wollt gestern mein Dachfenster (Velux, Klappfenster mit Notausstieg) öffnen dabei sprang es aber aus der linken Verankerung, wie bekomme ich das wieder hin?

3 Antworten

wie alt ist das Fenster und wie heißt die genaue Bezeichnung ? GTU oder GXU oder doch eher GVT 103 ?

GTL S08 zumindest glaube ich das dass die bezeichnung ist, die steht da auf nem schild drauf und das fenster ist schon recht alt, 14 jahre so um den dreh

0
@DigitalTiger

ups, ist das große, also 114 x 140 cm Blendrahmenaußenmaß... 

Bei dem kenne ich mich echt nicht aus, aber kennst Du einen Zimmermann in der Nähe, der vielleicht mal danach schauen könnte? Es gibt ja bei Velux eine Endkunden-Hotline (Anruf aus dem Festnetz)  20 Cent...

wäre 01805 33 33 99

0

Hatte gestern genau das gleiche Problem. Hier meine Lösung: 1.) Notentriegelung wieder lösen und Fenster auf ca. 15-20 cm Spalt öffnen / halten. 2.) Durch 2. Person (!) vorsichtig den Drehkippmechanismus entriegeln und Fenster leicht kippen. 3.) Fenster mit der Querstange zuziehen - Verriegelung rastet wieder ordnungsgemäß ein.

Begründung: Ist der Drehkippmechanismus komplett geschlossen, muss zum Verriegeln der Notöffnungshaken gegen den Anpressdruck der Fensterdichtungen gearbeitet werden. Kleine mechanische Ungleichheiten verhindern, dass beide Verriegelungsbolzen gleichzeitig einrasten. Ist das Fenster dagegen leicht gekippt liegt es nicht mehr auf den Dichtungen auf und man hat seine ganze Zugkraft zur Verfügung um die Verriegelungsbolzen in ihre Sollposition zu ziehen.

Ich komme mit diesem überarbeiteten frageeingabefenster von dieser webseite nicht klar: hier noch mal ohne zeichenbeschrenkung

Mein Dachfenster ist aus der linken verankerung gesprungen, die sich normalerweise öffnet um den notausstieg zu öffnen, ich bekomm diese verankerung nicht wieder geschlossen und die mechanik sheint überhaupt nicht zu reagieren weil die rechte seite ja noch geschlossen ist...

Kennt einer n weg um das Fenster wieder zu schließen?

Was möchtest Du wissen?