wo legt ihr eure getragene Kleidung hin? Habe immer so ein Chaos :D

7 Antworten

Oh, Mann. Bin ich froh, dass ich mit diesem Problem - wohl eher Problemchen - nicht allein bin. Mir stellt sich nämlich regelmäßig die selbe Frage.

Eine Weile hatte ich einen großen Wäschekorb mit einem Schild versehen: BEREITS GETRAGEN. Sonst denkt man (z.B. Ehemann) versehentlich , dass hier frische Wäsche wartet. ;-) So ein Korb ist aber sehr unübersichtlich. Deshalb kommen bei mir nun Jeans und Pullover einfach oben auf den Schrank - griffbereit an die Schrankkante für einen erneuten Einsatz.

Besser sieht es auch immer gleich aus, wenn es schön zusammengelegt wurde - auch wenn bereits einmal getragen. Beim Falten kann man auch schön erkennen, ob nicht doch irgendwo ein kleiner Fleck ist.

Falls fleckenfrei kommt dann noch Schritt 2: die Geruchsprobe in Achsel bzw. im Schritt (uuaah). Unterhosen werden aber nicht geprüft, sondern ebenso wie Socken nach einmaligem Tragen immer sofort weg zum Waschen.

Je nach Testergebnis kommt bei mir Wäsche auch zurück in den Schrank. Warum sollte z.B. eine Strickjacke nicht wieder zurück in den Schrank, wenn sie weder Schweiß noch Essen abbekommen hat, sondern noch frisch riecht?

Demnach liegen bei mir auf dem Schrank eigentlich nur beispielsweise mal Jeans mit Essensgeruch oder Pullover/Langarmshirts mit Deogeruch. Für Alltagsarbeiten in Haus und Garten allemal ausreichend. (PS: Wie gut, dass ich hier nicht mehr von Kneipengeruch bzw. Rauchgeruch schreiben muss. In den 90ern war das noch anders...)

Macht es jemand wie ich? Dann würde ich mich freuen, darüber zu lesen. LG
S

was ich auch noch sagen muss, also ich meine nicht schmutzige Wäsche. Ich ziehe oft anderes an und die Sachen sind dann noch nicht wirklich schmutzig oder stinken oder so. Also ich könnte sie noch anziehen aber leider nicht alle auf einmal. Deshalb die Frage :D Mit schmutzigen Sachen weiss ich schon wohin wäschekorb

auf einen Sessel in der nähe des Bettes oder auf einen Hacken hängen. Oder zusammenschlichten und auf ein Plätzchen zuhause hinlegen

Wie kann ich die Unordnung Zuhause ändern?

Ich habe zur Zeit ein kleines Problem mit meiner Familie. Zuvor muss ich sagen, das es bei uns nicht überall unordentlich ist oder so, nicht das ihr das denkt....
Also ich kam heute Morgen zum Beispiel in das Badezimmer und überall lag Kleidung von meiner Mutter und mienem Bruder herum, sowie Handtücher von ihm. Mich stört das total. Es regt mich auch total auf, das meine Familie ( mein Vater nicht, der räumt alles gleich weg, obwohl er bis 16/17 Uhr arbeiten muss), Kleinigkeiten wie Katzenfutterpackungen nicht gleich wegräumen können. Mein Bruder hat seine Ausbildung jetzt begonnen und kommt um 17 Uhr von der Arbeit wieder, meine Mutter um 13 Uhr. Ich verstehe ja total das mein Bruder kaputt nach der Arbeit ist, aber man kann ja wohl ein paar Kleidungsstücke gleich in den Wäschekorb werfen, der gleich bei uns im Bad steht. Meine Mutter macht zur Zeit auch nicht sonderlich viel. Sie sagt immer sie hat so viel zu tun mit den Katzen (wir haben zwei), aber das kaufe ich ihr nicht ab. Sie tut nichts mit denen, zumal die Nachmittags auch schlafen. Außerdem sitzt sie dann auch nur da und raucht. Ich habe Ferien, da ist klar das ich auch was im Haushalt machen kann und wenn die Schule losgeht auch, aber ich habe keine Lust ein ganzes Badezimmer putzen zu müssen. Es stört mich nicht wenn ich mal den Müll rausbringen soll, aber es stört mich einfach total das sie das nicht hinkriegen. Und ich habe auch keine Lust mit meinem Bruder zu reden, weil der mich sonst immer gleich doof anmacht und auch mit meiner Mutter zu reden ist schwer, weil sie sonst auch zickig wird. Was kann ich tun? Reagiere ich über?

