Wollen verheiratete Männer immer nur das "eine" und einfach Abwechslung mit einer Anderen?

10 Antworten

Hi! Also ich hab das gerade frisch hinter mir u. würde es nie wieder tun!Ich hatte 7 Monate mit nem verheirateten Mann ne "Beziehung",wir haben uns so unglaublich sehr ineinander verliebt,alles war toll miteinander,wir haben ALLES miteinander gemacht u. alles total intensiv erlebt.Er sagte von Anfang an,dass bei ihm u. seiner Frau die Luft raus ist,sie sind nur noch wegen der Kinder zusammen und sie haben keinerlei körperl. Kontakt mehr, seit ner Ewigkeit.Blind vor Liebe oder einfach hoffnungsvoll versuchte ich ihm zu glauben,obwohl wir des Öfteren deswegen gestritten haben,weil ich ständig SIE im Hinterkopf hatte.In letzter Zeit stritten wir NUR NOCH und ich ertappte ihn bei einigen kleinen Lügen.Die ganze Geschichte war die übelste psychische Belastung für mich,schließlich LIEBTE ich ihn und er hatte seine eigene Familie.Ich konnte dann irgendwann nicht mehr und da ich es nicht geschafft hab,es einfach zu beenden,bin ich zu seiner Frau und hab ihr alles erzählt.So,dann ging der Terror los!ER beschimpfte mich als Schlampe, Stück Dreck, wünschte mir den Tod, ich hab seine Kinder auf dem Gewissen, sein Leben zerstört usw! Das war sooo heftig!Aber das Allerschlimmste kam noch...er gestand mir gestern,dass er mit seiner Frau während UNSERER Zeit doch noch Sex hatte.Angeblich nur einmal,aber das glaub ich nun nicht mehr!Er hat mich die ganze Zeit verarscht!!!!Er hat gesagt er hat sowas intensives noch nie erlebt,er hat auch wirklich viel auf sJetich genommen,dass wir uns immer sehen konnten.War sogar Weihnachten mit mir zusammen und so! Und jetzt weiß ich echt nicht mehr,an was ich noch glauben soll! Er hatte noch Sex mit ihr.... das war das Schlimmste,was ich je gehört habe!Er hatte offensichtlich MIR gegenüber nichtmal ein schlechtes Gewissen. Ich hab ihn immer wieder gefragt ob da echt nichts mehr ist, und irgendwann hab ich ihn dann sogar VERTRAUT. Wie naiv!!!!!!!!! Jetzt hab ich den Salat! Ich bin am Ende und er geht mit seiner Frau zur Eheberatung! Also, ich kann jedem, der sich nicht selbst zerstören will, nur davon abraten, mit jemanden was anzufangen, der vergeben ist. Vorallem wenn Gefühle im Spiel sind! Ich war auch so blöd und hab geglaubt, es könnte ja doch für mich bzw. uns gut ausgehen, aber selbst der Stress WEGEN IHR war immer da!

Sag bitte nicht, dass wir Frauen zu naiv sind... ;-)

Lass die Finger davon. Ein verheirateter Mann will viel, aber ziemlich sicher nicht für dich seine Frau verlassen.

Wenn er mehr als in dich verknallt ist, dann trennt er sich von seiner Frau, bevor ihr zusammenkommt.

Und: würdest du ihm denn wirklich vertrauen, wenn er seine Frau hintergeht? Der betrügt dich dann nach einer Weile vielleicht auch, nur mal so als Denkanstoß

das muss mal ausdiskutiert werden ;-)

0

genau und denk mal nach, wieviele leute du damit verletzen und traurig machen würdest?? ich spreche aus erfahrung und sage dir, das geht nicht so einfach. lass lieber die finger von ihm!

0

Wenn ich an einem verheirateten Mann Interesse zeige, woran erkenne ich, dass mehr dahinter steckt? Habe ich das im Gefühl? Muss ich immer das volle Risiko eingehen, um das herauszufinden, oder geht das auch anders? Ich meine, kaufe ich gern die Katze im Sack? Absolute Sicherheit gibt es nicht, aber wie lange sollte ich warten und wie weit darf ich gehen? Muss seine Ehe erst geschieden und vergessen sein? Oder sollte ich von sowas generell besser die Finger lassen, weil ich als Frau - als Geliebte - grundsätzlich immer den Kürzeren ziehe? Wie sehe ich das? Was für Erfahrungen werde ich machen und wie kommt es zum ersten Schritt? Bin ich einfach zu naiv?

Und was ist wenn der Mann sich wirklich getrennt hat? Wenn er am Anfang klar sagt... ich trenn mich erst nächstes Jahr... und dann macht er es auf einmal doch ganz schnell nachdem zwischen uns was gelaufen ist?

Also wie schon aus meiner frage zu erlesen.... ich bin gerade in der situation... ich hatte nie für möglich gehalten das mir sowas passiert aber ich bin auch nicht davon ausgegangen das er sich wirklich trennt und so ist es jetzt gekommen... ich weiß zwar immer noch nicht woran ich bin.... aber ich bin jetzt einfach mal naiv und will die Hoffnung noch nicht aufgeben.. .

Es gibt Fälle wo es der Beginn einer wunderbaren langen Liebe war.Die Statistik spricht allerdings dagegen.Du entscheidest selber!