Wirbelsäule röntgen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das bei einer Untersuchung bei dir festgestellt wurde, solltest du mit deinem Arzt darüber reden. Er ist derjenige, der es dir richtig erklären kann und sollte! Ich finde es unmöglich, wenn Patienten eine Diagnose um die Ohren geknallt bekommen und sich dann Sorgen machen, weil man es ihnen nicht erklärt hat! Löcher den Arzt, er muss es dir richtig erklären!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

foramen arcuale atlantis ist eine wenig bekannte und kaum beachtete Knochenvariante auf Höhe des Atlas (oberster Wirbel unter dem Schädel). Entsteht durch die Verknöcherung eines Bandes, das den Sulcus arteriae vertebralis atlantis überspannt. Wird als unbedeutende Abweichung angesehen und es sind keine Symptome bekannt.

Durch ein Loch im Seitenfortsatz der Halswirbel (Foramen transversarium) bis zum Foramen arcuale ziehen die Arteria vertebralis, Begleitvenen und der dorsale Ast des 1. zervikalen Spinalnervs. Dieser Nerv versorgt die tiefen Nackenmuskeln.

Die Kette der Foramina transversaria wird auch als Querfortsatzkanal bezeichnet. Dort wird die Arterie vom Nervus vertebralis begleitet

http://de.wikipedia.org/wiki/Arteria_vertebralis

Durch schlechte Haltung, Fehlbelastung, Muskelschwäche, Schleudertrauma, und anderen Ursachen kann es in diesem Bereich zu Ungleichgewicht und Veränderungen kommen, die sich auch an ganz anderen Stellen des Körpers bemerkbar machen können.

... z. B. Kopf- oder Muskelschmerzen, Empfindungsstörungen in den Fingern, SChwindel, Migräne.....etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
autsch31 20.03.2013, 19:20

... als sanfte Methode um den Atlas zu befreien und einen starren Nacken zu behandeln hat sich folgendes schon häufig bewährt:

http://annegret-schmidt.de/behandlungsmethoden/atlaskorrektur/

liebe Grüsse mary

0
autsch31 20.03.2013, 19:37
@autsch31

... und hier .... http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gray86.png

... kannst du im Innersten das querverlaufende Band ( transvers atlantal ligament) sehen , das anscheinend bei dir unvollständig angelegt oder verknöchert sein soll.

Welche Beschwerden hast du, weil von diesem Bereich ein Röntgenbild gemacht wurde?

Lieben Gruss mary

0
guxxi1234 20.03.2013, 19:44
@autsch31

ich habe seit längeren starke rückenschmerzen, und seit ca 2 wochen wurden diese immer schlimmer, es beginnt im halswirbel und wandert bis zur mitte der wirbelsäule. ich wache auf in der nacht weil ich meine schlafposition wechseln muss vor schmerzen.. ich bin mittlerweile verzweifelt..

0
autsch31 23.03.2013, 13:49
@guxxi1234

Wie ich deinen anderen Fragen entnehme, hast du in letzter Zeit verschiedene gesundheitliche Probleme. Diese Beschwerden führen nicht nur zu weniger psychischer Kraft, sondern auch zu körperlichern Veränderungen, weniger bewusste Bewegungsabläufe, Muskelabbau und schliesslich Fehlhaltungen. Mit diesen Fehlhaltungen kommt es zu Überlastungen von Sehnenansatz und Muskelgewebe und damit zu zunehmenden Schmerzen. In der Fehlhaltung tut nun fast alles weh, weshalb man noch weniger Bewegung und gar keinen Sport mehr macht.

Ich rate dir dringend, dich vom Arzt zu einer geeigneten Physiotherapie überweissen zu lassen. Du brauchst Anleitung, wie du deinen "Bewegungsapparat" wieder aufrichtest und dann wieder richtig benützt. Nur so kannst du auch deine Muskeln trainieren und körpergerechte Abläufe neu lernen. Die Muskeln schützen und stabilisieren deine Wirbelsäule und deine ganze Haltung. Ohne ausreichende Muskelkraft und den Fehlhaltungen wird dein Körper immer mehr Schmerzpunkte entwickeln.

Da ist es jetzt ausserordentlich wichtig, dass du die Zusammenhänge erkennst und begreifst, dass du aktiv und richtig deine Muskeln aufbauen musst. Sonst passiert dir demnächst weiterer Schaden durch Fehlstellungen oder Bandscheibenproblemen.

Hier ein Bildvergleich von schwacher oder guter Körperhaltung:

http://samfit.files.wordpress.com/2011/06/koerperhaltung_dw_w_854884p3.jpeg

Schon klar sichtbar, dass die Schulter zuweit vorne "hängt" und die abgeknickte Nackenmuskulatur gar nichts mehr tun kann, als verspannt zu reagieren.

0
autsch31 23.03.2013, 14:19
@autsch31

Mit der Physiotherapie kannst du dir auch Übungen aus dem PILATES - Konzept holen und vorsichtig deinen Körper aufbauen, ein Leben lang ohne grossen Aufwand weiter trainieren und beweglich und gsund bleiben. ...z.B:

http://www.pilates.de/ubungen-und-training/ubung-schulterschon

Dein Ernährungsproblem solltest du auch aktiv lösen. Man kann ganz gut leben ohne Weizen und andere Mehlprodukte. Allerding musst du dich von alten Gewohnheiten und Werbe-Fertig-Futter lösen. Du kannst dir selbst vorkochen und in Boxen deine Speisen zur Arbeit mitnehmen.

Grundsätzliche solltest du deinen Bedarf an Kohlenhydraten mit Reis, Mais, Rüben, Soja und Kartoffeln decken. Da lassen sich jeweils lose Portionen mit nehmen oder in Riegelform bringen. Als kalte oder warme Speisen, mit Salat, Gemüse, Obst, Käse, Quark, Eier und Fleisch, viele verschiedene Gewürze, auch Nüsse und hochwertige Fette und Öle verwenden.

.... dabei selbst die Verantwortung für die "Lebensmittel-Herstellung" übernehmen. Vieles ausprobieren ... nicht jammern und auf andere Hilfe warten ... niemand kauft für dich ein und nur du spürst, was gut für dich ist und was nicht.

gute Bessung und alles Liebe mary

0

Das Foramen arcuale atlantis ist eine häufige normale Variante des Atlas. Es ist leicht auf Normalpapier Film auf der Seitenansicht geschätzt.

Es entwickelt sich aus dem Band, das kranial grenzt an die Sulcus arteria vertebralis atlantis.

Es liegen keine klinischen Symptome sind nicht bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rechercheur 20.03.2013, 18:43

Das hast du aber fein aus einer automatisch übersetzten Website kopiert.
Quellenangaben sind ja auch nicht jedem ein Begriff ...
http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://radiopaedia.org/articles/foramen-arcuale-atlantis
Mal ganz davon abgesehen, dass die automatische Übersetzung eine Katastrophe ist ...

1

Was möchtest Du wissen?