Wo finde ich Möglichkeiten für einen Sponsoren (Literatur)?

5 Antworten

was für ein Buch willst du den schreiben, daß du Sponsoren brauchst?

Je nachdem, was für ein Buch es ist, wäre die Recherche im Vorfeld schon wichtig. Also wenn du ein Buch schreibst, daß in New York handelt, dann solltest du schon mal da gewesen sein.

Aber für eine einfache Liebesgeschichte, oder ein Fantasysroman in einer Fantasy-Welt ... was entstehen da für Kosten?

Außerdem gibt es viele Menschen, die nur nebenberuflich schreiben und noch einen Hauptberuf haben.

Liss,

vorausgesetzt, du hast ein gutes Thema. Und du bist in der Lage, die Vorzüge des Mündlichen in die Schriftform zu übernehmen, wie Frische, Spontane, Saftige, Ungezügelte, Überraschende. Und ein Verlag entdeckt dich. Und Rückschläge werfen dich nicht aus der Bahn. Versuch es.

Oberster Grundsatz muß bleiben: Du darfst nicht langweilen.

Nach drei Minuten entscheidet der Leser, ob er weiter liest. Der Anfang muß ihn "packen": "Er zerschnitt ihre Fotos".

Die Chancen liegen leider bei  unter 1 %. Dennoch solltest du niemals aufgeben. Schreiben bereichert, selbst wenn du nur dich und die Deinen schreibst.

Schreib doch einfach das Manuskript und such dir dann Verlage? Wofür brauchst du Sponsoren? Für Papier Stift und Tisch? Haste doch sicher schon daheim....

Schwanger mit 20 und ohne Ausbildung

Hallo,

ich habe gestern morgen erfahren, dass ich in der 3. Woche schwanger bin. Ich habe sofort einen Termin für einen Schwangerschaftsabbruch für kommenden Dienstag vereinbart, weil dies das erste war, was mir in den Sinn gekommen ist. Nachdem ich nun eine Nacht drüber geschlafen habe, bin ich mir nur noch zu 80% sicher, dass dies der richtige Weg ist. Meine derzeitige Lebenssituation erlebt es mir eigentlich nicht, ein Kind auf die Welt zu bringen. Ich bin erst 20 Jahre alt und habe vor kurzem meinen Ausbildungsberuf aus gesundheitlichen Gründen aufgeben müssen. Seitdem arbeite ich befristet in der Gastronomie für grade mal 945€ Netto. Zwar lebe ich seit drei Jahren mit meinem Partner ( 21 und berufstätig ) zusammen, doch auch er fühlt sich noch nicht bereit für ein Kind. Unsere Eltern würden uns ganz sicher toll unterstützen, aber wir haben immer den Traum eines gutbürgerlichen Lebens gehabt ( Heirat, dann Eigenheim, dann Kinder ). Natürlich ist die Schwangerschaft auf unsere eigene Fahrlässigkeit zurückzuführen und wir sind uns sehr bewusst, was ein Kind bedeuten würde.

Meine Frage ist nun, ob es vielleicht jemanden gibt der sich in der selben oder einer ähnlichen Situation befindet oder befand und uns seine Entscheidung erläutern kann ? Und ob man uns vielleicht Tips geben kann, um die richtige Entscheidung treffen zu können ? Für Hilfe und Zuspruch sind wir Ihnen sehr dankbar :-)

Mit herzlichen Grüßen,

die, die ungewollt mit 20 Schwanger wurde ;-)

...zur Frage

Sponsoren für den Motorsport. Wie komme ich zu Geldgebern?

Hallo Leute,

Ich (17 Jahre, Österreicher) bin Kartfahrer und plane in eine höhere Rennserie (z.B. die Formel 4 oder die TCR Germany) einzusteigen. Dafür brauche ich aber Sponsoren; und ja ich weiß, dass ich dafür Erfolge vorweisen muss, daran habe ich schon gedacht und ich habe gewissermaßen schon vorgesorgt (Siehe meine erste Frage). Nun aber zu meiner Frage: Wie kommt man eigentlich zu Sponsoren? Ich habe mal gelesen, dass ein Rennfahrer (Indy Dontje) dafür hunderte von Anrufen tätigen musste, um finanzielle Unterstützung zu erhalten. Da sich das aber ein bisschen umständlich anhört und ich keine hundert Unternehmen weiß wo ich anrufen kann, wollte ich wissen ob es nicht einen einfacheren Weg gibt um an Geldgeber zu kommen.

