Wofür steht "foo" in Java bzw. was bewirkt es?

5 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Metasyntaktische_Variable

Eine metasyntaktische Variable ist eine Variable in Computer- Programmcodes, die ausschließlich zur Benennung von beliebigen Entitäten in Beispielen dient. Eine metasyntaktische Variable hat ansonsten keine Bedeutung.
Der Begriff stammt aus der Programmierung, wo er am meisten verwendet wird. Ein Programmierer benutzt eine metasyntaktische Variable in der Regel nicht in einem echten, fertigen Programm, wenn er stattdessen einen sinnvollen Namen verwenden kann.
Woher ich das weiß:Beruf – Software-Entwicklung (Java Enterprise)

"foo bar" wird in der Programmierung allgemein als Ausdruck für einen Platzhalter verwendet. Es hat sonst keine Bedeutung.

Wenn man zeigen will, dass der Name in einem Beispiel egal ist, kann man den Begriff verwenden. Z.B. wenn man eine Methode beschreibt, deren Name und deren Parameternamen für das Beispiel egal sind:

private void foo( String bar ){
     ...
}

https://en.wikipedia.org/wiki/Foobar

"foo" ist ein Beispielname für alles mögliche. Variablen, Strings, Funktionen, Klassen.

Das wird überall eingesetzt, wo man ein ganz allgemeines Beispiel nenen will ohne irgendwas spezifisch zu machen.

foo ist einfach ein platzhalter, für beispiele

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – abgeschlossene Ausbildung zum IT-Techniker

Foo ist der ehemalige Bundesaussenschussminister von Bayern

Was möchtest Du wissen?