Woher weiß ich, wie ich dieses Alkan auf dem Bild benenne?

...komplette Frage anzeigen 3,4-Diethyl-2,5,7-Trimethyloctan - (Schule, Chemie)

2 Antworten

Ja, man hat vereinbart, die Kette so herum zu legen, dass die erste Verzweigung bei einer möglichst kleinen Zahl ist.

Wenn es von beiden Seiten dieselbe Zahl ist, dann gibt es weitere Regeln, die die Elektronegativität des direkten Bindungspartners, den Verzweigungsgrad des jeweiligen Substituenten usw. beinhalten. Diese Regeln gelten auch für die Reihenfolge bei 2 Substituenten am selben Kettenatom. (Im Einzelnen weiß ich sie nicht auswendig, sie sollten aber leicht im Netz zu finden sein.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

1. suchst du die längste unverzweigte C-Kette (beachte: "Knicke" sind keine Verzweigungen; Verzweigungen erkennst du daran, dass du auf dem Weg "umkehren" musst, wenn du zur ursprünglichen Kette zurück kommen willst...)

2. nummerierst du die Kette durch; dabei fängst du an dem Ende an zu zählen, an dem die erste "Abweichung" in der Hauptkette (= Stammalkan) vorkommt. Eine Abweichung ist eine Verzweigung, eine längere Verzweigung, wenn von beiden Seiten an gleicher Stelle eine Verzweigung abgeht, oder die nächste Verzweigung, wenn an beiden Seiten zunächst gleiche Verzweigungen vorkommen...
Das führt in deinem Fall zu folgender Zählung: Von beiden Seiten her gibt es am jeweils 2. C-Atom einen Methyl-Rest (das ist also gleich), aber dann kommt am 3. C-Atom ein Ethyl-Rest, wenn man von links aus zählt, während am rechten 3. C-Atom keine Verzweigung ist. Also besteht die erste "Abweichung" am 3. C-Atom und du musst von links aus durchnummerieren.
Im Endeffekt ist der Sinn dieser Vorgehensweise, dass die Verzweigungen möglichst kleine Zahlen vorangestellt bekommen.

3. fasst du gleiche Verzweigungen zusammen und versiehst sie mit dem ihrer Häufigkeit entsprechenden griechischen Zahl. Dabei bedeuten
• mono = eins (brauchst du nicht zu benutzen);
• di = zwei
• tri = drei
• tetra = vier
• penta = fünf
• hexa = sechs
• hepta = sieben
• octa = acht
• nona = neun
• deca = zehn
• undeca = elf
• dodeca = zwölf
mehr brauchst du wahrscheinlich nicht...
In deinem Beispiel hast du drei Methyl-Reste, deshalb "trimethyl" und zwei Ethyl-Reste, darum "diethyl".

4. stellst du den zusammengefassten Verzweigungen die Zahlen der C-Atome voran, an die die Verzweigungen gebunden sind.
Das ergibt in deinem Fall
"2,5,7-trimethyl" und "3,4-diethyl"

5. ordnest du deine Verzweigungsbezeichnungen alphabetisch, wobei die griechischen Zahlenwörter unberücksichtigt bleiben. Im Alphabet kommt "E" wie Ethyl vor "M" wie Methyl. Darum lautet der Name deiner Verbindung:

3,4-Diethyl-2,5,7-trimethyloctan

Beachte, dass der Anfang des Namens groß geschrieben wird, während die Verzweigungsbezeichnungen im Namen klein geschrieben werden. Den Namen des Stammalkans (der längsten Kette) hängst du ohne Bindestrich einfach an die letzte Verzweigungsbezeichnung.

Alles klar?

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?