Außerdem würde es mich interessieren, wieviel so ein Sponsor überhaupt in einen Rennfahrer investiert. Zahlen die Sponsoren alles (z.B. die rund 200.000€ für die Formel 4) oder muss man auch selbst etwas Geld parat halten?

Weiß jemand, der sich mit dem Thema Sponsoring auskennt oder schon Erfahrung mit Sponsoren (im Motorsport) gesammelt hat, Rat? Vielleicht weiß auch jemand ein größeres Unternehmen, das Interesse hätte einen (vielleicht nicht mehr ganz so jungen?) Kartfahrer, finanziell auf seinem Weg professioneller Rennfahrer zu werden, zu unterstützen. (Der Motorsport ist meine Leidenschaft, ich will alles dafür geben um als Rennfahrer künftig mein eigenes Geld zu verdienen).

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen. Danke schon mal im vorraus für alle Antworten.

LG euer Wheelspin

Eines vielleicht noch: Mein Onkel arbeitet für einen riesigen Ziegelproduzenten, der mehr als zwei Milliarden Euro pro Jahr Umsatz macht. Würde es viel Sinn machen dort einmal nachzufragen ob sie Interesse hätten mich finanziell zu unterstützen? (200.000€ wären für die nicht so viel denke ich, für mich aber schon...)

...zur Frage

Ich suche einen Sponsor!?

ich bin 14 Jahre alt und spiele Tennis für mein Leben gerne..ich bin auch ziemlich gut und schon mehrmals landesmeister geworden. Das Problem ist das ich in meinem Verein und auch sonst überall nciht gefördert werde. Mein großes Ziel ist es einmal die Nummer 1 der Welt zuwerden. Deswegen hoffe cih das ich bald Sponsoren finde die mich unterstützen würden das wäre Super ...

...zur Frage

Beliebte Jugendromane?

Hallo, kennt ihr beliebte Jugendromane wie z.b Harry Potter? Sie können alt oder neu sein. Einfach nur die Namen. Danke.

...zur Frage

Profiboxer - Suche Sponsoren

Hi liebe Community, Ich bin Profiboxer (20 Jahre alt) mit 4 kämpfen, 4 Siegen und 3 K.O's Nun habe ich mich auf die Suche nach Sponsoren gemacht :) die mich ein wenig unterstützen. Leider habe ich keinen Ansatz und Plan wie ich das anstellen soll. ( Bewerbung oder vorstellen??) Habt ihr da vielleicht eine Idee, oder sind unter auch Menschen die mich vielleicht Sponsoren möchten :) ich habe viele professionelle Bilder, eine Facebook fanseite, und mein letzter Kampf war live im TV und im im Internetstream. Meine Kämpfe finden immer vor grösseren Kulissen statt :) (2000-3000 Zuschauer)

Mit freundlichen Grüßen Armanc Gatti und vielen Dank schonmal für eure hilfreichen Tipps.:D

...zur Frage

Welchen Master mit meinen Mathematik Bachelor?

Ich bin nach kommenden Semester mit meinem Mathe Bachelor fertig. Ich will unter gar keinen Umständen weiter Mathematik studieren, das war der größte Fehler meines Lebens. Es macht mir zwar Spaß, doch ich falle trotz verstehen immer wieder durch Klausuren durch oder schreibe wenn dann nur schlechte Noten. Im Master möchte ich mir das nicht mehr antun. Ich studiere auf der TUM. Mein Schnitt: Vorraussichtlich 3,2 also extrem schlecht, aber ich bin froh dass ich das Studium überhaupt geschafft habe. Deshalb auch ein Master, am Besten irgendwas mit BWL, da ich da bisher top Noten hab (habe es als Nebenfach)

Hat jemand vielleicht Ideen welche Master es noch geben könnte? Es gibt auf der TU München auch BWL für Naturwissenschaftler, allerdings werde ich da mit meinem Schnitt keine Chancen haben genommen zu werden.

Vielleicht weiß ja jemand einen Masterstudiengang? Natürlich werde ich mich noch ausführlicher informieren, aber so ein paar Grundideen wären für den Anfang nicht schlecht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?