...zur Frage

Meine ältere Schwester ist unerträglich

Meine ältere Schwester (18) und Ich (13) haben ein gemeinsames Zimmer. Unser Zimmer ist immer , immer dreckig. Es liegen Klamotten rum und irgendso Müll und die Schubladen sind halb offen. Ich finde das so schrecklich. Ich räume meine Klamotten auf, mein Bett räume ich auf, und Müll auch. Ab und zu räum ich auch ihre Sachen auf weil sie zu faul dafür ist. Ich habe keine Lust darauf das ich immer aufräume und wenn sie in unser Zimmer kommt wieder ihre Klamotten auf dem Bodem schmeißt. Ich hab so oft mit ihr darüber geredet das ich keine Lust darauf habe. Auf jedenfall interessiert sie das nicht, sie nimmt das locker und lacht, oder wenn ich zu viel rede schreit sie. Sie ist eh oft nicht zu Hause und ich muss das ertragen. Unser Gespräch heute morgen nach dem sie wieder ihre Kleidung auf dem boden geschmissen hat, Ich : Ist das so schwer wenigstens deine Klamotten in dein Schrank zu stopfen ? & Sie: Nerv nicht, keine Lust zu diskutieren, Komme eh zu spät. Wow toll. Ich kann das einfach nicht mehr, immer macht sie was sie will weil sie älter ist, und wiedersprechen kann ich nicht. Das geht schon eine so lange Zeit so. Wegen ihr mache ich auch manchmal meine Sachen aufm Boden oder so, weil man kann nichts alleine machen, wenn nur ich meine sachen aufräume, ists im allgemein dreckig außer halt so mein Eigentum.

Was kann ich machen damit sie damit aufhört? .... Alle anderen normale Menschen machen das ja nicht.

...zur Frage

Meine Wäsche wurde aus meinem Keller von den Asylanten aus der Wohnung unter mir geklaut, wer zahlt den Schaden bzw. die Reinigung?

Die Asylanten wurden bei Einzug darauf hingewiesen, dass Sie nur Ihre Wohnung und keine anderen Räume auf dem Grundstück betreten dürfen. Der Keller des Hauses (2 Familienhaus) beinhaltet meine Waschmaschine und meinen Trockner, sowie alte Kleidung und Möbel, wie auch meine gerade getragene Wäsche. Die vermietete Wohnung gehörte vorher meiner Schwester, mit der Ich mir den Keller teilte, dieser wurde aus der Wohnung nicht betretbar gemacht und Ich selbst muss jetzt um in den Keller zugelangen, von außen den Keller betreten. Als Ich am Donnerstag Abend meine Wäsche waschen wollte und die aufgehängte mit hochnehmen, die etwa 2 Tage unten zum trocknen hängte, bemerkte Ich den völlig verwüsteten Keller. Der trockner, ein Schrank, meine Wäscheleine mit den frisch gewaschenen Sachen, sowie ein Wäschekorb vor der Maschine mit dreckiger Wäsche fehlte. Ich rannte also direkt hoch zur Wohnung, da uns vorher schon aufgefallen war das Sie Dinge in der Wohnung hatten die aus unserer Scheune stammten (von einem aufgelösten Haushalt, meiner Mutter gehört das Haus und Sie ignorierte das, wegen naja da die Menschen ja keine Bügelstation oder Bilder und co mitnehmen konnten bzw. besitzen ) und klopfte. Der Mann machte mir dann in der Boxershorts und dem Unterhemd meines Freundes die Tür auf, sowie die Frau in meinem Hello Kitty Bademantel schnell vorbei huschte. Ich betrat dann die Wohnung und fand alles was Ich vermisste, sowie noch viele andere gestohlene Dinge. Daraufhin wurde die Polizei gerufen und die Daten der Familie aufgenommen, jedoch da sich von der Gemeinde geweigert wurde, während des Feierabends sich darum zu kümmern, konnte keine Anzeige erstattet werden.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, wer zahlt mir die Reinigung? Bzw. den Schaden immerhin ist die Frau in meiner Unterwäsche (BHs und Tanga) und der Mann in den Boxer meines Freundes herumgelaufen, da weigere Ich mich wirklich das einmal zu waschen und wieder zu tragen. Die komplette Kleidung im Keller war geordnet und in Säcken und Kisten verstaut, jetzt liegt sie auf den Boden und wurde mit Schuhen weggetreten und darüber gelaufen.

Ich hoffe mir kann jemand helfen, wie Ich rechtlich vorgehen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?