Wo schreibt man auf einem Bild seinen Namen und den Titel hin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

für ´rechts´ oder ´links´ gibt es keine bestimmten regeln, allerdings gehört der titel nicht auf ein bild, es sei denn, er gehört als zitat oder aussage zwingend zum bild (dies ist meist bei karikaturen der fall oder bei politischen, gesellschachftskritischen etc .kontexten, s. paul klee, george grosz usw.)

der bildtitel ist also auf der rückseite eines bildes zu finden.

was die signatur betrifft: auch die kannst du rechts oder links setzen, aber neben dem namen sollte dort auch das entstehungs- bzw. fertigstellungsjahr stehen, z.b. lieschen müller, 2016.

wo man die signatur platziert, hängt von der eitelkeit des ´künstlers´ ab: will man das bild nicht durch sein signet zerstören bzw. von ihm ablenken, setzt man dies an eine farblich passende stelle. also nicht dunkle schrift auf hellem grund, sondern sehr dezent. das kann dann rechts oder links sein.

es gibt aber auch ´künstler´, die sich gern in szene setzen und die ´knallen´ dann ihre signatur dorthin, wo man sie am besten sieht :o((

ich arbeite seit über 25 jahren in verschiedenen jurys für alle möglichen ausstellungen. i.d.r. ist hier keine signatur erwünscht, um eine unabhängige jurierung zu gewährleisten.

ich selbst schreibe niemals auf die front, sondern immer alles auf die rückseite, um nicht vom bildmotiv abzulenken. für die präsentation einer arbeit gibt es sowieso immer ein extra-schildchen, auf dem name, bildtitel, format, technik, jahr und ggf. preis stehen. bei drucken kommt noch der aktuelle abzug von soundso vielen abzügen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JOonasWOB 13.03.2016, 10:31

Danke für die ausführliche Antwort :)

0

Glaube so ist es richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gadus 10.03.2016, 17:06

Tolle Antwort auf eine Doppelfrage.Macht aber nichts.Der User freut sich ueber JEDE Antwort.   LG  gadus

0

Was möchtest Du wissen?