Wo liegt der genaue Unterschied zwischen Tae-Kwon-Do und Ju-Jutsu?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Grisunest,

zunächst ist Taekwondo eine Koreanische Kampfsportart, Ju-Jutsu jedoch stammt ursprünglich aus Japan.

Taekwondo arbeitet mit Hand- und Fußtechniken, wobei diese zumeist im stehen ausgeführt werden und sehr viele Tritte enthalten.

Ju-Jutsu ist eine eher moderne Kampfsportart, die mit Tritten, Schlägen, Hebeln, etc. arbeitet. Diese werden sowohl im Stand, als auch im Bodenkampf angewendet. Es finden sich hierbei Techniken aus dem Karate, dem Jude und mit unter dem Win Tsun in den Ju-Jutsu lehren wieder. Was auch stark von dem jeweiligen Lehrer abhängt. Hierdurch ist Ju-Jutsu sehr umfassend einsetzbar, während im Taekwondo am Boden Schluss ist.

Das Hauptziel im Ju-Jutsu besteht darin, den Gegner mit Hebeln zu kontrollieren und den Kampf auf diese Weise zu beenden. Im Taekwondo werden dagegen Angriffe sehr schnell und dynamisch mit gezielten Tritten abgewehrt.


Besuche am besten einige Schulen in deiner Gegend. Die Meisten bieten für Neulinge kostenlose Probetrainings an. Auf diese Weise kannst du dir vermutlich am besten verdeutlichen, was dir am meisten liegt. Und nicht zu vergessen, welche Schule dir besser gefällt.

Du hast leider nicht ganz recht: Ju jutsu ist ein in deutschland entwickelter Kampfsport, der von dem japanischen jiu jitsu abstammt, das wesentlicher praksisorientierter ist, als die deutsche version Und: Ju jutsu hat als hauptziel bestimmt nicht nur, den gegner mit hebeln zu kontrollieren, sondern auch mit würfen, schlägerangriffen und tritten zu "bearbeiten" :D

0

Ju-Jutsu ist ja umfassender, grob gesagt ein Taekwondo oder Karate mit Judo, also mit Kontaktkampf.

Umfassender ist Ju-Jutsu und vielleicht auch besser zur Verteidigung, meine Erfahrung ist aber, dass viele Menschen von den vielen Techniken überfordert sind und sie dann nur halb können.

Besuche einen Kampfsport Verein und erkundige dich vor Ort.

Was möchtest Du wissen?