Wird Fertigparkett nach dem Verlegen nochmals versiegelt?

3 Antworten

Da hier von hugue und jumax schon alles gesagt wurde, wollte ich die Antworten noch etwas präzisieren:

Grundsätzlich ist Fertigparkett (ob nun Schiffsboden oder Landhausdielen) bereits versiegelt. Die Versiegelung wird entweder durch einen Acryllack oder durch eine Ölung vollzogen. Aber Achtung: Hierbei gibt es immer qualitative Unterschiede der Versiegelung und der Holzverarbeitung!

Am besten Du suchst Dir einen Quälitätshändler (so wie ich es auch gemacht habe) und kannst dort dann in Ruhe Dein Fertigparkett aussuchen - ohne Dir Sorgen über die Qualität zu machen! Schau doch einfach mal hier vorbei, wenn du noch auf der Suche bist: http://eichhorn-lautertal.de/fussbodenbelaege/parkett

Ansonsten kann eine zusätzliche Versiegelung nach dem Verlegen des Parkettbodens nie schaden - hierbei ist nur auf die richtigen Pflegemittel zu achten!

Ich hoffe ich konnte Dir weiter helfen!

Besten Gruß, Norbert

hi,jwieczorek.wie schon huque schreibt kannst du einen fertigparkett nach dem verlegen ohne weiteres benützen,den vorteil wenn du ihn nochmal versiegelst ist ,du vermeidest damit die schwarzen streifen,die sich nach einiger zeit einfach zwischen den fugen bilden(geschmacksache,den eigentlich gehören sie einfach dazu)solltest du ihn nochmal versiegeln,auf die haftung achten.

Ja, das stimmt, auch Dir danke fürs schnelle Antworten! Gruß J.W.

0

Fertigparkett hat bereits eine fertige versiegelte Oberfläche. Wenn das Parkett gut verlegt und geklebt ist, kann es ohne weiteres feucht gewischt werden,ohne dass ein Schaden eintritt. Es gibt auch hier Qualitätsunterschiede.Bitte beraten lassen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Gruß J.W.

0

Was möchtest Du wissen?