Wurde R2-D2 von Doctor Who inspiriert?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist wohl wirklich nur Zufall. Ralph McQuarrie war für das Design zuständig und die Geschichte zu R2 und 3PO ist weniger spektakulär.

R2 basiert lose auf den kleinen Robotern von Silent Running, den George als Referenz hinzugezogen hat. Ralph sagte einmal, dass diese Roboter wie Quadrate mit Beinen waren, also wollte er seinen Roboter rund machen. Anstatt zwei Beine gab er ihm drei Beine auf denen er anfangs noch hüpfen sollte, um vorwärts zu gehen. Doch um es beim Drehen für alle Anwesenden leichter zu machen, gab man ihm Rollen, auf denen er sich bewegt hat.

3PO hat eine ähnliche Geschichte. Hier hat er sich jedoch am Film Metropolis orientiert, der älter ist als Doctor Who und Star Wars. Er war der erste Sci-Fi Film und stammt aus dem Jahr 1927. Es ist sogar eher wahrscheinlicher, dass sich auch die Doctor Who Leute an diesem Film orientiert haben, als sie ihre Roboter erfanden.

Auf dem Bild sieht man die original Zeichnung von Ralph.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lichterspiele
20.03.2016, 14:51

Komischer Zufall. 
Dankeschön! :)

0
Kommentar von claushilbig
20.03.2016, 17:05

Ich finde, auf dem Bild erkennt man deutlich die Beziehung zu Metropolis ...

0

George Lucas's creation of R2-D2 was influenced by Akira Kurosawa's 1958 feature film The Hidden Fortress (USA release 1962), particularly Tahei and Matakishi, the two comic relief characters that serve as sidekicks to General Makabe. Lucas also drew inspiration from the robots Huey, Dewey, and Louie from Douglas Trumbull's 1972 film Silent Running.

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?