würde das pferd absent heute noch gewinnen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin mir nicht sicher. Ich denke die heutigen Pferde sind noch größer, länger und schwungvoller. Und auch die Einstellung der Richter hat sich verändert. Ich denke, so erfolgreich wie damals wäre er heute nicht mehr. Aber die Rasse finde ich klasse!

Ja ich kenne einige Videos von "Absent". Er war ein klasse Pferd.... einfach ein Traum!

Ich bin der festen Meinung des er heute noch gewinnen könnte.

Seine Gänge waren klar und auch korrekt. Des wichtigste bei der Dressur.

Die Reiter haben sich am meisten endwickelt.Pferde auch, aber etwas weniger.Deswegen würde "Absent" heute unter einem guten Reiter auch noch erfolgreich laufen.

Vielleicht nicht genau so erfolgreich wie damals, da die Tunieranforderung doch etwas anders sind, aber er würde sehr erfolgreich laufen.

P.S.: Besitze selber einen Achal Tekkiner :-)

Hi! Wie schon oben bemerkt habe ich die Erfahrung gemacht, dass es vielen Richtern heute nur auf den Schwung anzukommen scheint. Mit "kurzen" Pferden hat man in den höheren Klassen oft keine Chance, auch wenn das Pferd noch so toll läuft. Oder die Richter wollen einheimisch gezüchtete Pferde auf dem Siegertreppchen, wer weiß... ich darf seit einem Jahr auch richten und habe in Gesprächen schon Ähnliches herausgehört...

0

absent war vorwiegend einen dressur erfolgreiches pferd. ich denke das er heute durchaus immer noch in dem bereiche chance hätte. in springen ehe weniger da sich in diesem zuchtbereich sehr viel getan und veränderung gegeben haben.

Ja, aber grade in der Dressur hat sich, finde ich viel getan. Viele Pferde in den höheren Klassen gehen noch schwungvoller als Absent. Und darauf scheint es den Richtern irgendwie anzukommen. Auch mit einem barocken Pferd, z. B. Lippizaner oder Andalusier oder so hat man heute bei einer englisch-klassischen Dressur ab Klasse M kaum eine Chance. Selbst wenn das Pferd noch so gut läuft. Schwung und raumgreifende Bewegungen sind heute alles. Leider, wenn man bedenkt dass es immer mehr Rückenkranke gibt und die schwungvollen Sportpferde nicht immer einfach zu sitzen sind.

0

Was möchtest Du wissen?