Wisst ihr ob das Jobcenter die Fitness kostem übernimmt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein tut es nicht. Da es keine notwendige ausgabe ist, anders wäre es evt. wenn du krank bist und auf proffesionelle unterstüzung beim sport angewiesen bist, physiotherapie etc.

Aber so könntest du auch joggen gehen, das ist umsonst. Deswegen bezahlt das Jobcenter hier nicht,

Jetzt mal ganz im ernst, denkst du das Jobcenter ist die Wohlfahrt für Menschen die keinen Bock auf Arbeit haben ? Pack dir an deinen Kopf, geh zur Schule oder such dir einen Job... Meine Güte, frag deine Eltern oder geh Zeitung austeilen...

Wass soll die Allgemeinheit denn sonst noch alles bezahlen. Diese Leistungen zur Teilhabe sollen bei arbeitsfähigen Leuten, die keine Arbeit aufnehmen übrigens neuerdings gestrichen werden. Es gab da vor kurzem ein Urtel eines höchsten Gerichtes dazu. Leider habe ich im Augenblick keine Zeit einen Link dazu zu recherchieren. Vielleicht kennt/hat jemand anders eine Quelle.

Übrigens: Du kannst auch bei einem älteren Menschen im Garten helfen.DAS wäre eine gute Tat und es   macht sehr fit und ist gut für Körper und Seele. Da bekommst Du vielleicht sogar noch ein bisschen Taschengeld und ein Stück Kuchen.

0

Du solltest das nicht persönlich nehmen, aber solche Fragen können zu Unmut führen, bei denen, die arbeiten gehen und sich ein Fitnessstudio nicht leisten können, bzw. keine Zeit dafür haben, weil sie eben arbeiten müssen...

Deine Frage wurde ja bereits mehrmals beantwortet...

Was möchtest Du wissen?