Wird man bei der Polizei nach Dienstjahren befördert oder wie läuft das?

2 Antworten

Eine Beförderung verläuft zunächst Leistungsbezogen.

Es wird von jedem Beamten, der in seiner Laufbahngruppe noch nicht im Endamt je nach Bundesland 4 oder 5 Sterne) angekommen ist, alle 2 Jahre eine Leistungsbeurteilung durch den Vorgesetzten und den Dienststellenleiter, je nach Laufbahngruppe auch noch höher, erstellt.

Aufgrund dieser Beurteilung wird eine Liste erstellt, in welcher die Beamten nacheinander eingeordnet werden. Wenn Du so willst treten die Beamten alle 2 Jahre für 2 Jahre erneut gegeneinander an. Jeder versucht, befördert zu werden, das erhöht die Gesamtleistung durch den Wettbewerb.

So dann Beförderungen in der Zeit bis zur nächsten Beurteilung anberaumt werden, wird diese Liste von oben nach unten befördert.

Je nach Anzahl der freiwerdenden Planstellen, z.B. durch Pensionierung oder Aussscheiden aus dem Dienst, Umschlüsselungen, etc. werden die Beamten dann befördert.

Es ist sicherlich noch niemals vorgekommen, dass die alle befördert werden, die auf der Liste stehen, die meisten bleiben übrig und werden nach der nächsten Beurteilung in die nächste Liste wieder neu einsortiert.

.

Zwischen den Laufbahnen - z.B. mittlerer und gehobener Dienst, hier läuft ein Auswahlverfahren, in welcher die Beurteilung, eine zusätzliche Einschätzung zur Geeignetheit eine Rolle spielen, wie auch eine Prüfung, fachlich und Allgemeinwissen, über mehrere Stunden. Je nach Endergebnis werden die Beamten, die am besten waren, in einen Studiengang eingeteilt, solange, bis die Maximalanzahl erreicht ist, die anderen gehen leer aus.

Nach einem Studium über zweieinhalb Jahre und mehreren Praktika in allen möglichen bereichen unterschiedlichster Natur und Aufgaben und erfolgter und bestandener Abschlußprüfung erfolgt dann der Übergang in eine andere Laufbahngruppe, in der selbst der ganze Zores dann wieder von vorne los geht, denn in dieser kann man ja auch wieder befördert werden.

.

Gerade zwischen dem mittleren und gehobenen Dienst gibt es je nach Bundesland gar mehrere Möglichkeiten. Es gibt Lehrgänge über nur mehrere Wochen, der daran teilnimmt muss bereits wirklich erfahren und Leistungsstark und von der Dienststelle ausgesucht sein, zumeist auch das Endamt seiner Laufbahngruppe und ein gewisses Alter erreicht haben. Es gibt jedoch auch Bundesländer, da gibt es gar keinen mittleren Dienst mehr.

.

Vom gehobenen zum höhren Dienst (das sind die Jungs und Mädels mit den goldenen Sternchen) ist ein Auswahlverfahren über mehrere Jahre oft Bedingung, in denen die Beamten landesweit erst einmal alle paar Wochen und Monate eine andere Dienststelle und komplett andere Arbeitsgebiete ausfüllen müssen, nicht selten müssen diese auch selbst an der Polizeiakademie über mehrere Monate eine Lehrerfunktion ausüben - und dort zeigen, dass sie auch das drauf haben - gefolgt von einem erneuten Studium an der Führungsakademie, natürlich ebenfalls mit Abschlußprüfung.

.

Das alles ist jedoch von Polizei zu Polizei verschieden, in den Anforderungen und Bedingungen, pauschal für ganz Deutschland kann das nicht gesagt werden, das würde hunderte von Seiten füllen - aber niemand bekommt da was geschenkt und es ist nicht leicht, sich zu bewähren.

.

Innerhalb der Bezahlung gibt es zudem Dienstaltersstufen, je länger man im Dienst ist, je höher steigt man hier - mehrere Stufen hier machen jedoch immer noch nicht so viel in der Bezahlung aus, wie eine einzelne Beförderung. Man steigt auch nicht jedes Jahr sondern am Anfang alle 3 Jahre, sehr schnell nur noch alle 5 bis 6 Jahre.

