Wird Esspapier aus echtem Papier gemacht?

6 Antworten

Stärke
Wasser
Zucker
Farbstoff
Das ist da drin, kannst es auch selber zuhause herstellen:
Chefkoch.de oder youtube.de helfen dir dabei :)

Das sieht nur so aus und heißt deswegen so. Und das gibt es schon seit Jahrzehnten...

Wenn du nicht weißt, ob du was aus der Lebensmittelabteilung essen kannst, warum kuckst du nicht auf die Zutatenliste?! Da ist Stärke, Wasser, Farbstoff und Süßstoff, ggf. noch Aroma drin. Und nun die Frage an dich: Überlege mal selbst, ob das nun zum Schreiben oder zum Essen ist. Ob Süßstoff und Farbstoff gut ist, ist eine andere Frage, aber die stellt man sich bei Süßwaren nicht.

So neu kann das gar nicht sein. Hab ich bereits in Kindheitstagen gegessen und in der Kirche gibt es das ja auch jeden Sonntag.

Fuer einen ersten Ueberblick hilft wie immer die Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Oblate

Haettest auch die Zutatenliste auf der Verpackung angucken koennen. Da sollte das auch stehen. ; )

Ich kenne es auch schon von damals allerdings muss ich zugeben habe ich es schon jahre lang nicht mehr in den läden gesehen, weshalb es viele Kinder heute garnicht kennen und in die Kirche geht auch nicht jeder :D

0

Das ist kein Papier, das ist Maisstärke und darum essbar.

Hat mit echtem Papier so gar nichts zu tun, heisst nur so

oh das wusste ich nicht danke

0

Also frueher war das weiss und ohne Erdbeergeschmack... aber das Prinzip ist gleich: das sind eigentlich Oblaten aus Mehl und Staerke und etwas Aroma/Zucker im fall von Esspapier.

Was möchtest Du wissen?