Woran erkennt man tote Äste?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Sommer sind die kahl. Im Winter kannst du mit einem Messer an der Rinde schaben, wenn die Rinde nicht grünlich ist, die der Ast abgestorben.  Sollten noch Knospen sichtbar sein, wenn man diese ausbricht merkt man das die Kospe ausgetrocknet ist oder nicht.  

Die sind innen trocken. Daher brüchig. Im Frühling bis Herbst ist kein Grün daran. Jetzt im Winter ist es nicht so einfach, diese Äste auszumachen. Bei dicken Ästen können die inne hohl sein. Dann kann man das durch Pochen auf das Holz hören. Da kein Wasser im Holz ist, klingt der Ast hohl.

im Sommer kein Laub dran und in dieser Zeit am besten an der helligkeit der Äste. Morsche,tote Äste sind oft heller,Rinde bröselt ab oder fallen einfach runter ;-)

Was möchtest Du wissen?