungen gehst nur um den schmerz zu töten was immer nur in einer Trennung und dadurch noch größeren schmerz enden kann.

Wünsche dir trotzdem noch viel glück für die Zukunft und falls du wenn zum reden brauchst kannst du mich jederzeit anschreiben.

Hör nicht auf den Müll! Das man nach einer Enttäuschung erst einmal zurückgezogen ist und niemandem so wirklich trauen kann ist normal und entspricht der Menschlichen Natur. Hast du schon mal versucht mit Ihr darüber zu reden? Bei mir ist eine 3 jährige Beziehung in die Brüche gegangen weil wir einfach nicht genug über solche Sachen oder Probleme gesprochen haben und von der Perönlichkeit in der Hinsicht sind wir uns wohl sehr ähnlich. Ich weiß wie viel überwindung es kostet, aber miteinander reden ist der erste Weg um sich besser zu fühlen und auch vertrauen wieder aufbauen zu können! Hoffe es wird bei euch eine glückerfüllte Beziehung ;)

Schon warm geduscht heute....lach...

0

nach einer enttäuschten liebe ist man immer etwas negativ eingestellt - außerdem hast du dich sehr schnell getröstet. es ist immer besser, die vergangene beziehung erst mal zu verdauen und zu verarbeiten! übrigens: nie streit zu haben, heisst nicht, dass eine beziehung perfekt ist-im gegenteil!!

Hm, hast du mal versucht mit deiner neuen Freundin drüber zu reden? Weiß sie, was los ist? Also damit sie vllt. deine berechtigte Vorsicht nicht auf sich bezieht =/, da ist neuer Ärger ja vorprogrammiert. Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass es lange dauert, bis man wieder Vertrauen findet, wenn man hintergangen/ausgenutzt wurde. Man kann die Sache ja auch ruhig langsam angehen und ich bin der Meinung, Offenheit ist zwar wichtig, aber du darfst genauso deine Privatsphäre bzw. Geheimnisse haben. Sie sollte vllt. aber bescheid wissen, warum du dich so verhältst wie du dich verhältst. Musst ihr ja nicht gleich komplett dein Herz ausschütten und erzählen, was alles genau passiert ist. Ich wünsch dir viel Glück.