.

Die Zeiten, in denen nach Alter und Gewicht befördert wurde, sind längst vorbei. Wer sich nicht anstrengt, wird auch nichts.

Für die Beförderungen sind persönliche und fachliche Eignung entscheidend. Es gibt allerdings für einige "Dienstgrade" ein Mindestalter und für einige Dienstgrade besondere Laufbahnprüfungen die nicht ohne sind.

Beruf,Bundeswehr,SEK

So meine frage ist ich habe ein Ziel ich will nach der Schule direkt zur Bundeswehr und da will ich weiter zum KSK nach den Dienstjahren will ich zur Polizei und das zum SEK und meine frage ist ob man später einen Vorteil hat da man schon so gesagt bei Elite war

Ok klingt komisch aber ich schaffe das ich hoffe ich weiß das ist sehr sehr sehr schwer aber das ist Kopfsache :)

...zur Frage

Gefahr bei Netflix mit Fake-It-Daten?

Hey Leute, unzwar gibt es ja bei Netflix den genannten Gratis Monat. Nen Kumpel hat vor kurzer Zeit mal mit Fake-it, gefälschte Kontodaten (10MinutenMail) benutzt und hat somit den Zugang zum Gratismonat bekommen, allerdings hat er doch Schiss bekommen und, sofort darauf wieder den Account auf der Seite gekündigt, dort steht dass man trotzdem bis Ende Monat weiter gucken kann.. Nun geht er nicht mehr auf Netflix Besteht eine Gefahr, dass da noch irgendwas passiert, da er ja eigentlich alles schnell wieder gelöscht hat.

...zur Frage

Polizei Jeep und Polizeibus ohne Fenster gesehen

Ich bin vor ca. 1/2 Monaten auf der Autobahn Richtung Frankfurt gefahren und sah dann im Rückspiegel plötzlich 5 Polizeiautos die versetzt um einen Polizeibus fuhren alle hatten Blaulicht an.

Blaulicht, erstmal nichts ungewöhnliches, aber ich habe so etwas noch nie gesehen. Der Bus war wie ein Panzer also hatte schon die Form eines Busses aber hatte keine Fenster sondern nur so Luken und war richtig robust gebaut. Sah so aus als ob da Sträflinge drin befördert wurden aber werden diese nicht eigentlich mit der Justiz befördert? Das komische an den Polizeiautos die um diesen Bus herum fuhren und diesen wohl sicherten war, dass es nicht alles gewöhnliche Polizeiautos waren sondern ich glaube 1 oder 2 Autos waren wie ein Jeep also so Geländewagen-artig.

Ich bin mir auch ganz sicher das es die Polizei war weil auf allen Autos POLIZEI stand. Ich hab ja auch 2 mal hingeschaut weil ich sowas noch nie gesehen hab bzw. diese Geländepolizeiautos und diesen ''Gepanzerten'' Polizeibus. Jedenfalls noch nicht in Deutschland.

Wurden da etwas richtig gefährliche Sträflinge irgendwo hingefahren? Wie gesagt, normalerweise fährt die Justiz Sträflinge doch irgendwo hin oder? Fand das sehr spannend und es interessiert mich richtig.

...zur Frage

Bombashop Spätfolgen?

Hallo,
mal angenommen man bestellt etwas bei Bombashop und das Paket kommt an. Kann es dann zu Konflikten im Nachhinein mit der Polizei geben? Hausdurchsuchung etc.?

...zur Frage

Bundeswehr: Darf man mich aus dem Wachfrei holen wenn man Befördert wird?

Moin. Ich werde nächste Woche Freitag befördert hab aber Donnerstag Nachtdienst und komm Freitag 6:45 Uhr aus der Schicht. Antreten ist um 10 Uhr. Darf mich meine Einheit aus dem Wachfrei holen?

...zur Frage

Maaßen ist gehaltlich befördert worden?

Wie erwartet wurde der Sicherheitschef Maaßen zwei Gehaltsstufen nach oben befördert von 9 auf 11. Ist das eine Belohnung für seine guten Dienste?

Er ist jetzt Staatssekretär für Sicherheit!

Hat er sich das verdient und wie fässt die Opposition das jetzt auf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?