Wieso bilde ich mir das ein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

ich kenne das... ich glaube wir sind verrückt. ;)was mir allerdings geholfen hat: Mein Freund hat mir neulich so eine kleine Lampe geschenkt die so die farben wechselt und so. die mache ich abends immer an und rede mir ein dass die alles böse vertreibt und lasse sie an bis ich WIRKLICH fast einschlafe und mache sie dann erst aus. seitdem gehts mir besser. ausserdem hab ich nicht mehr so viele horrorfilme geguckt. :D

Ich dachte frühe mal auch das irgendein Assasin in mein Haus springt und mich überfällt: XD Aber mach dir keine Sorgen schlaf mit etwas Nachtlicht (6 Watt schwache Lampe) und irgenwann geht es weg...

Hallöchen

Gerade bei Nacht und allgemein im Dunkeln spielt unser Bewusstsein uns quasi einen Streich.

Und zwar können wir Menschen Nachst nicht so gut bis gar nix sehen und daher sind wir auf unsere anderen Sinnesorgane angewiesen.

Und gerade Im dunkeln oder Nachst wenn es leise ist , nehmen wir Schatten und Gereusche ganz anders wahr als bei Tag und bei Licht.

Ich höre dann auch ständig jemanden durch die wohnung laufen oder bilde mir irgendwelche Schatten ein die gar nicht da sind.

Wenn du dich unwohl fühslt dann hol dir bei kik oder sonstwo so LED lampen die pappst du irgendwo an die Wand und du hast nachts ein bisschen licht.

Mir hilft das !probier es aus!

danke super andwort hab leider schon eine als hilfreichste andwort markiert!

0

Sowas ähnliches hatte ich auch mal eine Zeitlang. Da hatte ich aber auch viel Trouble in meinem Leben und habe dieses wahrscheinlich Nachts im teilweisen Halbschlaf verarbeitet. Als ich meine Probleme gelöst hatte, war das mit Nachts auch vorbei und ich konnte wieder gut schlafen. Ist schon komisch, dass man glaubt etwas zu sehen, aber glaub mir es bessert sich wieder!

habe ich auch, aber das ist sind einfach sachen wie die spülmaschine, der kühlschrank und andere sachen.

Wahrscheinlich fürchtest du dich vor der Dunkelheit.Kauf dir doch ein Nachtlicht.^^

Oh das kommt mir bekannt vor, ist ein schrecklich beklemmendes Gefühl und man kommt sich anderseits so bekloppt vor weil man genau weiß dass da nichts ist :-)

Also ich hab das mittels "Schocktherapie" überwunden :P Soll heißen, ich hab z.B. im Keller nichtmehr das Licht angemacht, nachts das ganze einfach ertragen und dann hat es garnicht so lange gedauert bis ich das los war^^ Also einfach durchhalten :P

Mach mal um 3 Uhr früh nen langen Spaziergang durch den Wald. Dann wird diese Einbildung weg sein.

Das hatte ich auch mal. Egal ob ich einen Horrorfilm geschaut hab oder nur so, das war immer gleich.Das geht weg! :)

Habe ich auch kann damit leben (ich habe auch das problem wennich im bad bin denke ich beim aufmachen ersticht mich einer)

Was möchtest Du wissen?