Woran erkennt man, ob man Ablativ oder Akkusativ nehmen soll?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst natürlich deine Vokabeln kennen. Und dann stellst du Fragen wie im Deutschen. Wenn du in "Deutsch" aufgepasst hast, weißt du, dass man
in den Zirkus geht (wohin?),
dass aber im (in dem) Zirkus sitzt (wo?).

den ist Akkusativ (4. Fall)
dem ist Dativ (3. Fall)

Das hast du im Lateinischen fast genauso: auf die Frage wohin? antwortet der Akkusativ, und bei circus heißt er circum.Daher in circum venire - in den Zirkus kommen.

Bei der Frage wo? gibt es in Latein aber einen anderen Antwortsfall, den Ablativ. Daran muss man sich gewöhnen.Daher in circo pugnare - im Zirkus kämpfen

Allerdings muss man seine Fälle dann auch wissen. Glücklicherweise sind die Kasūs (mit langem u), das sind die Fälle, nur ein paar Endungen, die man lernen kann.

Du brauchst hier:                       Akkusativ        Ablativcircus - der Zirkus                      circum            circo
provincia - die Provinz                provinciam      provincia
aqua - das Wasser                    aquam            aqua 

Unangenehmerweise hat aqua im Deutschen ein anderes Geschlecht als in Latein. Aber sowas kann man lernen.

Wenn dann aber -a im Nominativ steht, haben wir beide Male -am im Akkusativ und wieder -a im Ablativ. Bei den Wörtern mit -us gibt es diese Gleichheit auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"in" steht auf die Frage „Wo?“ mit dem Ablativ

"in" steht  auf die Frage „Wohin?“ mit dem Akkusativ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?