Wozu braucht man zwei Augen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Man kommt auch mit einem Auge klar, aber mit zwei Augen sieht man mehr, der Blickwinkel ist größer, und in der Evolution, am Anfang der Geschichte des Menschen, hat es sich gezeigt, das man mit zwei Augen den feind besser sehen kann. es ist also auch  eine alte  Vererbung im Bezug darauf, das wir  unsere Feinde erkennen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nennt sich binokulares Sehen und ist für die verbesserte räumliche Orientierung da, grundsätzlich bei allen Jägern anzutreffen. Gejagte haben eher Rundumsicht, die Augen also seitlich am Kopf um in möglichst viele Richtungen auf einmal zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß nicht ganz aber ich denke orientierung ist es warum wir 2 augen haben wenn das eine blind wäre würden wir nur 50% sehen können und müssten wenn das rechte auge z.b weg wäre immer unseren kopf drehen haben wir immer ein unscharfen aussen von der pupille sicht in der pupille und eine scharfe sicht ist genau wie mit dem ohr das wenn wir unsere geschlossen haben das wir im kreis laufen aber ich denke das hat auch was mit der bein länge zu tun das ist nochmal ein anderes thema ansonsten google hilft immer^^ wenn wir es nicht wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Evolution hat von wichtigen Organen die zum Überleben benötigt werden, mehrere Absicherungen vorgesehen.

Sollte ein Auge beschädigt werden, so kann das andere das Überleben sichern. Am Anfang der Evolution bildeten sich noch keine Gruppen, jeder war auf sich selber gestellt. Vielleicht gab es ja einst welche mit einem Auge, die aber dann ausstarben. 

Wenn ein Teil des Gehirns beschädigt wird, so kann der andere Teil dies teilweise übernehmen. Bei Personen die blind sind, werden andere Sinne gestärkt.

Mit der Evolution könnten die Augen mehr an Bedeutung bekommen haben. Vielleicht war dies ja ein Grund weshalb das Gehirn sich vergrößerte.

http://www.blicklabor.de/grundlage/gehirn/sinne/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einen wird so das Blickfeld erweitert, zum andern ist für Ersatz gesorgt, falls mal ein Auge beschädigt ist bzw. ausfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum räumlichen Sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anschließend dann : warum haben Säugetiere zwei Ohren ?

Antwort wie beim sehen -  in Stereo kann das Lebewesen sich orientieren = auch im dunklen Umfeld .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um richtig und vorallem räumlich sehen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elis hat recht, jedes auge sieht ein 2 dimensionale bild aus leicht untershiedlichen winkeln, diese werden dann im gehirn "zusammengesetzt" und dadurch sieht man dann dreidimensional

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für das räumliche sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von N3kr0One
04.11.2016, 14:47

Um räumlich zu denken brauche ich überhaupt keine Augen.

0

Was möchtest Du wissen?