Winzig kleine rote Tierchen in der Blumenerde

7 Antworten

Würde es am ehersten für Wurzelmilben (nicht gut) oder Raubmilben (gut) halten: http://www.biofa-profi.de/de/h/hypoaspis-miles-raubmilbe.html

3
@antnschnobe

Moment mal..... Kann es sein, das diese Dinger in dem Mittel gegen die Trauermücken war? Wie werde ich die denn wieder los?

0
73
@Engelhard

Raubmilben verschwinden eigentlich von selbst, wenn ihre "Nahrung" ausbleibt. Sind diese Viecherl denn schnell unterwegs? Dann wären es wahrscheinlich Raubmilben, und das sind Nützlinge: http://www.katzbiotech.de/info/nuetzling/phytoseiulus.php

Ob in dem von Dir benutzten Mittel welche waren, weiß ich leider nicht.

Wurzelmilben dagegen wären Schädlinge, sind auch eher nicht so unterwegs wie die "Deinen". Gegen die wären dann wieder die Raubmilben einsetzbar.

3
3
@antnschnobe

Wie erkenne ich denn jetzt welche Milben das sind. Sie sind wirklich sehr winzig. Ich hab vor ein paar Tagen auch noch eine Trauermücke gefunden, das hieße ja Sie haben noch was zum futtern. Aber sind das wirklich so viele auf einmal?

0
73
@Engelhard

Gute Frage, nächste Frage....bei diesen Winzlingen haben oft erfahrene Leute Probleme....

Ich würd mal ein paar einpacken (Glas, Gefriertüten...) und damit zu einem Gärtner oder anderem Fachmann latschen. Oder Du versuchst es mit Fotos hier, habe beste Erfahrungen damit gemacht. http://green-24.de/forum/index.php

Viel Glück!

2

Spinnmilben / Rote Spinne - http://www.kuebelpflanzeninfo.de/pflege/schaedling.htm#Spinnmilben

3

Müssten die nicht auf den Blättern sein? Ich habe unter deinem Link nachgelesen. Da steht wenn man sie sehen kann ist es schon zu spät, ergo müssten sie ausgewachsen sein und sich von irgendwas ernähren. Die Pflanze ist aber vollkommen ok und die Viecher sind auch nicht da drauf.

0

Die sind viel kleiner, ich hab die nur gesehen weil auf ein mal alles lief und der Topf Schwarz ist. Was mache ich denn gegen die jeweilige Sorte krabbeling.

Kann man die botanischen Krokusse auch in den Blumentopf pflanzen?

Ich habe die kleine Zwiebeln von "botanischen Krokussen" gekauft. Möchte sie aber nicht im Garten, sondern im Blumentopf pflanzen. Ist es problemlos möglich?

Ich habe gedacht, dass ich die Töpfe über den Winter im Keller halte; dann erleben sie einigermaßen "Winter".

Wie oft sollen sie eigentlich gegossen werden? Z.B. im Keller?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Kleine Fliegen in Blumenerde-was tun?

Hey, meine Mutter hat vor einigen Wochen die Pflanzen im Wohnzimmer umgesetzt. Seitdem sind überall kleine Fliegen im Haus, die wohl in der neuen Blumenerde waren. Die Fliegen sind schwarz und ca. 2mm lang. Seitdem die in unserem Haus sind, werden wir auch gestochen (oder gebissen?). Weiß von euch vielleicht jemand, was das für Fliegen sind? Trauermücken und Fruchtfliegen stechen normalerweise ja gar nicht. Und wie wird man solch eine Plage wieder los?

...zur Frage

Winzig kleine tierchen auf dem handy Display?

Hallo Leute, ich habe jetzt zweimal morgens nach dem schlafen winzig kleine tierchen/käfer auf meinem handy display enteckt (jeweils nur 1 pro entdeckung) als ich Fb gecheckt habe. Meine Frage ist was das für tiere sein können und was man unter anderem dagegen tun könnte. Ich erkenne sie außerdem nur auf dem handydisplay nicht auf dem bettlaken oder aufder bettwäsche

...zur Frage

Kater brachte kleine rote Tierchen mit heim

Huhu ihr,

als ich eben zum Bett bin auf dem mein Kater schlief bemerkte ich dutzende, kleine rote Tierchen auf der Bettdecke und dem Lacken. Ich hab natürlich alles sofort in die Wäsche bei 60 Grad, gesaugt und mit Ungezieferspray eingesprüht, das ich noch da habe, weil mein Kater gern mal Flöhe bekommt. Solche Tierchen brachte er jedoch noch nie mit heim bisher. Sie wirkten wie winzige Spinnen, kleine Zecken oder so etwas. Aber eine Zecke kann doch unmöglich dutzende Babys produzieren, die mein Kater alle an einem Tag verliert?

Hab den Kater nun zwangsgebadet :/ ich hatte Angst er hat vielleicht noch mehr dieser Tierchen auf dem Fell. Woanders her können sie ja unmöglich kommen, hab das Bett erst gestern frisch bezogen und da sah ich noch keine kleinen Tierchen drauf. Kann mir wer helfen und mir sagen was er da angeschleppt hat?

...zur Frage

Rote Larven in Blumenenerde - was ist das?

Hi. Habe auf der Veranda etws Blumenerde angehoben und unter einer schicht von sagen wir max. einen cm kamen zig kline rote Küglechen zum Vorschein. Es sind vermutlich Larven, aber von was? Doch keine Trauermücken...

Die "Kügelchen" haben einen Durchmesser von der "Dicke" eines Fingernagels, würde ich sagen. Eher fast von 'nem Blatt Papier. Bild ist leider etwas schwieriger, meine Akkus für die Cam sind leider leer.

Danke schon mal! Und wenn jd die Bekämpfung weiss, ausser die Erde auszutrocken, wäre ich ebenfalls dankbar :-)

...zur Frage

Rote kleine blutpunkte am arm . Was könnte es sein?

Hab ein paar kleine rote pünktchen die immer wieder nachkommen nsch dem ich es weg mach . Hat jemand ahnung sind wirklich winzig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?