Wird eine 4.3 und eine 5.7 auf- oder abgrundet? Lebe in der Schweiz und die 6.0 ist die beste Note.o

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mathematisch: 4.3 -> 4.5, 5.7 -> 5.5

Lehrer kann jedoch eine "Einsatz-Rundungsnote" machen, womit eine 4.3 eine 4 und eine 5.7 eine 6 werden könnt.

wie rundest du denn?ist mir echt schleierhaft wieso aus einer 4.3 eine 4.5 werden solle :x

0
@Eizen

Schweizer Halbnotensystem:

1 = Sehr schlecht 2 = Schlecht 3 = Nicht bestanden 4 = Bestanden 5 = Gut 6 = Sehr gut

Dazwischen gibts halt noch halbnoten. Wär nicht wirklich sinnvoll bei unserem Bewertungsschema keine Halbnoten zu machen, denn wir haben sozusagen nur 2 Noten Spielraum für genügend, 3 für ungenügend. In Deutschland, wo ja auch eine 4 Bestanden ist, alles DRUNTER jedoch über genügend ist, heisst das, das bei euch "postive" Noten 4, 3, 2, 1 sind. Wenn wir in der Schweiz nur ganze Noten hätten,hätten wir nur 4, 5, 6 als "positive" noten.

Wir haben dann durch: 4, 4.5, 5, 5.5, 6

5 Zwischenschritte, welche benotet werden können. Vielleicht ist es auch nur bei meiner Schule so, da wir für unsere Noten die Formel (erreichte Punktzahl / Maximalpunktzahl) *5 +1 rechnen. somit hat man bei 80% Richtigen Antworten eine 5, 90% eine 5.5 und 100% eine 6. Also alle 10% eine Halbnote sozusagen.

0

Wenn ich mich richtig erinnern kann, wird ab .5 aufgerundet. Also wird die 4.3 abgerundet und die 5.7 aufgerundet. Da ich aber davon ausgehe, das es sich um Noten im Zeugnis handelt, zählt deine Mitarbeit im Unterricht, deine Hausaufgaben usw. auch dazu ;)

Spontan würde ich sagen, dass 4.3 auf- und 5.7 sicher abgerundet wird. Letzlich liegt das aber im Ermessen des Lehrers, vermutlich wird er auch deine Teilnahme am Unterricht berücksichtigen.

Spontanität kann auch mal daneben gehen.

0

Was möchtest Du wissen?