woher bekommt man chloroform?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau ! In der Apotheke... Du mußt in manchen Bundesländern eine Verwender-Erklärung ausfüllen. Dort geht es in erster Linie um Mißbrauchs-Vorbeugung, aber auch um Anwender-Sicherheit bei der Verwendung, oder Lagerungs- und Entsorgungs-Richtlinien. So wie Du auch ein Gefahren-Merkblatt für einige Metallchloride erhälst. Es empfielt sich aich, bei dem verwendungszweck nicht "Erbschafts-Regelung" reinzuschreiben.

schau mal auf ebay, es gibt händler die das z.b. aus England verschicken. Da brauchst du auch kein Perso und musst keine lästigen Formulare ausfüllen

0

Hallo ...light, für mich gibt es in meiner Nähe folgende Quellen: es kommt drauf an, in welchen Mengen Du das als meist "technisches Chloroform" bezeichnet, benötigst, ab 1000 Liter bekommst Du es im Schütz®-Tank von Zschimmer&Schwarz in Lahnstein (zum Abladen ist ein Stapler, mindestens jedoch ein Gabelhubwagen notwendig). Geringere Mengen, 0,5-10 Liter, gibt es beim "Chemie"- Köhler in Koblenz, noch kleinere Mengen, 10-50ml gibt es nur in einer gut sortierten Apotheke, Du must aber beim Apotheker persönlich bekannt sein und einen hervorragenden Leumund haben, sonst bekommst Du es nicht, bei den anderen beiden Lieferanten brauchst Du eine behördliche Erlaubnis... hoffe Du kannst damit was anfangen... viele Grüße, Michael

Hallo PitBullLight,

dass bekommst du aus der Apotheke, wenn du deinen Personalausweis mitbringst und denen erklärst, wofür du das brauchst.

herstellung von chloroform aus natriumhypochlorid lösung und aceton, einfach zsm'en kippen, (das natriumhypochlorid mit etwas wasser verdünnen, 16%'tiges verwenden, auf dann ca. 10-6%'iges verdünnen!) Dann dazu ca. 5 Milliliter Aceton geben & alles eine halbe Stunde stehen lassen.

Die Frage ist, was willst du mit dem Chloroform anfangen? Solltest du nur einen "doofen" Gedanken dabei haben - ist es besser du lässt es wo man es bekommt - in der Apotheke! Allerdings brauchst du dafür eine Genehmigung, von der du wüsstest, wenn du legal damit umgehen willst! Wenn du ein Tier damit betäuben willst und das öffentlich wird, ist das Tierqälerei und kann bis zu 5Jahren Gefängnis bestraft werden! Auf Menschen angewandt drohen nicht nur höhere Strafen sondern auch jegliche zivile Ehraberkennung und du wirst bei jedem Mitmenschen niemehr eine Person des VERTRAUENs sein können! Also, Finger weg! Das ist wirklich gut gemeint, ohne dich bevormunden zu wollen!

Es sei denn man benutzt es selbst dann kann man ja nicht bestraft werden oder?

0

Du wurdest bestimmt geboren und wusstest direkt, dass man eine Genehmigung braucht richtig? Meine güte behalt deine unqualifizierten Kommentare doch einfach für dich...

Würde ich dir jetzt fragen zu Waffen stellen wette ich du würdest 50% falsch beantworten WEIL DU ES ERST LERNEN MUSST, VERSTEHSTE DES?

0

Was möchtest Du wissen?