8 Antworten

Du kannst unteres normalgewicht, Normalgewicht und oberes Normalgewicht haben. Idealgewicht ist eigentlich bloss eine Bezeichnung für das perfekte/ gesunde gewicht

Das sind nur Wörter, Idealgewicht hat heute keine besondere Bedeutung mehr.

Als ich ein Kind war habe ich noch oft den Spruch Körpergröße in cm minus 100 = Normalgewicht in Kilo (also so viel darf man wiegen) gehört.

Das Idealgewicht sei dann nochmal 10% niedriger.

Da es allerdings ziemlich mutwillig ist, einen Punkt auf der normalen Gewichtsspanne als Idealgewicht festzulegen, versucht man heute nicht mehr, den Bereich des Normalgewichts laut BMI großartig zu unterteilen.

Das Normalgewicht ist die Spanne, die anhand regelmäßig überpüfter Richtlinien der Zielgruppe, als gesund bzw ohne Ausiwrkungen auf die Gesundheit gelten.

Das Idealgewicht ist meist der feste Wert, der entweder Wunschgewicht oder eben das individuelle Idealgewicht nach Richtlinien und regelmäßiger Aktivität darstellt.
Das Wunschgewicht wird hierbei meist von der Person selbst festgelegt.
Das Idealgewicht nach Rechnung ist nach Durchschnittswerten das Mittelgewicht des BMI, kann jedoch auch individuell zB auf Leistungssportler angepasst werden (Bsp Boduybuilder: Idealgewicht liegt weit höher als Normalwert BMI, KFA dafür sehr niedrig).

Es gibt unteres Normalgewicht, Mittleres Normalgewicht und oberes Normalgewicht, das Idealgewicht liegt ungefähr in der Mitte und ist das Gewicht womit du dich Fit und Gesund fühlst, wo du Normal Essen kannst ohne das du zu- oder abnimmst. 

Das idealgewicht hat meines wissen nach keine besondere bedeutung als irgendein verzerrtes kulturell bedingtes bild vom körpergewicht welches irgendwer mal irgendwann populär gemacht hat.

Üblicherweise sollte man es ignorieren weils schwachsinn ist.

Ich will hier mal sagen, dass du nicht nicht auf so einen Dreck wie den BMI beziehen solltest, der die Leute in dick und dünn einteilt. Das ist Schwachsinn. Hier werden so viele Dinge misachtet, das ist nicht mehr witzig.

Aber um deine Frage zu beantworten: Ich denke es gibt da so Einteilungen. Dein Idealgewicht liegt meinetwegen bei 50 Kg und geht maximal bis 53 Kg danach fängt dein Normalgewicht an, dann kommt leichtes Übergewicht... usw...

Aber wie gesagt, es is Blödsinn

Ich weiß, dass der BMI nicht zu ernst genommen werden sollte. Dennoch habe ich mir das gerade eben einmal angesehen. 

0

@ NadimFalastin

Den BMI hast DU in Deiner zurückhaltenden Art ins Spiel gebracht.

Der BMI als immer noch zentrale Bezugsgröße der Ökotrophologie  und Ernährungsmedizin und vor allem der WHO (http://www.who.int/nutrition/publications/obesity/WHO\_TRS\_894/en/) verdient eine etwas differenzierte Beurteilung als "Schwachsinn", "Dreck" und "Blödsinn". Als grobe Orientierung ist der BMI jedenfalls verlässlicher als Normal- und Idealgewicht.

Der eigentliche Versuch, die Frage zu beantworten, war natürlich daneben. https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rpergewicht#Normalgewicht.2C\_Idealgewicht


0
@passaic

Der BMI ist schwachsinn. Das ist meine Meinung. Ein Beispiel:

Wenn ich meinen BMI ausrechne, habe ich ein leichtes übergewicht. Was nicht stimmt. Ich mache Bodybuilding. Mein Fettgehalt liegt bei 12 % Was sehr wenig ist.

Das ist natürlich nur ein Beispiel. Was ich damit sagen will ist, dass der BMI jeden einzelnen Körper gleichsetzt. Kein Körper ist so wie ein anderer.

Zudem wurde nachgewiesen, dass ein paar Kilo mehr auf den Rippen wesentlich gesünder ist und zu einer längeren Lebenserwartung führt.

Die WHO sagt was dir WHO sagt. Manchmal muss man sich selbst ein Urteil bilden und nich darauf hören was iwelche Institutionen sagen.

0

Idealgewicht = Normalgewicht

In der Schreibweise.

Was möchtest Du wissen?