Wird man dick oder kriegt andere Nachteile durch PLASMASPENDEN?

2 Antworten

In deinem Körper wird in allen Zellen ständig die verschiedensten Proteine (Eiweiße) aufgebaut - eben die körpereigenen Substanzen, die dein Körper braucht. (Proteinbiosynthese in den Mitochondien, wenn dich´s interessiert wie´s funktioniert, ich habe es in 2 Biothreads (Stichwort DNS) schon mal erklärt). Wenn du Eiweiße aus irgendeinem Grund verlierst (Blutverlust, normale Ausscheidung), dann baut der Körper die Eiweiße in relativ kurzer Zeit (2-3 Tage) wieder nach. Blut- oder Plasmaspende ist also kein Problem, da sie dir in der Blutbank nur soviel abzapfen dürfen, dass es dir nicht schadet . Proteine (Eiweiße) bestehen aus 20 verschiedenen Aminosäuren (Einzelbausteine), aber nicht alle dieser Aminosäuren können vom Körper selbst hergestellt werden. Diese "essentiellen Aminosäuren" muss man über die Nahrung aufnehmen. Wenn du deinen Körper bei der Neubildung der Proteine unterstützen willst, dass iss etwas Eiweißhaltiges (Fleisch, Fitnessproteinshake) um die essentiellen Aminosäuren wieder aufzunehmen. Das ist auch der Grund, weshalb du bei Blutspendeaktionen des Roten Kreuzes oft hinterher ein Schnitzel serviert bekommst.

Hey, du schades deinen Körper nicht mit Plasmaspenden.

Die Plasmaspende ist schonend für den Körper: Der Organismus baut die entnommenen Bestandteile schnell wieder auf. Daher kann man viel häufiger Plasma als Blut spenden: je nachdem wie schnell sich der Körper erholt, ist dies in einem Abstand von ein paar Tagen oder Wochen wieder möglich.

Ich geh einmal die woche zu Plasmaspende und mir gehts Supi.

LG Marcel

danke aber das wusst ich leider schon mehr oder weniger, aber wie genau ist das mit dem eiweiß?

0

Was möchtest Du wissen?